Immobiliengutachter Monheim

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Monheim bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Monheim am Rhein im Kreis Mettmann im Niederbergischen Bereich tätig.

Monheim am Rhein

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Monheim zwischen Rheinland und Bergischem Land, im Kreis Mettmann. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht zwischen Rheinland und Bergischem Land gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Mettmann im Westen Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Auch am Immobilienmarkt von Monheim am Rhein registriert der Immobiliengutachter steigende Preise. Die Preise für Immobilien wurden im Ort sowohl im Miet- als auch im Kaufsegment angezogen.

Die größten Veränderungen erlebten die Immobilienwerte hiesiger Neubauhäuser. Diese sind in manchen Wohnlagen um rund 34 Prozent gestiegen. Aber auch bei den Mietpreisen nimmt der Immobiliengutachter am lokalen Immobilienmarkt Erhöhungen wahr. Diese belaufen sich auf bis zu etwa 6 Prozent. Im Regierungsbezirk Düsseldorf verzeichnet die kreisangehörige Stadt relativ hohe Immobilienwerte. Diese Tatsache ist unter anderem auf die zentrale Lage und die Nähe zu Düsseldorf zurückzuführen. Wem es in der Mittelstadt zu teuer ist, kann vielerorts im Regierungsbezirk Düsseldorf Immobilien günstiger erwerben. Zu jenen Gegenden gehören mitunter die Städte Wuppertal, Remscheid, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Mönchengladbach und Oberhausen. Auch der im Norden gelegene Kreis Kleve zeigt sich mit einem erschwinglichen Immobilienmarkt. Am Immobilienmarkt der Mittelstadt müssen Kunden gegenwärtig mit Mietpreisen rechnen, die von etwa 5 Euro bis 10 Euro je Quadratmeter reichen. Allerdings werden im Ort Neubauwohnungen selten unter 9,80 Euro pro Quadratmeter vermietet. Bestandswohnungen fordern in durchschnittlichen Wohnlagen eine ungefähre Miete von 6,50 Euro pro Quadratmeter. Ebenso gehören Einfamilien- und Doppelhäuser zu den teuren Immobilien der Stadt. So verlangen Mieter von hiesigen Bestandshäusern bereits Quadratmeterpreise von circa 9 Euro. Auch neue Miethäuser bewegen sich mit Quadratmeterpreisen von durchschnittlich 10,90 Euro über den bundesweiten Immobilienpreisen. Ebenfalls verzeichnet der städtische Immobilienmarkt überdurchschnittlich hohe Kaufpreise für Immobilien. Der Immobiliengutachter erkennt in den Immobilien-Angeboten bei hiesigen Bestandshäusern einen Kaufpreis von rund 2.650 Euro pro Quadratmeter. Nochmals deutlich teurer sind neue Einfamilien- und Doppelhäuser im Ort. Hier zahlen Kunden in guten Wohnlagen locker bis zu 4.000 Euro für einen Quadratmeter Wohnfläche. Eigentumswohnungen, die als Bestandsobjekt angezeigt sind, sind hingegen merklich erschwinglicher. Diese Immobilien bietet die Stadt ab etwa 1.600 Euro pro Quadratmeter zum Verkauf an. Für neue Eigentumswohnungen müssen Kunden allerdings wesentlich tiefer in die Tasche greifen. Ein Quadratmeter hiesiger Neubauwohnungen fordert derzeit einen Kaufpreis von etwa 3.100 Euro.

Der Schelmenturm ragt über 25 Meter in die Höhe. Der im Jahr 1425 errichtete Turm gilt als das Wahrzeichen der westdeutschen Stadt. Er wurde einst als Stadttor für die einstigen Befestigungsanlagen genutzt. Zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert war in dem Turm das Stadtgefängnis beherbergt. Etwa 270 Jahre später erfuhr das Bauwerk eine aufwändige Sanierung. Heute stellt es eine kulturelle Begegnungsstätte im Ort dar. So ist der vielfältige Schelmenturm gegenwärtig Ausübungsort von Ausstellungen und Konzerten. Darüber hinaus werden hier Ehen durch das Standesamt geschlossen.

Monheim am Rhein stellt sich als eine Stadt des Kreises Mettmann vor. Hier agiert sie als Mittelstadt, die dem Regierungsbezirk Düsseldorf zugeordnet wird.

Inzwischen zählt der Ort etwa 41.000 Einwohner und Einwohnerinnen. Im Kreis Mettmann dehnt sich die mittlere Stadt auf über 23 Quadratkilometer aus. Mit circa 1.775 Einwohnern je Quadratkilometer gehört sie zu den dicht besiedelten Städten von Deutschland. Im Wesentlichen gliedert sich der Ort in zwei Stadtteile. Dazu zählt, neben dem gleichnamigen Bezirk, ebenso der Stadtteil Baumberg. Dieser gilt zugleich als ältester Stadtteil des Ortes. Baumberg befindet sich im Norden der Mittelstadt. Des Weiteren gehören mehrere kleine Siedlungen zur Stadt. Der Ort liegt direkt am Rhein und grenzt im Norden unmittelbar an das Düsseldorfer Stadtgebiet. Weiterhin gehört die Mittelstadt Langenfeld (Rheinland) zu dem östlichen Nachbarort der Stadt. Im Süden teilt sich die Mittelstadt mit der kreisfreien Stadt Leverkusen eine Grenze. Das westliche Stadtgebiet befindet sich nur wenige Kilometer von den Städten Köln und Dormagen. Der Rhein bildet jedoch eine Grenze zwischen der Mittelstadt und den Großstädten. Dormagen gehört zum Rhein-Kreis Neuss. Köln ist hingegen kreisfrei. In einer Urkunde kam es um 1150 zu einer erstmaligen Erwähnung des Ortes. Die ehemalige Gemeinde darf sich seit 1960 als Stadt betiteln. Seit 2009 ist Daniel Zimmermann der Bürgermeister der nordrhein-westfälischen Mittelstadt. Seitdem Jahr 1960 stieg die Einwohnerzahl im Ort erheblich. Während zu jener Zeit rund 13.700 Menschen gezählt wurden, waren es 1982 bereits etwa 41.000 Einwohner im Ort. Neben dem Schelmenturm gehören die Marienkapelle, die Marienburg und das Deusser-Haus zu den bedeutenden Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Für Monheim am Rhein als Wohnort sprechen viele Gründe. Zu den zwei bedeutenden Vorzügen der Stadt zählen unzweifelhaft die faszinierenden Landschaften und die günstige Lage. Um in die Metropolen Köln oder Düsseldorf zu gelangen, müssen die Einwohner nur wenige Kilometer zurücklegen. Die hiesige Landschaft erscheint in Form von dichten Wäldern und grünen Wiesen. So gilt der Ort als beliebtes Urlaubsziel von Familien.

Die Wirtschaft im Ort erlebte in den letzten Jahren einige Erfolge. Monheim am Rhein bietet Unternehmen und Investoren mehrere Standortvorteile, wie eine innovative Steuerpolitik und eine ausgezeichnete Infrastruktur. Die Umsatzkennziffer der Mittelstadt beläuft sich aktuell auf ungefähr 85.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Monheim nur ca. 24 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Monheim am Rhein des Kreises Mettmann ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Monheim am Rhein auch in den Nachbarorten Düsseldorf, Langenfeld, Dormagen,Köln und Leverkusen tätig und habe im niederbergischem Land bzw. im Rheinland und im Westen von NRW seit ca. 20 Jahren bereits unzählige Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Monheim interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Monheim am Rhein und den Kreis Mettmann.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung