Immobiliengutachter in Baden-Württemberg

Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung in Baden-Württemberg ist selbst und durch Kooperationspartner mit einigen Immobiliensachverständigen – Kollegen u.a. in Friedrichshafen sowie im gesamten Bundesland Baden-Württemberg und in Teilen Frankreichs aktiv. Als Immobiliengutachter besitzen wir den Regierungsbezirken Stuttgart, Tübigen und Freiburg umfangreiche Marktkenntnisse auch im kleinteiligen regionalen Umfeld.

Baden-Württemberg

Ingrid Kranz / pixelio.de

Der Tourismus spielt in Baden-Württemberg eine große Rolle. In Deutschland gilt es mit circa 50 Millionen Übernachtungen als eines der wichtigsten Reiseländer. Die vielen Urlauber, die in die Region kommen, kurbeln die hiesige Wirtschaft an.

Zahlreiche Arbeitsplätze sind durch diesen zentralen Wirtschaftsfaktor entstanden. Die Landesregierung fördert die hiesigen Tourismus-Einrichtungen. Gleichwohl unterstützt diese neuartige Bereiche und Ideen, die den Tourismus betreffen. Das Reise- und Genießerland bietet seinen Besuchern eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten. Über 50.000 Kilometer Fernrad- und Wanderwege ziehen sich durch das Land. Sie führen entlang von unberührter Natur, weitläufigen Wiesen und dichten Wäldern. Neben den vielfältigen Naturräumen birgt die Region ebenso einige Kulturschätze, die es zu entdecken gilt. Die einzelnen Landesteile von Baden-Württemberg erzählen eine bewegte Geschichte, an die heute noch einige Elemente erinnern. Eine große Anzahl an Ausstellungen, Schlössern und Museen ergänzt das breite Kulturangebot des Landes. Urlauber, egal ob Kulturliebhaber, Erholungs- oder Aktivurlauber, kommen in diesem vielfältigen Bundesland auf ihre Kosten. Aber auch für Einheimische hält die dynamische Gegend einige Angebote bereit. Dazu zählen mitunter ein breitgefächertes Bildungssystem und attraktive Immobilien in schönen Wohnarealen.

Den teuersten Wohnraum ermittelt der Immobiliengutachter unzweifelhaft am Immobilienmarkt der Großstädte des Landes. Insbesondere in Stuttgart, Heidelberg und Freiburg im Breisgau sind die Preise für Immobilien sehr hoch.

Aber auch in den Städten Mannheim, Karlsruhe, Baden-Baden und Ulm sind die Immobilienwerte gestiegen. Ebenso herrscht am Immobilienmarkt der Landkreise Ludwigsburg, Böblingen, Esslingen und Tübingen ein hohes Preisniveau. Der Immobiliengutachter begründet die hohen Immobilienwerte der Regionen mit der Nähe zum Oberzentrum Stuttgart. Ebenso haben Verkäufer und Vermieter von Immobilien die Preise in den Kreisen um Heidelberg und Freiburg im Breisgau angezogen. Auch in den Kreisen Lörrach, Breisgau-Hochschwarzwald, und Rhein-Nackar-Kreis vermerkt der Immobiliengutachter inzwischen überdurchschnittlich hohe Immobilienwerte. Günstiger wird es dann in den Gegenden, die etwas weiter von den hiesigen Großstädten entfernt sind. So eruiert der Immobiliengutachter am Immobilienmarkt der baden-württembergischen Landkreise Freudenstadt, Rottweil, Zollernalbkreis, Tuttlingen, Waldshut, Biberach und Sigmaringen die niedrigsten Preise für Immobilien im Land. Aber auch im Norden von Baden-Württemberg können Kunden Immobilien noch vergleichsweise günstig erwerben. Der Main-Tauber-Kreis, Neckar-Odenwald-Kreis, Hohenlohe-Kreis und Schwäbisch-Hall zeigen sich mit einem Immobilienmarkt, der sich durch relativ niedrige Immobilienwerte auszeichnet. Ebenso trifft diese Tatsache auf den Kreis Heidenheim im Osten des Landes zu. Wer in Baden-Württemberg nicht auf das Stadtleben verzichten möchte und auf der Suche nach Immobilien in Zentrumsnähe ist, kann in Heilbronn und Pforzheim derzeit noch von günstigeren Angeboten profitieren als in den anderen Großstädten des Landes. Durchschnittliche Immobilienwerte sind am Immobilienmarkt der Kreise Ortenaukreis, Emmendingen, Reutlingen, Ostalbkreis, Göppingen, Alb-Donau-Kreis, Calw, Rastatt, Karlsruhe und Heilbronn sichtbar.

In den teuersten Städten des Landes, sprich in Freiburg im Breisgau, Stuttgart und Heidelberg, registriert der Immobiliengutachter gegenwärtig Mieten zwischen circa 6 Euro und überdurchschnittlich hohen 24 Euro pro Quadratmeter.

Wobei in Freiburg im Breisgau und Heilbronn die Miet-Obergrenze bei rund 15 Euro pro Quadratmeter liegt. Somit ist Stuttgart die teuerste aller Städte in Baden-Württemberg. Neubauwohnungen werden hier nicht unter 14 Euro je Quadratmeter vermietet. Ebenso sind Bestandswohnungen, die sich in Stadtmitte befinden, sehr kostspielig. Quadratmeterpreise von durchschnittlich 13,40 Euro sind in dieser Wohngegend üblich. Der durchschnittliche Kaufpreis für eine Eigentumswohnung bewegt sich in der Stadt bei 4.540 Euro je Quadratmeter. Ein Haus über 180 Quadratmeter kostet im Ort locker über 1 Millionen Euro. Kleine Objekte bis 100 Quadratmeter gibt es hier ab bereits 200.000 Euro. Günstiger sind Häuser und Wohnungen in den Städten Mannheim, Ulm, Karlsruhe und Baden-Baden. Dennoch liegen in diesen Orten die Quadratmeterpreise zwischen 6 Euro und 18 Euro über dem Bundesdurchschnitt. Während in Mannheim, Baden-Baden und Karlsruhe die Miet-Obergrenze bei ungefähr 13 Euro pro Quadratmeter liegt, reicht diese in Ulm bis rund 17,70 Euro pro Quadratmeter. Wer in Mannheim eine Eigentumswohnung besitzen möchte, zahlt im Schnitt für einen Quadratmeter 2.440 Euro. Ebenso sind in der Stadt große Einfamilienhäuser erschwinglicher als in Stuttgart. Die Kaufpreise hiesiger Häuser bewegen sich zwischen 230.000 Euro und 830.000 Euro, wobei sich der letztere Preis auf Häuser über 180 Quadratmeter bezieht. Etwas teurer sind Eigentumswohnungen in Ulm. In der Stadt liegt der durchschnittliche Quadratmeterpreis für eine Eigentumswohnung bei 3.850 Euro. Einfamilienhäuser kostet hier zwischen ungefähr 365.000 Euro und 680.000 Euro. Ähnliche Immobilienwerte weisen Eigentumswohnungen in Baden-Baden auf. Allerdings verzeichnen in der Stadt Einfamilienhäuser ab 180 Quadratmeter einen Kaufpreis, der über die Millionen-Grenze geht. Bis zu 1.360.000 Euro kosten hier Objekte dieser Art. Bedeutend günstiger sind Häuser und Wohnungen im westlich gelegenen Pforzheim. Die Preisspanne im Segment der Mieten reicht hier von 5,60 Euro bis 8,90 Euro pro Quadratmeter. Neubauwohnungen kosten im Ort durchschnittlich 8,30 Euro pro Quadratmeter. Der Quadratmeterpreis für eine regionale Eigentumswohnung beläuft sich auf circa 1.500 Euro. Etwas teurer wird es dann wieder in Heilbronn. Allerdings sind hier die Mieten zwischen 6,10 Euro und 11,40 Euro pro Quadratmeter noch moderat niedriger als in den anderen baden-württembergischen Oberzentren. Eigentumswohnungen sind in der Stadt in den vergangenen Jahren teurer geworden. Inzwischen sind die Kaufpreise für Wohnungen in Heilbronn bis auf etwa 4.200 Euro pro Quadratmeter gestiegen. Die Preise für hiesige Häuser variieren am hiesigen Immobilienmarkt stark. Während ein Objekt zwischen 140 und 180 Quadratmeter bereits ab rund 200.000 Euro zu haben ist, kostet ein Haus über 180 Quadratmeter bis zu 900.000 Euro.

In den teuren Landkreisen des Bundeslandes, wie Böblingen und Ludwigsburg, reichen die Mieten für Immobilien von 6,80 Euro bis 15 Euro je Quadratmeter. Die Kreise Tübingen und Bodensee-Kreis sind mit einer Miet-Obergrenze von circa 12 Euro je Quadratmeter allerdings noch etwas günstiger.

Ein Einfamilienhaus fordert in diesen Gegenden einen ungefähren Kaufpreis von 450.000 Euro. Kleine Häuser unter 140 Quadratmeter sind hier ab circa 300.000 Euro zu erwerben. Eine Eigentumswohnung bietet der lokale Immobilienmarkt zu einem durchschnittlichen Kaufpreis von 3.500 Euro pro Quadratmeter an. Ähnlich hohe Preise für Immobilien registriert der Immobiliengutachter mitunter in Lörrach, Rems-Murr-Kreis, Rhein-Neckar-Kreis und Konstanz. Im Kreis Lörrach reichen die Mieten bis zu 22,50 Euro pro Quadratmeter. Eigentumswohnungen kosten hier im Schnitt 2.750 Euro pro Quadratmeter. Einfamilien- oder Doppelhäuser verlangen in diesen Regionen, je nach Alter und Größe, zwischen 200.000 Euro und 690.000 Euro. Merklich geringere Kaufpreise und Mieten sieht der Immobiliengutachter unter anderem in Waldshut, Biberach und Schwarzwald-Baar-Kreis. Ab circa 5,10 Euro pro Quadratmeter können Interessenten in diesen Kreisen eine Wohnung mieten. Die Miet-Obergrenze liegt hier bei circa 10 Euro pro Quadratmeter. Ein Einfamilienhaus ist in den Regionen ab etwa 150.000 Euro zu haben. Große Objekte sind mit rund 560.000 Euro vergleichsweise erschwinglich.

Umgeben von den deutschen Bundesländern Rheinland-Pfalz, Bayern und Hessen, dehnt sich Baden-Württemberg im Süden der Bundesrepublik Deutschland aus. In dem Land leben gegenwärtig rund 10,9 Millionen Menschen, die sich eine Fläche von über 35.750 Quadratkilometer teilen.

Sowohl an der Fläche gemessen als auch nach der Einwohnerzahl zählt Baden-Württemberg zu dem dritt größten Bundesland von Deutschland. Dieses wurde im April des Jahres 1952 gegründet. In jenem Jahr kam es zu einer Zusammenführung der ehemaligen Länder Württemberg-Hohenzollern, Württemberg-Baden und Baden. Stuttgart fungiert mit seinen über 620.000 Einwohnern als Landeshauptstadt des Bundeslandes. Hier ist sie im Südwesten gelegen. Baden-Württemberg ist von mehreren Naturräumen umgeben. Dazu gehören das Tauberland und der Odenwald im Norden, das Nördlinger Ries, das westliche Allgäu und die Frankenhöhe im Osten sowie der Hochrhein und der Bodensee im Süden. Der Bodensee verbindet das Land zudem mit dem Bundesland Vorarlberg in Österreich. Ein westlicher Abschnitt des Landes grenzt an Grand Est, einer französischen Region. Weiterhin teilt sich Baden-Württemberg im Süden mit den Schweizer Kantonen Thurgau, Basel-Stadt, Schaffhausen, Basel-Landschaft, Zürich und Aargau eine gemeinsame Grenze. Zu den naturräumlichen Großräumen des Landes zählen das Alpenvorland mit dem württembergischen Allgäu, die oberrheinische Tiefebene mit dem Kaiserstuhl und die Schwäbische Alb, die ein Mittelgebirge darstellt. Weiterhin teilt sich Baden-Württemberg in die Randgebirge Odenwald und Schwarzwald auf. Zuletzt ist das südwestdeutsche Schichtstufenland, das sich durch hügelige Landterrassen auszeichnet, ein Teil des Bundeslandes. Der Feldberg gilt mit seinen rund 1.490 Metern als die höchste Erhebung des Bundeslandes. Er ist ein Teil des Schwarzwaldes. Den wasserreichsten Fluss der Region stellt der Rhein dar. Er gewährleistet eine Anbindung des Landes an eine der wichtigsten Wasserstraßen weltweit. Ebenso ebnen sich Donau und Neckar ihren Weg durch das Land.

Insgesamt gehören Baden-Württemberg neun Stadtkreise und 35 Landkreise an. Vor dem Jahr 1973 bestand das Land nur aus 32 Landkreisen.

Viele der hiesigen Landkreise wurden nach ihrer Kreisstadt benannt. Weiterhin gehören die jeweiligen Land- und Stadtkreise unterschiedlichen Regierungsbezirken an. Baden-Württemberg gliedert sich in die vier Regierungsbezirke Tübingen, Freiburg, Karlsruhe und Stuttgart. Die regionalen Landkreise lauten im Norden Rhein-Nackar-Kreis, Neckar-Odenwald-Kreis, Main-Tauber-Kreis, Heilbronn und Hohenlohe-Kreis, im Westen Karlsruhe, Enzkreis, Rastatt, Calw, Freudenstadt, Ortenaukreis, Emmendingen und Rottweil, im Süden Lörrach, Breisgau-Hochschwarzwald, Waldshut, Schwarzwald-Baar-Kreis, Tuttlingen, Konstanz, Bodensee-Kreis, Sigmaringen und Ravensburg (Weingarten) sowie im Osten Biberach, Alb-Donau-Kreis, Heidenheim, Göppingen, Ostalbkreis und Schwäbisch-Hall. In der Mitte des Landes liegen die Landkreise Ludwigsburg, Rems-Murr-Kreis, Esslingen, Böblingen, Tübingen, Reutlingen und Zollernalbkreis. Darüber hinaus befinden sich im Norden des Landes die Stadtkreise Heilbronn, Mannheim und Heidelberg. Im Osten sind die Stadtkreise Baden-Baden, Karlsruhe und Pforzheim gelegen. Reist der Gast in den Süden der Region, trifft er auf den Stadtkreis Freiburg. Im Westen von Baden-Württemberg und an der Grenze zum Alb-Donau-Kreis befindet sich die Stadt Ulm. Der neunte und letzte Stadtkreis erstreckt sich beinahe in der Mitte des Bundeslandes. Die Metropole Stuttgart ist mitunter von den Kreisen Rems-Murr-Kreis, Esslingen und Ludwigsburg umgeben.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten im Bundesland Baden-Württemberg interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, die Immobiliengutachter für Baden-Württemberg und Frankreich.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung