Immobiliengutachter Gummersbach

Immobiliengutachter in Gummersbach: Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten in Ihrer Stadt oder Region. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in der oberbergischen Kreisstadt Gummersbach tätig.

gummersbach-logo

Staat: Deutschland
Bundesland: Nordrhein – Westfalen
Regierungsbezirk: Köln
Kreis: Oberbergischer Kreis
Gemeinde: Stadt Gummersbach
Einwohner: ca. 54.000
Verwaltung: Rathausplatz 1 in 51643 Gummersbach
Telefon: 022 61 / 87- 0
Umgebung von Gummersbach: Lindlar, Marienheide, Meinerzhagen, Engelskirchen, Bergneustadt, Drolshagen, Wiehl und Reichshof.

Immobilienmarkt Gummersbach

Die Stadt Gummersbach ist eine mittelgroße Stadt des südöstlichen Bergischen Landes. Die Stadtfläche beträgt rd. 95 km². Gummersbach besticht durch die recht weiträumig angesiedelten, dörflich anmutenden Ortsteile, welche sich harmonisch in die Hügellandschaft einfügen.

Gummersbach selbst liegt in reizvoller Lage innerhalb des Naturparks „Bergisches Land“ und gleichzeitig verkehrstechnisch recht günstig an der Bundesautobahn A4 (Köln – Olpe).

Gummersbach Dieringhausen

Gummersbach Dieringhausen

Die Stadt verfügt über folgende Ortsteile: Apfelbaum, Becke, Berghausen, Bernberg, Birnbaum, Börnchen, Bracht, Bredenbruch, Brink, Bruch, Brunohl, Bünghausen, Deitenbach, Derschlag, Dieringhausen, Drieberhausen, Dümmlinghausen, Elbach, Erbland, Erlenhagen, Flaberg, Frömmersbach, Grünenthal, Gummeroth, Hagen, Hardt, Hardt-Hanfgarten, Helberg, Herreshagen, Hesselbach, Höfen, Hömel, Hülsenbusch, Hunstig, Kalkuhl, Karlskamp, Koverstein, Lantenbach, Lieberhausen, Liefenroth, Lobscheid, Lützinghausen, Luttersiefen, Mühle, Neuenhaus, Neuenschmiede, Niedergelpe, Niedernhagen, Niederseßmar, Nochen, Oberrengse, Ohmig, Peisel, Piene, Rebbelroth, Recklinghausen, Reininghausen, Remmelsohl, Rodt, Rospe, Schneppsiefen, Schönenberg, Schusterburg, Sonnenberg, Steinenbrück, Straße, Strombach, Unnenberg, Veste, Vollmerhausen, Waldesruh, Wasserfuhr, Windhagen, Wörde, Würden.

Die Wirtschaft der Stadt Gummersbach entwickelte sich in den letzten Jahren von einer industriell dominierten Wirtschaft zu einer Dienstleistungswirtschaft. Kennzeichnend für diese Entwicklung ist u.a. die Insolvenz des größten örtlichen Arbeitgebers, dem Kessel- und Anlagenbauer Steinmüller im Jahr 2000. Seitdem versucht die Stadt das ca. 18 Hektar große Areal, welches direkt an den zentralen Innenstadtbereich angrenzt, in einen prosperierenden Gewerbestandort mit einem Einzelhandelsschwerpunkt umzubauen. Dass dies ggf. negative Konsequenzen für die ohnehin kränkelnde innerstädtische Einzelhandelssituation hat, muss hier nicht weiter ausgeführt werden. Die ggf. anvisierte Kaufkraftbindung in der Stadt Gummersbach ist mit Blick auf sehr attraktive Einzelhandelsstandorte, wie Köln oder Lüdenscheid recht fraglich. Die Idee, äußere Impulse in den Gummersbacher Einzelhandelssektor zu geben, scheint ebenso fraglich, da sich Märkte bekanntermaßen nicht auf Grund politischer Willensbildung erzeugen lassen.

Gummersbach

Gummersbach

Der Immobilienmarkt tendiert in Gummersbach speziell im Wohnungsbereich hin zum preiswerten Bauen, was den Trend zum Reihenhaus oder Doppelhaus verstärkt. Sieht man auf die stagnierenden Bevölkerungswachstumsraten, sind Zuwächse auch im Mietwohnungssektor nicht zu erwarten. In attraktiven Wohnlagen, wie bspw. Bernberg stiegen die Grundstückspreise dennoch teils erheblich an. Freistehende Einfamilienhäuser in einfachen bis mittleren Lagen sind auch längerfristig kaum veräußerbar. Bei Eigentumswohnungen sind vermehrt größere Altbauobjekte gefragt. Durch die recht gute Vermietungssituation bei einfachen Kleinwohnungen durch die Studentenschaft des Campus Gummersbach der FH Köln ist der Markt für Kapitalanleger auf preisgünstigem Niveau recht stabil. Ebenso ist der Mietwohnungsmarkt in diesem Segment recht ausgeglichen. 3 – 4 Zimmerwohnungen in einfachen und mittleren Lagen sind dagegen schwer zu vermieten. Büromieten pendeln sich etwas oberhalb des Wohnungsmietniveaus ein.

Für die Immobilienbewertung in Gummersbach ergibt sich ein stagnierender Preistrend bei teilweise erkennbaren Käufer-/Mietermärkten und teilweise ausgeglichenen Märkten in guten bis sehr guten Wohnlagen. Luxusobjekte, wie bspw. großzügige, freistehende Villen sind derzeit schwer handelbar.

Der sachkundige Immobiliengutachter trägt bei seinen Betrachtungen dem stagnierenden Markt speziell auch bei Ertragsobjekten Rechnung, durch eine vorsichtige Anhebung des Liegenschaftszinses in bestimmten Einzelfällen und der eher moderaten Ansetzung der nachhaltig erzielbaren Mieterträge.

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Gummersbach im Bergischen Land. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Bergischen Land gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Rothaargebirges im Süden NRWs. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich direkt in Gummersbach Vollmerhausen.

Der Immobilienmarkt der Stadt Gummersbach und des Bereiches des Oberbergischen Kreises ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Süden des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin in der Region tätig und habe im südlichen NRW seit ca. 20 Jahren bereits unzählige Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Gummersbach interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Gummersbach und den Oberbergischen Kreis.

Weitere Makrolagen: Bergisch Gladbach | Bonn | Duisburg | Erlangen | Fürth | Amberg | Halver | Hückeswagen | Köln | Leipzig | Nümbrecht | Regensburg | Waldbröl | Wiehl | Wuppertal

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung