Immobiliengutachter Bergheim

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Bergheim bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in der Kreisstadt Bergheim im Rhein-Erft-Kreis zwischen Rheinland und Eifel tätig.

Bergheim

Thomas Max Müller / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Bergheim in der Kölner Bucht im Rhein-Erft-Kreis. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Ballungsraum Köln, zwischen Rhein und Erft, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Rhein-Erft-Kreises im Westen Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

In manchen Lagen von Bergheim können Interessierte noch vergleichsweise günstig wohnen, so der Immobiliengutachter.

So werden in der Kreisstadt in einfachen Wohngegenden Bestandswohnungen bereits ab ungefähr 4,70 Euro pro Quadratmeter vermietet. Der Quadratmeterpreis für diese Immobilien kann in besseren Wohnlagen allerdings bis auf rund 8 Euro steigen. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise für städtische Bestandswohnungen bei 6,50 Euro pro Quadratmeter. Neue Mietwohnungen bietet der regionale Immobilienmarkt meist erst ab 8 Euro je Quadratmeter an. Die Immobiliengutachter machen bei städtischen Neubauwohnungen einen durchschnittlichen Mietpreis von 8,60 Euro pro Quadratmeter ausfindig. Aktuell wartet der lokale Immobilienmarkt mit Angeboten auf, die in etwa 1.800 bestehende Immobilien sowie 150 Neubauhäuser mit einbeziehen. Relativ niedrige Immobilienwerte weisen in der Bergbau-Stadt derzeit kleine Eigentumswohnungen unter 40 Quadratmeter auf. Der Immobiliengutachter ermittelt hier einen ungefähren Kaufpreis von 520 Euro pro Quadratmeter. Auch große Wohnungen zwischen 40 und 120 Quadratmeter sind mit einem Kaufpreis von durchschnittlich 1.100 Euro je Quadratmeter vergleichsweise bezahlbar. Alles in allem zeigt sich der Immobilienmarkt der Kreisstadt mit attraktiven Preisen, die deutlich unter den Immobilienwerten der nahe gelegenen Großstadt Köln liegen. Bei hiesigen Ein- und Zweifamilienhäusern staffeln sich, je nach Größe, Alter und Lage des Objekts, die Preise. Ein Einfamilienhaus mit einer gewöhnlichen Ausstattung kann im Ort bereits ab rund 180.000 Euro erworben werden. Solche Kaufpreise weisen in der Region meist Immobilien unter 100 Quadratmeter in einer durchschnittlichen Wohnlage auf. Etwas tiefer muss der Kunde in die Tasche greifen, wenn er ein Objekt zwischen 100 und 140 Quadratmeter erwirbt. Hier liegt der Kaufpreis bei etwa 260.000 Euro. Höhere Preise fordern in der Stadt Immobilien über 140 Quadratmeter. Während ein Objekt zwischen 140 und 180 Quadratmetern im Ort circa 380.000 Euro verlangt, steigt der Kaufpreis bei Häusern über 180 Quadratmetern bis auf etwa 450.000 Euro an. Großer Nachfrage erfreuen sich in der Stadt derzeit Grundstücke zwischen 300 und 600 Quadratmeter. Allerdings sind diese mit Quadratmeterpreisen von rund 430 Euro auch am teuersten. Deutlich weniger Geld kosten in der Gegend große Grundstücke über 1.200 Quadratmeter.

Die Stadt Bergheim ist reich an Museen. Sehenswert sind in der Region das Bergbaumuseum im Stadtteil Niederaußem und das Schloss Paffendorf.

Das Schloss Paffendorf zeigt sich nicht nur in eindrucksvoller Bauweise, sondern begeistert gleichermaßen mit einer umfangreichen Wissenssammlung. So ist in dem historischen Backstein-Gebäude unter anderem ein Informationszentrum beherbergt, welches mit einer Dauerausstellung zum Thema Braunkohle aufwartet. Das Schloss wurde etwa in der Mitte des 16. Jahrhunderts im Renaissance-Stil erbaut. Von großer Idylle zeugt der angrenzende etwa 8 Hektar große Schlosspark. Mit seinen zahlreichen urzeitlichen Bäumen und weitläufigen Wasserflächen vermittelt der Park eine besondere Atmosphäre. Darüber hinaus prägen einige weitere schmuckhafte Schlösser das Stadtbild. Einen Besuch wert sind ebenso das Schloss Schlenderhan aus dem 19. Jahrhundert und das Schloss Frens aus dem Jahre 1860.

Bergheim stellt sich als Kreisstadt des nordrhein-westfälischen Rhein-Erft-Kreises vor. Hier ist sie im Norden platziert, wo sie sich auf etwa 96 Quadratkilometer ausbreitet.

Neben den knapp 61.000 Bewohnern gehören ebenso 14 Stadtteile zum Ort. Der Ortsteil Quadrath-Ichendorf zählt mit rund 14.500 Menschen die meisten Einwohner, gefolgt vom Stadtteil Kenten mit etwa 7.000 Bewohnern. Zu den wohl ältesten Ortsteilen der Stadt zählen Paffendorf, Zieverich, Büsdorf, Auenheim und Ahe. Diese Ortschaften wurden bereits vor etwa 1.130 Jahren in einer Urkunde dokumentiert. In ihrer gegenwärtigen Form existiert die Kreisstadt seit 1975. In diesem Jahr kam es im Zuge des Köln-Gesetzes zu einer Zusammenführung mit der bis dahin bestehenden Stadt und mehreren früheren Gemeinden sowie Teilen aus den Städten Bedburg und Elsdorf. Die westdeutsche Kreisstadt zählt zum Regierungsbezirk Köln. Von der Metropole Köln ist sie etwa 20 Kilometer entfernt. Die knapp 107 Kilometer lange Erft prägt weite Teile der Stadt. Zudem befindet sich das Stadtgebiet im Rheinischen Braunkohlerevier, welches in der Kölner Bucht gelegen ist. Die Kreisstadt ist im Norden vom Rhein-Kreis Neuss umgeben. Weiterhin befindet sich der Ort westlich von der Mittelstadt Pulheim, nördlich von den Städten Frechen und Kerpen sowie östlich von den Nachbarstädten Elsdorf (Rheinland) und Bedburg.

Bergheim ist ein attraktiver Wohnort, der mit einem großen Angebot begeistert. Der Ort verfügt über ein breit gefächertes Bildungswesen. Zahlreiche Grundschulen und zwei Gymnasien gehören ebenso zum schulischen Angebot der Stadt wie das Institut für Pflege und Soziales. Ebenfalls gut aufgestellt ist die Stadt in den Bereichen Soziales und Gesundheit. Zahlreiche Fachärzte sowie das Maria-Hilf-Krankenhaus haben in der Kreisstadt ihren Sitz.

Die kreisangehörige Stadt zeichnet sich durch eine überdurchschnittlich hohe Kaufkraft und einer Vielzahl an Arbeitsplätzen aus. Das wichtigste Standbein der hiesigen Wirtschaft ist der Braunkohleabbau. Der Einzelhandelsumsatz liegt in Bergheim jedoch unter dem Bundesdurchschnitt.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von der Stadt Bergheim nur ca. 36 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Bergheim und des Rhein-Erft-Kreises ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Bergheim auch in den Nachbarorten und Regionen Grevenbroich, Rommerskirchen, Pulheim, Bedburg, Frechen, Elsdorf und Kerpen tätig und habe im Rheinland, der Eifel und im Westen von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in der Stadt Bergheim interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Stadt Bergheim und den Rhein-Erft-Kreis.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung