Immobiliengutachter Kierspe

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Kierspe bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Kierspe im Märkischen Kreis im Sauerland tätig.

Kierspe

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Kierspe im Sauerland im Märkischen Kreis. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im westlichen Sauerland gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Märkischen Kreises in der Mitte Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Einwohner von Kierspe profitieren derzeit von vergleichsweise niedrigen Preisen für Immobilien.

Der Immobiliengutachter sieht am Immobilienmarkt der Stadt Immobilienwerte, die niedriger sind als jene in den Kreisen Olpe, Ennepe-Ruhr-Kreis, Unna und Siegen-Wittgenstein. Ebenso verzeichnen die Großstädte Bochum und Dortmund höhere Immobilienwerte als der Ort im Märkischen Kreis. Ähnliche Preise für Immobilien herrschen im Kreis Soest, der sich nordöstlich der Stadt befindet. Wer im Regierungsbezirk Arnsberg noch günstiger wohnen will, könnte am Immobilienmarkt des Hochsauerlandkreises Glück haben. Der Immobiliengutachter eruiert am regionalen Immobilienmarkt derzeit Mieten zwischen günstigen 4,30 Euro und ebenso noch bezahlbaren 8,10 Euro pro Quadratmeter. Der durchschnittliche Quadratmeterpreis für eine lokale Mietwohnung aus dem Bestand entspricht 5,30 Euro. Für eine neue Mietwohnung im Ort zahlen Kunden aktuell circa 7,50 Euro pro Quadratmeter. Bei einem Einfamilien- und Doppelhaus, das zu den bestehenden Immobilien zählt, eruiert der Immobiliengutachter einen Mietpreis von rund 5,30 Euro pro Quadratmeter. Handelt es sich um neue Immobilien dieser Art, steigen die Immobilienwerte. Kunden müssen dann mit Quadratmeterpreisen von ungefähr 6,40 Euro kalkulieren. Die Mieten sind in der Stadt, im Vergleich zum Vorjahr, stabil geblieben. Leicht erhöht wurden in diesem Jahr lediglich die Mieten für städtische Bestandswohnungen. Größeren Veränderungen unterlagen hingegen die Kaufpreise hiesiger Neubauhäuser. Diese sind in den letzten Monaten um rund 15 Prozent gestiegen. Derzeit verlangen Verkäufer eines neuen Einfamilienhauses im Ort einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 1.860 Euro. Sparen können Käufer eines Bestandshauses, dessen Kaufpreis sich derzeit auf etwa 1.250 Euro pro Quadratmeter beläuft. Für eine lokale Eigentumswohnung als Bestandsobjekt zahlen Kunden aktuell rund 1.200 Euro pro Quadratmeter. Der Quadratmeter einer neuen Eigentumswohnung im Ort fordert circa 2.290 Euro.

Kierspe ist eine umweltfreundliche Stadt, was sie unter anderem mit ihren vielen Naturdenkmälern unter Beweis stellt.

Insgesamt zieren über 30 Naturdenkmäler das Stadtgebiet. Die meisten davon stellen alte Bäume und Baumgruppen dar. Zu den wenigen Resten zählen einstige Steinbrüche. Eines der ältesten Denkmäler dieser Art zählt unzweifelhaft die Thingslinde, welche bereits im Mittelalter existierte. Darüber hinaus kann sich der Ort seit Kurzem zum Naturpark „Sauerland-Rothaargebirge“ zählen. Die hiesigen Naturschutzareale dehnen sich auf über 248 Hektar aus. Hinzu reihen sich zahlreiche kleinere geschützte Landschaftsteile und Biotope. Die Stadt im Westen Deutschlands ist also gewiss ein Ort, an dem Erholung und Ruhe nicht zu kurz kommen.

Wer in den Süden des Landkreises Märkischer Kreis reist, trifft mitunter auf den Ort Kierspe. Bei dieser Region im Westen des Sauerlandes handelt es sich um eine Stadt.

Aktuell zählt der idyllische Ort im Märkischen Kreis rund 17.000 Einwohner und Einwohnerinnen. Das gesamte Stadtgebiet umfasst eine ungefähre Fläche von 72 Quadratkilometern. Die kleine Stadt zählt zum Regierungsbezirk Arnsberg, der im mittleren Osten des dynamischen Bundeslandes Nordrhein-Westfalen gelegen ist. Die Stadt wird von vielen Wäldern dominiert. Waldflächen nehmen rund 34 Quadratkilometer der Gemeindefläche ein, dicht gefolgt von Landwirtschaftsarealen mit circa 29 Quadratkilometern. Flüsse und Seen sind in der Gegend hingegen rar. Auf Wasserflächen entfällt gerade mal ein Quadratkilometer des gesamten Stadtgebiets. Während Waldflächen fast 50 Prozent der Stadt einnehmen, gelten nur sieben Prozent für Gebäude- und Freiflächen und drei Prozent für Verkehrsflächen. Zwischen 1905 und 2.000 verzeichnete der Ort stetig Einwohnerzuwächse. Seit jener Zeit ist die Einwohnerzahl im Ort wieder leicht gesunken. Die heutige Stadt erzählt eine über 1.000-jährige Geschichte. Die ehemalige Gemeinde erlangte 1969 ihre Stadtrechte. So wurde aus der damals noch selbstständigen Gemeinde zusammen mit der ebenso einstigen Gemeinde Rönsahl die heutige nordrhein-westfälische Stadt gegründet. Besiedelt war der Ort jedoch schon im Jahr 700, als hier die ersten Immobilien gebaut wurden. Heute pflegt die Stadt Städtepartnerschaften mit Orten in England und Frankreich. Umrahmt wird sie vom Sauerland und dem Bergischen Land. Zudem befindet sich die Stadt am Fuße des Ebbegebirges. Zu ihren Nachbarorten gehören im Norden die Kreisstadt Lüdenscheid, im Osten die Stadt Meinerzhagen, im Süden die kreisangehörige Gemeinde Marienheide, im Südwesten die Hansestadt Wipperfürth und im Westen die kleine Stadt Halver. Marienheide und Wipperfürth gehören zum Oberbergischen Kreis.

Als Wohnort spricht vieles für die Stadt. Dies sind nicht zuletzt die reizvollen Landschaften, welche den Ort umgeben. Auch das Betreuungsangebot für Kinder und Jugendliche kann sich sehen lassen. Ob Krabbelgruppe, Kindergarten oder Jugendzentrum – alles ist in der Stadt in einer Vielzahl vertreten. Aber auch Senioren soll es hier gut gehen. Die Stadt lädt ältere Leute unter anderem zu ihren Abendkreisen und Sportvereinen ein.

Im Ort sind vor allem mittelständische und kleine Unternehmen ansässig. Diese agieren hauptsächlich im Bereich Produktion. In der westdeutschen Stadt werden überwiegend Metallerzeugnisse sowie Kunststoff- und Gummiwaren hergestellt. Ferner spielen hier ebenso die Wirtschaftszweige Lagerei, Verkehr und Handel eine Rolle.

Die Einzelhandelszentralität beläuft sich in Kierspe auf etwa 80. Somit fließt Kaufkraft vom Ort in andere Regionen ab.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich vom Kierspe nur ca. 18 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Kierspe und des Märkischen Kreises ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Kierspe auch in den Nachbarorten Altena, Balve, Halver, Hemer, Herscheid, Iserlohn, Lüdenscheid, Meinerzhagen, Menden, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade, Plettenberg, Schalksmühle und Werdohl tätig und habe im Sauerland und in der Mitte von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Kierspe interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Kierspe und den Märkischen Kreis.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung