Immobiliengutachter Ratingen

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Ratingen bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Ratingen im Kreis Mettmann im Niederbergischen Bereich tätig.

Ratingen

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Ratingen zwischen Rheinland und Bergischem Land, im Kreis Mettmann. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im niederbergischen Land gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Mettmann im Westen Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Mieten und Kaufpreise von Immobilien haben am Immobilienmarkt von Ratingen, laut Immobiliengutachter, inzwischen ein hohes Preisniveau erreicht.

Die Quadratmeterpreise für neue Mietwohnungen sind mittlerweile auf rund 11,30 Euro gestiegen. Der Immobiliengutachter begründet die steigenden Immobilienwerte im Ort mit der Nähe zur Metropole Düsseldorf. So gehört diese mit den Kreisen Mettmann und Rhein-Neuss-Kreis zu den teuersten Regionen im Regierungsbezirk Düsseldorf. Wesentlich günstiger sind Immobilien in den Kreisen Kleve, Wuppertal, Mönchen-Gladbach und Remscheid. Der Immobiliengutachter sieht am städtischen Immobilienmarkt gute und sehr gute Wohngegenden. Für eine hiesige Eigentumswohnung müssen Kunden hier derzeit zwischen 1.900 und 3.200 Euro pro Quadratmeter ausgeben. Besonders gefragt sind große Wohnungen ab 120 Quadratmeter, die derzeit einen Kaufpreis von rund 3.000 Euro pro Quadratmeter fordern. Die geringsten Immobilienwerte weisen aktuell regionale Eigentumswohnungen zwischen 40 und 80 Quadratmeter auf. Ein Quadratmeter dieser Immobilien ist bereits ab 1.900 Euro zu erwerben. Die Kaufpreise für hiesige Wohnungen wurden in den letzten zwölf Monaten nur leicht angezogen. Auch im Mietsegment nimmt der Immobiliengutachter nur moderate Preisanstiege wahr. Wer in der Stadt in ein Einfamilien- oder Doppelhaus ziehen möchte, kann sich diesen Wunsch ab circa 190.000 Euro erfüllen. Zu diesem Kaufpreis bietet der städtische Immobilienmarkt kleinere Häuser unter 100 Quadratmeter an. Häuser zwischen 140 und 180 Quadratmeter verlangen etwas höhere Kaufpreise, die sich derzeit auf circa 460.000 Euro belaufen. Am tiefsten müssen Interessenten eines großen Einfamilienhauses über 180 Quadratmeter in die Tasche greifen. Die Kaufpreise dieser Immobilien liegen bei knapp 950.000 Euro. Auch Grundstücke sind in der Stadt, im Vergleich zu den anderen Regionen im Regierungsbezirk Düsseldorf, teuer. Zwischen 335 Euro und 460 Euro zahlen Kunden im Ort für einen Quadratmeter eines Baugrundstückes.

Die große kreisangehörige Stadt Ratingen präsentiert sich mit einer ganzen Reihe an Sehenswürdigkeiten. Ihre Stadtmauer mit dem Stadtgraben und die städtischen Kirchen zeugen von einer aufregenden Historie.

Die Stadtmauer wurde im Krieg allerdings weitestgehend zerstört. Lediglich blieben von den einstig 15 Wachtürmen drei Türme erhalten. Als ein Wahrzeichen der Stadt gilt die Kirche St. Peter und Paul, welche in Form eines frühgotischen Bauwerks erscheint. Die Fundamente der Kirche sind bereits über 2.000 Jahre alt. Die zwei Türme des Bauwerkes wurden etwa 300 Jahre später errichtet. Mit der evangelischen Stadtkirche aus dem Jahr 1684 ist der Ort in Besitz eines der ältesten Kirchen des Rheinlandes. Nicht minder bedeutend sind die hiesigen Schlösser. Die markantesten unter ihnen sind das Schloss Landsberg aus dem 13. Jahrhundert und das Schloss Linepp mit seiner gleichnamigen Waldkirche.

Die deutsche Stadt ist ein Teil des Landkreises Mettmann im westlichen Nordrhein-Westfalen. Sie gehört dem Regierungsbezirk Düsseldorf an.

Mittlerweile sind circa 90.000 Menschen in der kulturellen Stadt zu Hause. Sie breitet sich im Nordwesten des Landkreises Mettmann aus, wo sie von mehreren Großstädten umgeben ist. So grenzt die Landeshauptstadt Düsseldorf an das südliche und westliche Stadtgebiet. Weiterhin umgibt die Großstadt Mülheim an der Ruhr den Ort im Norden. Die kreisfreie Großstadt Duisburg zeigt sich als nordwestlicher Nachbar der Stadt. Blickt der Gast auf das nordöstliche Stadtareal, sieht er die Großstadt Essen als Nachbarort. Im Osten teilt sich die kreisangehörige Stadt mit der Mittelstadt Heiligenhaus eine gemeinsame Grenze. Der Ort im Bergischen Land gliedert sich in zehn Stadtteile und sechs Gemeindebezirke. In Ratingen Mitte, sprich im Stadtzentrum, leben mit rund 23.800 Einwohnern die meisten Menschen. Weiterhin teilt sich der Ort in die Stadtteile Ost, Schwarzbach, Homberg, West, Eggerscheidt, Tiefenbroich. Jösel, Lintorf und Breitscheid auf. In Lintorf und West leben durchschnittlich jeweils 16.000 Menschen. Die wenigsten Einwohner verzeichnet der Stadtteil Schwarzbach, wo derzeit rund 540 Menschen gezählt werden. Im Kreis Mettmann gilt der Ort als die Stadt mit den meisten Einwohnern. Durch das Stadtgebiet fließen der Schwarzbach und die Anger. Zudem ist der Ort durch mehrere Naturschutzareale gekennzeichnet. Das größte unter ihnen ist das Naturschutzgebiet „Naturwaldzelle Hinkesforst“. Hierbei handelt es sich um ein Waldstück, in welchem keine forstliche Bewirtschaftung stattfindet. Das Waldgebiet erstreckt sich auf über 13 Hektar .

Ratingen zeichnet sich vor allem durch seine gute Lage zwischen Düsseldorf und Duisburg aus.

Die 90.000-Einwohnerstadt steht in ihrem Angebot den nordrhein-westfälischen Metropolen in nichts nach. So bietet sie nicht nur ein umfassendes Bildungsangebot, sondern gleichermaßen zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Im Ort sind alle Schulformen ansässig. Sowohl Kinder als auch Erwachsene genießen hier eine komplexe Bildung. Die Infrastruktur der Stadt ist ausgezeichnet. Sie wartet mit besten Verkehrsanbindungen und wichtigen sozialen Einrichtungen auf.

Die westdeutsche Stadt ist über Flughafen, Autobahn und Zug optimal erreichbar. Der Ort kann eine vielseitige Branchenstruktur und eine hohe Arbeitsplatzdichte vorweisen. Inzwischen haben sich hier innovative Computer- und Dienstleistungsbetriebe etabliert.

Die 90.000-Einwohnerstadt zeigt sich mit einer überdurchschnittlich hohen Kaufkraft. Die einzelhandelsrelevante Kaufkraft je Einwohner liegt hier bei ungefähr 117 Prozent.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Ratingen nur ca. 11 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Ratingen des Kreises Mettmann ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Ratingen auch in den Nachbarorten Mühlheim an der Ruhr, Essen, Düsseldorf, Heiligenhaus und Mettmann tätig und habe zwischen Rheinland und Bergischem Land und in der Westen von NRW seit ca. 20 Jahren bereits unzählige Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Ratingen interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Ratingen und den Kreis Mettmann.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung