Immobiliengutachter Kamen

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Kamen bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Kamen in Westfalen tätig.

Kamen

Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Kamen im Regierungsbezirk Arnsberg. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Westfalen, zwischen Unna und Bergkamen, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region in Westfalen, im Nordosten Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Wer am Immobilienmarkt von Kamen eine Neubauwohnung mieten möchte, zahlt derzeit bis zu knapp 8,50 Euro für einen Quadratmeter Wohnfläche.

Diese Mieten haben bereits den bundesweiten Durchschnitt überschritten. Der Immobiliengutachter begründet diese Tatsache mit der Nähe zu den nordrhein-westfälischen Metropolen Dortmund und Hamm. In den vergangenen zwölf Monaten blieben die Mietpreise am regionalen Immobilienmarkt jedoch im Wesentlichen unverändert. Eine Bestandswohnung ist in einfachen Wohnlagen der Stadt ab etwa 4,50 Euro pro Quadratmeter zu haben. Der Quadratmeterpreis kann für diese Mietwohnungen im Ort bis auf knapp 7 Euro steigen. Ein- und Zweifamilienhäuser verzeichnen am örtlichen Immobilienmarkt relativ niedrige Mietpreise, die sich derzeit zwischen schätzungsweise 6,40 Euro und 6,70 Euro pro Quadratmeter bewegen. Der Immobiliengutachter eruiert am städtischen Immobilienmarkt ein sehr großes Angebot an Bestandshäusern. Die Offerte an neuen Immobilien ist dagegen eher gering. Recht hohe Immobilienwerte weisen in der Gegend neue Eigentumswohnungen auf. Die Immobilienwerte dieser Immobilien verzeichneten im Vorjahr leichte Anstiege von rund 3,5 Prozent. Für einen Quadratmeter einer neuen Eigentumswohnung müssen Interessanten gegenwärtig rund 2.430 Euro zahlen. Niedrigere Immobilienwerte beobachtet der Immobiliengutachter bei lokalen Bestandswohnungen. Hier liegt der Kaufpreis bei durchschnittlich 1.200 Euro pro Quadratmeter. Aber auch diese Immobilien verzeichneten im Betrachtungszeitraum einen Anstieg ihrer Immobilienwerte von rund 6 Prozent. Einfamilien- bzw. Doppelhäuser werden am Immobilienmarkt der Hansestadt derzeit für rund 1.500 Euro pro Quadratmeter an den Mann gebracht. Bei Neubauobjekten steigt der Quadratmeterpreis auf circa 1.800 Euro an.

In der Kamener Altstadt thronen so einige interessante Sehenswürdigkeiten und Baudenkmäler. So ist die Innenstadt von attraktiven Fachwerkbauten gezeichnet, die sich um den Alten Markt und die Weiße Straße säumen.

Die Fachwerkhäuser der Stadt schmeicheln mit schönen Fassaden und charmanten Verzierungen. Auch die Pauluskirche und das historische Rathaus befinden sich im Stadtzentrum. Die evangelische Pauluskirche verfügt über ein besonderes Merkmal. Ihre Dachhaube wurde seinerzeit gegen die überwiegende Windrichtung gebaut. Somit ist der Turm der Kirche leicht in eine Richtung geneigt, weshalb er im Volksmund auch als „Schiefer Turm“ bezeichnet wird. Zu dieser Handlung führte der Alte Turm, welcher durch einen Sturm um 1800 kippte und das Kirchenschiff zerstörte. Das heutige Kirchenschiff der Stadtkirche wurde in der Mitte des 19. Jahrhunderts errichtet. Es erscheint im neuromanischen Stil. Die Pauluskirche und der weitläufige Platz, der das Bauwerk umrahmt, gelten heute als Wahrzeichen der Stadt.

Kamen gilt als eine Hansestadt, die sich im östlichen Ruhrgebiet ausbreitet. Der nordrhein-westfälische Ort dehnt sich auf knapp 41 Quadratkilometern aus.

Er ziert die Mitte des Kreises Unna. Hier befindet er sich zwischen den nordrhein-westfälischen Großstädten Hamm und Dortmund. Das 226 Quadratkilometer große Stadtareal von Hamm schmiegt sich an die nordöstliche Grenze der westdeutschen Hansestadt. Die Ruhrpott-Metropole Dortmund grenzt im Südwesten an den Ort. Kamen selbst zählt gegenwärtig rund 45.000 Einwohner und Einwohnerinnen. Die Stadt ist mit ungefähr 1.080 Einwohnern je Quadratkilometer verhältnismäßig dicht besiedelt. Landwirtschaftlich prägt die Westfälische Bucht die Region. Zudem befindet sich die Stadt am Rande des Haarstrangs, einer mitteldeutschen Hügelzone. Auch die Hellweg-Region befindet sich unweit des Stadtgebiets. Ein auf dem Stadtgebiet gelegenes Gewässer ist der Nebenfluss Seseke, welcher den Ort von Osten nach Westen durchquert. Die Stadt im Herzen Nordrhein-Westfalens ist relativ dicht bebaut, weshalb hier die Natur und unberührte Plätze etwas rar sind. Dennoch ziehen sich durch manche Ecken des Ortes kleinere Grünareale, wie etwa der Stadtpark oder der Postpark. Auch der Park am Galgenberg und der Koppelteich-Park gehören zu den Naherholungsgebieten der Stadt. Unweit der Stadtgrenzen sind zudem zwei Waldgebiete gelegen. Dazu zählen das sogenannte Heerenzer Holz östlich der Stadt sowie der Kurler Busch in Richtung Dortmund. Sechs Stadtteile gehören zu der westdeutschen Hansestadt. Diese lauten Derne, Rottum, Südkamen, Methler, Heeren-Werve und Kamen-Mitte. Im einwohnerreichsten Stadtteil Kamen-Mitte leben rund 21.000 Menschen, gefolgt von Methler mit knapp 12.000 Einwohnern. An der Fläche gemessen ist Methler der größte Stadtteil der Stadt. Kamen gilt als Geburtsort zahlreicher Künstler, Politiker und Schriftsteller. So erblickte hier unter anderem im Jahr 1949 der Maler und Schriftsteller Gerd Puls das Licht der Welt. Eine Tochter der Stadt ist ebenso die Sängerin und Synchronsprecherin Rieke Werner. Der Maler Diether Ritzert verbrachte ebenso einige seiner Lebensjahre in der Hansestadt. Neben Hamm und Dortmund gehören ebenfalls das 89 Quadratkilometer große Stadtgebiet von Unna zu den Nachbarregionen des Ortes. Die Gemeinde Bönen umsäumt die Stadt im Osten. Zudem teilt diese sich im Norden und Nordwesten mit den Städten Bergkamen und Lünen eine gemeinsame Grenze.

Als Wohnort punktet die Stadt mit ihrer Nähe zu beliebten Großstädten. Die Kamener Altstadt bietet viele Lokalitäten und Fachgeschäfte.

In der Hansestadt haben einige Großunternehmen, wie etwa eine Niederlassung von IKEA, ihren Sitz. Branchenvielfalt und Innovation haben in der Stadt ihre Priorität. Das einzelhandelsrelevante Kaufkraftniveau bewegt sich in Kamen etwa im bundesweiten Durchschnitt.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Gummersbach und ist von Kamen nur ca. 80 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der westfälischen Stadt Kamen und des Regierungsbezirks Arnsberg ist mir somit gut vertraut. Die Gemeinde liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland NRW. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Kamen auch in den Nachbarorten Bergkamen, Hamm, Bönen, Unna, Dortmund und Lünen tätig und habe in Westfalen, im Kreis Unna seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Kamen interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Kamen und Westfalen.

Comments are closed.

© 2004 - 2020 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung