Immobiliengutachter Mettmann

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Mettmann bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Mettmann im Kreis Mettmann im Niederbergischen Bereich tätig.

Mettmann

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Mettmann zwischen Rheinland und Bergischem Land, im Kreis Mettmann. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im niederbergischen Land gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Mettmann im Westen Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Aufgrund der Nähe zur Metropole Düsseldorf zählt der Immobiliengutachter die Immobilienwerte am Immobilienmarkt von Mettmann zu dem höheren Preissegment. Die Mieten sind im Ort inzwischen bis auf rund 9,50 Euro pro Quadratmeter gestiegen.

So hohe Quadratmeterpreise verzeichnen hier Neubauwohnungen, die sich in guten Wohnlagen befinden. Eine Bestandswohnung in einer durchschnittlichen Wohnlage der Stadt wird bereits ab 5,80 Euro pro Quadratmeter vermietet. Allerdings sieht der Immobiliengutachter im Regierungsbezirk Düsseldorf viele Regionen, die Immobilien zu günstigeren Kauf- und Mietpreisen anbieten. Zu jenen Gegenden gehört unter anderem der Kreis Kleve, der sich im Nordwesten des Bezirks befindet. Auch die Landkreise Wesel und Viersen weisen teils niedrigere Immobilienwerte auf als die Kreisstadt. Ebenso gehören die Städte Oberhausen, Mülheim an der Ruhr, Essen, Duisburg, Wuppertal und Mönchengladbach zu den Orten, dessen Immobilienmarkt Immobilien zu erschwinglicheren Preisen anbietet. Deutlich geringere Immobilienwerte herrschen in der Stadt Remscheid, die sich im Südosten des Regierungsbezirks Düsseldorf befindet. Der Immobiliengutachter eruiert in der Region ebenso Orte, die ähnliche Immobilienwerte aufzeigen wie die Kreisstadt. So gehört der Rhein-Kreis Neuss ebenso zu den teuren Pflastern des Bezirks Düsseldorf. Am tiefsten müssen Kunden jedoch am Immobilienmarkt der Großstadt Düsseldorf in die Tasche greifen. Hier liegen die Preise für Immobilien weit über dem Bundesdurchschnitt. Am Immobilienmarkt der Kreisstadt beobachtet der Immobiliengutachter aktuell im Segment der Eigentumswohnungen Kaufpreise zwischen 1.200 Euro und 2.900 Euro pro Quadratmeter. Am erschwinglichsten sind derzeit kleine Eigentumswohnungen unter 40 Quadratmeter. Die höchsten Immobilienwerte weisen große Eigentumswohnungen ab 120 Quadratmeter auf. Kaufinteressenten von städtischen Einfamilien- und Doppelhäusern müssen gegenwärtig mit Preisen von ungefähr 280.000 Euro bis 690.000 Euro kalkulieren. Der letztere Kaufpreis bezieht sich auf große Objekte mit einer Wohnfläche über 180 Quadratmeter.

Mettmann gehört zu den vielfältigen Städten in der Bundesrepublik Deutschland. Hier bekommen die Menschen interessante Immobilien und Sehenswürdigkeiten zu Gesicht. Sehenswert ist vor allem die hiesige Altstadt mit ihren vielen historischen Bauwerken. Die Häuser in der Innenstadt zeichnen sich durch schwarze Schieferverkleidungen und grüne Fensterläden aus. Darüber hinaus prägen einige Mühlen und Kirchen das Ortsbild. Dazu gehören eine Wassermühle und die katholische St.-Lambertus-Kirche. Die restaurierte Mühle befindet sich am Goldberger Teich. Die idyllische Lage der Wassermühle versprüht ein reizvolles Flair. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist in der Kirche „St. Judas Thaddäus“ im Ortsteil Oberschwarzbach zu finden. Die katholische Kirche ist inzwischen etwa 110 Jahre alt.

In der Mitte des Landkreises Mettmann hat die gleichnamige Stadt ihren Platz eingenommen. Sie agiert als Kreisstadt des Landkreises. Zu finden ist das nordrhein-westfälische Kreisgebiet im Regierungsbezirk Düsseldorf.

Die Kreisstadt befindet sich somit im mittleren Westen des Landes Nordrhein-Westfalen. Gleichwohl wird der Ort als „Neanderthal-Stadt“ betitelt. Auf dem Gebiet der Stadt befanden sich nämlich Teile des Neandertals, welches zu den bekanntesten Regionen der Welt zählt. Mit dem Neanderthal-Museum erinnert die Stadt an die Zeiten des Neandertalers. In einer Höhle der Gegend wurde von Arbeitern im Jahr 1856 ein Menschenskelett gefunden, das zu dieser Menschengruppe gehört. Ebenso kam es im Jahr 2000 zu mehreren eindrucksvollen Funden, die auf ein Leben dieser prähistorischen Menschen hinweisen. Auf dem etwa 42 Quadratkilometer großen Stadtareal sind gegenwärtig über 39.000 Menschen zu Hause. Rund 900 Menschen teilen sich hier einen Quadratkilometer. Somit zeigt der Ort eine durchschnittliche Bevölkerungsdichte auf. Im Westen ist dieser von der Metropole und Landeshauptstadt Düsseldorf umgeben, was ihn wirtschaftlich einige Vorteile einbringt. Des Weiteren grenzt die 39.000-Einwohnerstadt im Nordwesten an die Stadt Ratingen, im Norden an die Mittelstadt Heiligenhaus, im Nordosten an die mittlere Stadt Wülfrath, im Osten an das Oberzentrum Wuppertal sowie im Süden an die kreisangehörige Mittelstadt Haan und die Stadt Erkrath. Bis auf Wuppertal und Düsseldorf gehören alle Nachbarorte zum Landkreis Mettmann. Die hiesige Landschaft wird durch das niederbergische Land dominiert. Das rheinische Schiefergebirge erstreckt sich am Rande der Kreisstadt. Gleichermaßen ziehen sich Teile des Bergischen Landes und des Rheinlandes durch das Stadtgebiet.

Die Neanderthal-Stadt bietet ihren Bewohnern alles, was sie zum Leben benötigen – und auch Einiges darüber hinaus. Dazu gehört mitunter auch das adäquate Bildungsangebot, das mitunter zwei Gymnasien, drei Sonderschulen und fünf Grundschulen beinhaltet. Für Kinder stehen im Ort derzeit rund 15 Kindergärten und Tageseinrichtungen zur Verfügung. Des Weiteren sind in der Stadt etwa 14 Jugendeinrichtungen ansässig.

Als Gewerbestandort ist die Kreisstadt für Existenzgründer und Unternehmer äußerst attraktiv. Zum einen basiert diese Tatsache auf die verkehrsgünstige Lage zwischen den Großstädten Wuppertal, Essen und Düsseldorf. Zum anderen wartet die Stadt mit innovativen Gewerbearealen auf, die sich in ausgezeichneter Lage befinden. Zudem sprechen auch weiche Standortfaktoren, wie das vielfältige Freizeitangebot, für die Stadt als Gewerbestandort.

Die Kaufkraftkennziffer der nordrhein-westfälischen Stadt beläuft sich aktuell auf etwa 114. Die Umsatzkennziffer weist einen Wert von 100,4 auf.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Mettmann nur ca. 25 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Kreisstadt Mettmann des Kreises Mettmann ist mir somit gut vertraut. Die Kreisstadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Kreisstadt Mettmann auch in den Nachbarorten Erkrath, Haan, Heiligenhaus, Hilden, Langenfeld, Monheim am Rhein, Ratingen, Velbert und Wülfrath tätig und habe zwischen Rheinland und Bergischem Land und in der Westen von NRW seit ca. 20 Jahren bereits unzählige Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Mettmann interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Mettmann und den Kreis Mettmann.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung