Immobiliengutachter Stein bei Nürnberg

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Stein bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Stein im Landkreis Fürth tätig.

Stein bei Nürnberg

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Stein in Mittelfranken im Landkreis Fürth. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Mittelfranken gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Fürth im Norden Bayerns. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Erhebliche Anstiege der Preise für Immobilien, sowohl im Miet- als auch im Kaufsegment, sehen die Immobiliengutachter am Immobilienmarkt von Stein. Im Regierungsbezirk Mittelfranken weist die 14.000-Einwohnerstadt mitunter die höchsten Immobilienwerte auf.

Ein entscheidender Faktor für die steigenden Immobilienwerte im Ort ist die Nähe zu den Städten Nürnberg und Fürth. Die Immobiliengutachter registrieren in der Stadt derzeit Mietpreise von bis zu 10,50 Euro pro Quadratmeter. Vor allem verbuchen diese bei hiesigen Bestandswohnungen wesentliche Anstiege der Mietpreise. Die Quadratmeterpreise für diese Immobilien bewegen sich im Ort zwischen circa 6,50 Euro und 10 Euro. Somit haben auch diese die bundesweiten Preise für Immobilien überschritten. Auch ein Ein- und Zweifamilienhaus wird in der Stadt zu überdurchschnittlich hohen Mietpreisen angeboten. Diese belaufen sich aktuell auf durchschnittlich 8,70 Euro pro Quadratmeter. Wer nach günstigeren Mietwohnungen sucht, der könnte sich in Mittelfranken für die Regionen Roth, Ansbach, Weißenburg-Gunzenhausen und Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim als Wohnort entscheiden. Am Immobilienmarkt dieser Gegenden bewegen sich die Preise von Immobilien deutlich unter dem Preisniveau der Faber-Stadt. Auch im Kaufsegment des städtischen Immobilienmarktes sind die Preise in den letzten Jahren deutlich in die Höhe geklettert. Der Quadratmeterpreis hiesiger Neubauwohnungen beläuft sich inzwischen auf rund 4.200 Euro. Die Immobilienwerte von neuen Eigentumswohnungen sind im Ort im Vorjahr um rund 20 Prozent gestiegen. Dagegen gehören Bestandswohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäuser zu den günstigeren Immobilien der Gegend. Für eine Bestandswohnung zahlen Kunden in der Stadt gegenwärtig circa 2.110 Euro pro Quadratmeter. Ein Einfamilienhaus ist in den hiesigen Immobilien-Angeboten mit einem Kaufpreis von etwa 2.570 Euro je Quadratmeter erkennbar. Ähnlich hoch ist der Kaufpreis eines hiesigen Neubauhauses. In manchen Wohnlagen der Stadt stehen diese Immobilien sogar ab circa 2.500 Euro pro Quadratmeter zum Verkauf.

Die Kombination aus urbaner Nähe und unverfälschter Natur ist eine Besonderheit der mittelfränkischen Stadt Stein. Das überschaubare Städtchen am Ufer der Rednitz verfügt über zahlreiche Kulturschätze. Ebenso beachtlich ist der hohe Erholungswert der Gegend. Das hiesige Freizeitbad „Kristall Palm Beach“ ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Das vielseitige Angebot des Schwimmbades begeistert unter anderem mit einem tropischen Wellenbad und einem Thermalbad. Ergänzt wird die Offerte durch eine Heilsole sowie einen großen Außenbereich. Eine weitläufige Saunalandschaft und ein Kinderbecken runden das große Angebot des Freizeitbades ab. Auch das regionale „Future World & Space Center“ zieht mit seinen rund 15 Rutschen jährlich zahlreiche Besucher in seinen Bann.

Das Wahrzeichen und zugleich dominanteste Bauwerk der bayerischen Stadt ist das Faberschloss aus dem 19. Jahrhundert. Der gewaltige Schlosskomplex setzt sich aus einem neuen Schloss und einem älteren Bauwerk zusammen.

Hier vermischen sich Baustile aus der Neoromanik und der Neorenaissance. An das Schloss schließt sich ein großer Park an, der sogenannte Faberpark. Gleichzeitig wird das Bild der Stadt durch die Martin-Luther-Kirche geprägt. Der Ort grenzt direkt an das Stadtgebiet von Nürnberg. Die Großstadt Fürth befindet sich ebenfalls nur wenige Kilometer nördlich der Stadt. Die bayerische Stadt zählt insgesamt zehn Ortsteile, von welchen ein Großteil einen dörflichen Charakter besitzt. Lediglich der Kernort und der Stadtteil Deutenbach weisen überwiegend urbane Strukturen auf. Zu den restlichen Stadtteilen zählen Unterweihersbuch, Bertelsdorf, Unterbüchlein, Eckershof, Sichersdorf, Gutzberg, Oberweihersbuch, Loch und Oberbüchlein. Gegenwärtig wird die Stadt durch 14.000 Einwohner und Einwohnerinnen bereichert. Naherholung bietet die Gegend durch ihre liebreizende Lage an den Tälern des Rednitzgrundes und des Bucher Grabens. Der Ort im Grünen erstreckt sich im Südosten des Landkreises Fürth. Das rund 20 Quadratkilometer große Stadtareal ist mit circa 705 Einwohnern je Quadratkilometer durchschnittlich besiedelt. Begrenzt wird der Ort im Norden von der Stadt Oberasbach und der Kreisstadt Zirndorf sowie im Westen von dem Markt Roßtal. Diese Nachbarorte befinden sich ebenfalls im Landkreis Fürth. Der Landkreis Roth umschließt mit seiner Gemeinde Rohr das südliche Stadtgebiet. Im Nordosten und Osten ist der Ort von der kreisfreien Großstadt Nürnberg umgeben, welche eine halbe Millionen Einwohner zählt.

Stein gilt als schöner Vorort von Nürnberg. Hier paart sich städtisches Dasein mit ländlicher Ruhe. Genau diese Mischung lieben die Bewohner der Stadt. Bemerkenswert ist das regionale Freizeit- und Erholungsangebot. Ob Kur- und Freizeitbad oder Radwanderweg – die Stadt an der Rednitz zeigt sich mit einem abwechslungsreichen Angebot. Gleichermaßen attraktiv ist die hiesige Altstadt mit ihren Fachwerkbauten und der Wassergasse. Schulformen gibt es hier so gut wie alle.

Deutschlandweit bekannt ist die Stadt durch ihre Bleistiftindustrie. Bereits im Mittelalter existierten im Ort mehrere Bleistiftmühlen, weshalb der Ort gleichwohl als „Bleistiftstadt“ betitelt wird. Ebenso hat hier der bekannte Hersteller von Schreibgeräten „Faber-Castell“ seinen Sitz. Im Einzelhandel erzielt Stein jedoch einen unterdurchschnittlich hohen Umsatz. Während die Einzelhandelskaufkraft im Ort bei rund 7.120 Euro je Einwohner liegt, zeigt der Einzelhandelsumsatz nur einen Wert von circa 4.770 Euro pro Einwohner auf.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Stein nur ca. sieben Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Kleinstadt Stein und des Landkreises Fürth ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Freistaat Bayern. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Kleinstadt Stein auch in den Nachbarorten Ammerndorf, Cadolzburg, Großhabersdorf, Langenzenn, Oberasbach, Obermichelbach, Puschendorf, Roßtal, Seukendorf, Tuchenbach, Veitsbronn, Wilhermsdorf, Zirndorf tätig und habe in Mittelfranken und Nordbayern seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Stein interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Stein und den Landkreis Fürth.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung