Immobiliengutachter Wolfsburg

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Wolfsburg bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Wolfsburg in Niedersachsen tätig.

Wolfsburg

Frank Güllmeister / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Wolfsburg am Mittellandkanal. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Bundesland Niedersachsen, zwischen Braunschweig und Salzwedel, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg, im Osten des Bundeslandes. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Laut einer Auswertung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) waren die Wohnungsmieten in der Stadt Wolfsburg im Vergleich zu anderen Orten der Region Wolfsburg 2017 am teuersten.

Allerdings sind die Durchschnittsmieten für Wohnungen in der Stadt zuletzt gesunken: zum Beispiel im Gegensatz zu denen in Braunschweig. In Bezug auf Einzelhandelsimmobilien nannte das Unternehmen Comfort Wolfsburg einen unterschätzten Einzelhandelsstandort, der über die Stadtgrenzen hinaus große Bedeutung besitzt.

8,10 Euro/m²/Monat zahlt man laut Immobilienportal Immowelt.de, wenn man in Wolfsburg eine Wohnung mit einer Größe bis zu 60 m² anmietet. Ist die Wohnung 60 bis 80m² groß, werden dagegen 7,70 Euro/m²/Monat fällig. 80 bis 100m² große Wohnungen kosten 8,20 Euro/m²/Monat und für über 100m² große Wohnungen zahlt man 7,60 Euro/m²/Monat (alle Werte: Medianwerte). Die Wohnungen der Wohnungsgesellschaften in der Stadt erreichten laut Mietmarktanalyse der Stadt Wolfsburg 2016 eine Miete 5.90 Euro/m²/Monat, was einen durchschnittlichen Anstieg von 0,10 Euro/m²/Monat gegenüber dem Vorjahr bedeutet.

Laut Angaben der IHK Lüneburg/Wolfsburg liegen die Mietkosten für maximal 60m² große Ladenlokale in 1a-Lage des Wolfsburger Geschäftskerns bei 40 Euro/m²/Monat. Ab 150m² große Ladenlokale in derselben Lage kosten 35 Euro/m²/Monat. In 1b-Lage des Geschäftskerns werden 30 Euro/m²/Monat für maximal 60m² große Ladenlokale fällig und Ladenlokale ab 150m² Größe kosten dort 25 Euro/m²/Monat (Stand: 2017).

Für einfache Bestandsbüros zahlt man in Wolfsburg 8,50 Euro/m²/Monat, für Bestandsbüros mit mittlerer Ausstattung 10,50 Euro/m²/Monat und für Bestandsbüros mit einer gehobenen Ausstattung 12 Euro/m²/Monat. Einfache Wolfsburger Lagerflächen kosten drei Euro/m²/Monat, während man für mittlere 4,80 Euro/m²/Monat und für gute 7,50 Euro/m²/Monat zahlt (Stand: jeweils 2017).

Wolfsburg ist unter anderem als VW-Stadt bekannt und wurde als Standort des Unternehmens 1938 gegründet. Benannt ist die Stadt nach der wesentlich älteren Wolfsburg (Burganlage).

Durch das Stadtgebiet von Wolfsburg fließt der Mittellandkanal. Rund um den Stammsitz der Volkswagen AG habe sich in Wolfsburg mit der Zeit eine einzigartige Erlebniswelt entwickelt, die ihresgleichen sucht, heißt es auf den Tourismusseiten der städtischen Website.

Wolfsburg besteht aus 16 Ortschaften, die sich in insgesamt 40 Stadtteile gliedern. Die Stadtfläche beträgt 204.09 km² und die Einwohnerzahl liegt bei 123.909 Personen (Stand: 31.12.2016). Die Bevölkerungsdichte erreicht in Wolfsburg 607 EinwohnerInnen. Oberbürgermeister der Stadt ist Klaus Mohrs von der SPD.

Dass Wolfsburg eine recht junge Stadt ist, bedeutet keineswegs, dass sich hier keine historischen Bauwerke befinden. Zu diesen Bauwerken gehört nicht alleine die bereits erwähnte Wolfsburg im Stil der Weserrenaissance, sondern beispielsweise auch Burg Neuhaus und Schloss Fallersleben sowie die Brackstedter Mühle

Zu den sehenswerten Bauwerken jüngeren Datums zählen in Wolfsburg das Alvar-Aalto-Kulturhaus, das von Zaha Hadid entworfene Gebäude, in dem sich heute das interaktive Wissenschaftsmuseum phaeno befindet, sowie das nach Plänen von Hans Sharoun entworfene Sharoun-Theater. Akteure der Wolfsburger Kulturlandschaft sind neben diesem Theater zum Beispiel das bereits erwähnte Wissenschaftsmuseum, die 2000 eröffnete Wolfsburger Autostadt und das Kunstmuseum Wolfsburg.

Einer attraktiven Freizeitgestaltung im Freien dient beispielsweise der Wolfsburger Allerpark, den die städtische Website als „Wolfsburgs grüne Lunge“ beschreibt. Der Allersee, ein Hochseilgarten, ein Bowlingcenter sowie weitere Einrichtungen wie der HYGIA X-Perience Park mit KidsPark und Fußballwelt bieten großes Freizeitvergnügen. Badespaß gibt es nicht nur am Allersee, sondern zum Beispiel auch im Badeland Wolfsburg.

Weiteres Freizeitvergnügen ist unter anderem im Tiergehege Wolfsburg und im Kino CinemaxX Wolfsburg möglich. Zum Shopping empfiehlt die städtische Website die Porschestraße als Haupteinkaufsstraße im Zentrum der Stadt sowie die City-Galerie und die designer outlets Wolfsburg. Als ein Standort der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften ist Wolfsburg eine Hochschulstadt.

Wolfsburg gehört zur Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg mit rund vier Millionen Menschen auf einer Fläche von 19.000 km². Die Stadt verweist darauf, laut einer Studie der Wirtschaftswoche und des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln 2015 „die zweitdynamischste und wirtschaftlich stärkste Stadt Deutschlands“ gewesen zu sein.

Über das bisher Genannte hinaus verweist die Stadt auf den fünften Platz im Ranking „der Regionen mit den besten Zukunftschancen in Deutschland, das vom Institut der deutschen Wirtschaft und der WirtschaftsWoche im November 2017 herausgegeben wurde. Und sie verweist auf die Aussage derselben Quelle, dass Wolfsburg die höchste Ingenieursquote und die höchste Zahl an FuE-Beschäftigten in Deutschland aufweist.

Von herausragender Bedeutung für Wolfsburg ist natürlich der Stammsitz der Volkswagen AG. Das gilt nicht alleine, weil das Volkswagenwerk selbst viele Arbeitsplätze bietet. Darüber hinaus gibt es viele mit dem Werk verbundene Zulieferer, Dienstleister und Händler.

Autobahnanbindung bietet in Wolfsburg die Autobahn A39. Am Autobahnkreuz Wolfsburg/Königslutter trifft sie auf die A2. Vom Hauptbahnhof Wolfsburg fahren Züge im Fernverkehr zum Beispiel nach Amsterdam, Berlin, Düsseldorf und Stuttgart.

Nahverkehrszüge verbinden die Stadt unter anderem mit Hannover, Hildesheim und Magdeburg. Für den Schiffsverkehr dient der Hafen Wolfsburg am Mittellandkanal, der den Dortmund-Ems-Kanal und den Elbe-Havel-Kanal miteinander verbindet. Für Flugreisen bietet sich der Flughafen Hannover an.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Düsseldorf und ist von Wolfsburg ca. 375 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Metropole Wolfsburg und der Region am Mittellandkanal ist mir dennoch gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Niedersachsen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Wolfsburg auch in den Nachbarorten Landkreis Gifhorn, Calberlah, Osloß, Weyhausen, Tappenbeck, Jembke, Tiddische, Rühen, Landkreis Helmstedt, Danndorf, Velpke, Groß Twülpstedt, Königslutter am Elm und Lehre tätig und habe in Niedersachsen, in der Region des Ballungsraums Hannover-Braunschweig-Wolfsburg seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Wolfsburg interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Wolfsburg und Niedersachsen.

Comments are closed.

© 2004 - 2019 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung