Immobiliengutachter Langenfeld

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Langenfeld bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Langenfeld im Kreis Mettmann im Niederbergischen Bereich tätig.

Langenfeld

Thomas Max Müller / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Langenfeld zwischen Rheinland und Bergischem Land, im Kreis Mettmann. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht zwischen Rheinland und Bergischem Land gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Mettmann im Westen Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Wegen der Nähe zur beliebten Metropole Düsseldorf wurden die Preise für Immobilien am Langenfelder Immobilienmarkt stark angezogen.

Der Immobiliengutachter nimmt in der Mittelstadt ein vergleichsweise hohes Preisniveau wahr. Die Immobilienwerte im Ort sind höher als jene in den Regionen Remscheid, Wuppertal, Wesel, Kleve, Duisburg, Oberhausen und Mönchengladbach. Auch in manchen Teilen der Städte Essen und Mülheim an der Ruhr sind Immobilien günstiger als in der kreisangehörigen Stadt. Lediglich im Rhein-Kreis Neuss herrschen ähnlich hohe Immobilienwerte wie in der mittleren Stadt. In Düsseldorf beobachtet der Immobiliengutachter die höchsten Preise für Immobilien, wenn er alle Orte im Regierungsbezirk Düsseldorf miteinander vergleicht. Am Immobilienmarkt der Mittelstadt zahlen Kunden gegenwärtig Mieten zwischen ungefähr 6,60 Euro und 12 Euro pro Quadratmeter. Insbesondere große Wohnungen ab 120 Quadratmeter in gehobenen Wohnlagen zeigen sich mit hohen Quadratmeterpreisen. Aber auch bei kleinen Mietwohnungen ist die Nachfrage am regionalen Immobilienmarkt groß. Bei Eigentumswohnungen sind vor allem größere 3- oder 4-Raumwohnungen gefragt. Wohnungen über 120 Quadratmeter fordern derzeit Kaufpreise von rund 3.460 Euro pro Quadratmeter. Deutlich erschwinglicher sind dagegen Eigentumswohnungen unter 40 Quadratmeter, die im Ort ab etwa 1.360 Euro pro Quadratmeter zu erwerben sind. Die Preisspanne bei hiesigen Einfamilien- und Doppelhäusern ist ebenso breit. Während Häuser unter 100 Quadratmeter am städtischen Immobilienmarkt bereits ab circa 240.000 Euro zu haben sind, kosten Immobilien über 180 Quadratmeter im Schnitt 720.000 Euro. Für Häuser zwischen 100 und 180 Quadratmeter zahlen Kunden in der Stadt durchschnittlich 430.000 Euro. Wer in der westdeutschen Stadt ein Grundstück kaufen will, muss derzeit bei Baugrundstücken zwischen 300 und 600 Quadratmetern mit den höchsten Preisen rechnen. Der Immobiliengutachter eruiert hier Quadratmeterpreise von rund 610 Euro. Deutlich günstiger sind große Grundstücke ab 1.200 Quadratmeter, dessen Quadratmeterpreis sich aktuell auf etwa 180 Euro beläuft.

In Langenfeld macht sich eine große Begeisterung für Sport breit. Zahlreiche Sportarten, wie Cheerleading, Bogensport und American Football, werden hier ausgeübt.

Das vielfältige Angebot an Sportmöglichkeiten erstreckt sich weiterhin vom E-Dart über Hockey bis hin zum Luftsport. In der nordrhein-westfälischen Stadt existiert eine Vielzahl an Turnhallen und Sportplätzen. Darüber hinaus ist sie in Besitz einer Bogensportanlage sowie eines großen Hallen- und Freibades. Sehr beliebt unter den Sportlern ist ebenso der 9-Loch-Golfplatz und die Wasserski-Anlage im Ortsteil Berghausen. Für Freunde des Luftsports steht im Ort ein kleiner Flugplatz zur Verfügung. Bei diesem breit gefächerten Freizeitangebot wird es den Bewohnern nie langweilig.

Bei Langenfeld (Rheinland) handelt es sich um eine westdeutsche Mittelstadt. Der Reisende trifft im Süden des Kreises Mettmann auf den Ort.

Die kreisangehörige Mittelstadt gehört zum Regierungsbezirk Düsseldorf, welcher sich im Westen des Landes Nordrhein-Westfalen erstreckt. Mit durchschnittlich 1.415 Einwohnern je Quadratkilometer ist die Stadt relativ dicht besiedelt. Im Kreis Mettmann gilt sie mit ihren rund 59.000 Einwohnern als drittgrößte Stadt. Mit ihren sechs Stadtteilen Wiescheid, Mitte, Berghausen, Immigrath, Reusrath und Richrath dehnt sie sich auf über 41 Quadratkilometer aus. Die meisten Menschen leben in den Stadtteilen Immigrath und Richrath. Durchschnittlich zählen die Teile der Stadt jeweils 16.000 Einwohner. Die Landschaft des Ortes ist von mehreren Bächen geprägt. Zu jenen gehören unter anderem der Blockbach und der Galkhauser Bach. Das Stadtgebiet ist auf den Flussterrassen des Rheins gelegen. An der Grenze zu Monheim am Rhein befindet sich der Knipprather Wald, in welchem sich außerdem der tiefste Punkt der Stadt befindet. Die 41.000-Einwohner-Stadt Monheim am Rhein grenzt an das südwestliche Stadtareal von Langenfeld. Als höchster Punkt der Region gilt der rund 110 Meter hohe Wenzelnberg, der im Nordosten des Ortes liegt und an das Gebiet der kreisfreien Großstadt Solingen grenzt. Ebenso teilt sich die Mittelstadt mit der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf eine gemeinsame Grenze. Auf diesem Nachbarort blickt der Gast im Nordwesten der Stadt. Der nördliche Nachbarort der kreisangehörigen Stadt ist die Stadt Hilden. Weiterhin wird der Ort im Süden von der kreisfreien Stadt Leverkusen umrahmt. Im Osten grenzt der Ort an den Rheinisch-Bergischen Kreis, der zum Regierungsbezirk Köln gehört.

In der 59.000-Einwohnerstadt sind fast alle Schulformen vertreten. In beinahe jedem Stadtteil befindet sich eine Grundschule. Ebenso sind im Ort mit Gymnasium, Realschule und Hauptschule wichtige weiterführende Schulen ansässig. Auch Kleinkinder werden in der Stadt bestens betreut. Ob Zwergenvilla, Waldkindergarten oder städtische Kindertageseinrichtung – Familien finden hier für ihre Kleinen genügend Betreuungsplätze. Zu den weiteren Vorteilen der Stadt gehören unzweifelhaft die vielfältigen Einkaufs- und Sportmöglichkeiten.

Die zentrale Lage des Wirtschaftsstandortes ist für viele Unternehmer attraktiv. Im Herzen Europas gelegen, zeigt sich der Ort mit vielen Standortvorteilen. Auch die Nähe zu den Rheinmetropolen Düsseldorf und Köln verschafft den hiesigen Unternehmen hohes wirtschaftliches Potenzial.

Mit einer Einzelhandelszentralität von 108 und einem Kaufkraftpotenzial von 114 beweist die Stadt, dass sie ein dynamischer Einzelhandelsstandort ist.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Langenfeld nur ca. 23 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Langenfeld, der drittgrößten Stadt des Kreises Mettmann ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Langenfeld auch in den Nachbarorten Düsseldorf, Solingen, Leichlingen, Leverkusen und Monheim tätig und habe zwischen Rheinland und Bergischem Land und im Westen von NRW seit ca. 20 Jahren bereits unzählige Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Langenfeld interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Langenfeld und den Kreis Mettmann.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung