Immobiliengutachter Velbert

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Velbert bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Velbert im Kreis Mettmann im Niederbergischen Bereich tätig.

Velbert

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Velbert zwischen Rheinland und Bergischem Land, im Kreis Mettmann. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Städtedreieck Düsseldorf–Essen–Wuppertal gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Mettmann im Westen Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Der Immobiliengutachter hat einige wichtige Informationen über den Immobilienmarkt von Velbert gesammelt.

So hat er herausgefunden, dass Interessenten in bestimmten Wohnlagen des Ortes Immobilien noch zu relativ erschwinglichen Preisen erwerben oder mieten können. Für eine Bestandswohnung in einer einfachen Wohnlage zahlen hiesige Mieter oft nicht mehr als 5 Euro pro Quadratmeter. In durchschnittlichen Wohnlagen der Stadt sind Quadratmeterpreise von rund 6 Euro üblich. Bei regionalen Neubauwohnungen wird der Immobiliengutachter mit Mietpreisen von ungefähr 7,50 Euro pro Quadratmeter konfrontiert. Aktuell ist das Angebot an Bestandshäusern am lokalen Immobilienmarkt sehr hoch. Der Immobiliengutachter erkennt in diesem Segment eine Anzahl von durchschnittlich 3.900 Objekten. Neue Immobilien sind in den hiesigen Angeboten derzeit nur rund 40 verfügbar. Wer am städtischen Immobilienmarkt eine Wohnung kaufen will, muss für einen Quadratmeter Wohnfläche mindestens 870 Euro einplanen. Die höchsten Immobilienwerte weisen derzeit Eigentumswohnungen mit einer Wohnfläche zwischen 80 und 120 Quadratmetern auf. Ein Quadratmeter dieser Immobilien fordert aktuell im Schnitt 1.830 Euro. Wer im Regierungsbezirk Düsseldorf günstiger wohnen will, könnte am Immobilienmarkt der Kreise Kleve und Viersen sowie der Städte Oberhausen, Remscheid, Wuppertal und Mönchengladbach Glück haben. Hier ermittelt der Immobiliengutachter niedrigere Immobilienwerte. Interessenten von Einfamilien- oder Doppelhäusern müssen am hiesigen Immobilienmarkt mit Kaufpreisen von mindestens 200.000 Euro kalkulieren. Diesen Kaufpreis eruiert der Immobiliengutachter bei Objekten, die unter 100 Quadratmeter aufweisen. Immobilien ab 140 Quadratmeter werden im Ort ab rund 320.000 Euro an den Mann gebracht. Auch bei regionalen Grundstücken variieren die Preise. Während kleine und sehr große Grundstücke in der Stadt ab bereits 120 Euro pro Quadratmeter zu haben sind, kostet der Quadratmeter von Grundstücken zwischen 300 und 1.200 Quadratmeter im Schnitt 210 Euro.

Großstädter besuchen gern die überschaubare Stadt Velbert. Hier können sie, fernab von Hektik, Entspannung finden.

Durch den Ort zieht sich eine harmonische Naturlandschaft. Auf etwa 240 Kilometer langen Wanderwegen können Besucher die reizvollen Landschaften des Niederbergischen Landes erkunden. Sehr beliebt ist das hiesige Naherholungsgebiet, die Elfringhauser Schweiz. Ein großer Teil des Areals befindet sich auf dem Stadtgebiet. Die gut ausgeschilderten Rundwanderwege führen den Gast entlang einer einzigartigen Landschaft. Die westdeutsche Stadt wartet zudem mit einem vielfältigen Sport- und Freizeitprogramm auf. Darüber hinaus bietet ihr kulturelles Angebot ausreichend Abwechslung.

Ob Düsseldorf, Essen oder Wuppertal – all diese Großstädte sind vom Ort nicht mehr als 20 Kilometer entfernt und somit binnen kurzer Zeit erreichbar.

Von der 350.000-Einwohnerstadt Wuppertal trennen den Ort nur etwa 12 Kilometer. Die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf, befindet sich südwestlich der Stadt. Der Ort fungiert als Großstadt und ist dem Kreis Mettmann zugehörig. Dieser gehört zum Regierungsbezirk Düsseldorf, wo er seinen Platz im Nordosten einnimmt. Mit ihren drei Stadtteilen Langenberg, Velbert-Mitte und Neviges dehnt sich die kreisangehörige Stadt auf rund 75 Quadratkilometer aus. Die etwa 82.000 Velberter lieben die Symbiose zwischen Ruhe und Urbanität. Trotz der dichten Besiedlung konnte sich die Stadt ihre Natürlichkeit bewahren. So stößt man im Ort auf viele ruhige Plätze, die Gelegenheit zum Ruhefinden und Relaxen bieten. Ebenso bekannt ist die Stadt als das „Herz des Niederbergischen Landes“. Der Name rührt aus der zentralen Lage des Ortes im Bergischen Land. Gekennzeichnet wird die hiesige Landschaft gleichwohl durch den über 300 Meter hohen Hordtberg. Erstmals erwähnt wurde der Ort im Jahr 875 als „Feldbrahti“, was so viel heißt wie „brachliegendes Feld“. Etwa 150 Jahre später kam es in der Region zum Bau der ersten Kapellen und Kirchen. Im 14. Jahrhundert wurde bereits Bergbau im Ort betrieben. Dirk Lukrafka von der CDU heißt der aktuelle Bürgermeister der Stadt. Zu den größten Bauwerken der Großstadt zählen die noch recht junge Wallfahrtskirche „Mariendom“, die Christuskirche im Stadtzentrum und das Schloss Hardenberg. Im Norden trifft die Grenze des Ortes auf das Stadtgebiet der kreisfreien Stadt Essen. Der Ennepe-Ruhr-Kreis mit seiner Stadt Hattingen schmiegt sich an den Osten der kreisangehörigen Stadt. Der südliche Nachbar des Ortes ist die Stadt Wülfrath. Im Westen grenzt die Mittelstadt Heiligenhaus an den Ort.

Velbert gilt als beliebter und attraktiver Wohnort, der mit seiner Nähe zur Metropole Düsseldorf punktet. Ihre Freizeit können die Menschen hier sehr abwechslungsreich gestalten. Vor allem Kinder kommen in der Gegend auf ihre Kosten. Das Tiergehege „Herminghauspark“ und der Waldkletterbark im Stadtteil Langenberg gelten als Besuchermagneten im Ort. Hinzu reiht sich ein breit gefächertes Kulturangebot, das unter anderem ein Museum und ein Theater beinhaltet.

Starke Kompetenzen besitzt die Stadt in der Branche Schließ- und Sicherheitstechnik. Zahlreiche Beschläge und Schlösser werden in der Stadt hergestellt. Insbesondere mittelständische Unternehmen sind in diesem Bereich tätig. Die aktuelle Umsatzkennziffer von Velbert beläuft sich auf rund 92. Die einzelhandelsrelevante Kaufkraftkennziffer liegt bei ungefähr 101. Der Umsatz im Einzelhandel bewegt sich im Ort also unter dem Bundesdurchschnitt.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Velbert nur ca. 34 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Velbert und des Kreises Mettmann ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Velbert auch in den Nachbarorten Erkrath, Haan, Heiligenhaus, Hilden, Langenfeld, Mettmann, Monheim am Rhein, Ratingen, und Wülfrath tätig und habe zwischen Rheinland und Bergischem Land und in der Westen von NRW seit ca. 20 Jahren bereits unzählige Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Velbert interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Velbert und den Kreis Mettmann.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung