Immobilienbewertung im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge in Südostsachsen tätig.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Bildpixel / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes des Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge in Sachsen im östlichen Süden Sachsens. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Sachsen, zwischen Bautzen und Freiberg, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge im sächsischen Süden. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Pirna entwickeln sich mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Plattform Verivox berichtet, dass die Mietpreise in der Stadt um 5 Prozent über den Durchschnittspreisen des gleichnamigen Kreises liegen. Die durchschnittlichen Mietpreise liegen jedoch leicht unter den gesamtsächsischen Vergleichswerten. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in Pirna bei 6,12 Euro pro Quadratmeter. Für Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern werden in Pirna durchschnittlich 5,65 Euro verlangt, während in ganz Sachsen Durchschnittspreise von 5,67 Euro üblich sind. Wohnungen mit 100 Quadratmetern kosten in Pirna durchschnittlich 6,64 Euro, im gesamten Bundesland liegt der Durchschnittspreis bei 7,00 Euro. Bei den Mietpreisen für Häuser treten die Preisunterschiede noch deutlicher zutage. Häuser mit 100 Quadratmetern kosten in Pirna durchschnittlich 6,55 Euro, während in ganz Sachsen 7,47 Euro verlangt werden. Für Häuser mit 200 Quadratmetern muss man in Pirna durchschnittlich 5,16 Euro Miete bezahlen, im gesamten Freistaat sind es im Durchschnitt 7,67 Euro. Am Immobilienmarkt Pirna beobachten die Immobiliengutachter analoge Tendenzen. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 1.779,89 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit 60 Quadratmetern Fläche kosten in Pirna durchschnittlich 1.315,71 Euro im Vergleich zu 1.422,88 Euro in ganz Sachsen. Bei den Kaufpreisen für Häuser zeigt sich ein umgekehrter Trend. Für Häuser mit 100 Quadratmetern Fläche werden in Pirna durchschnittlich 2.069,76 Euro verlangt, im ganzen Bundesland Sachsen liegt der Durchschnittspreis hingegen bei nur 1.742,96 Euro. Häuser mit 150 Quadratmetern kosten in Pirna durchschnittlich 1.650,99 Euro, im Vergleich zum Durchschnittspreis von 1.596,49 Euro im gesamten Freistaat.

Der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge liegt im Südosten des Bundeslandes Sachsen. Das Kreisgebiet erstreckt sich zwischen Dresden und der tschechischen Grenze.

Die Stadt Pirna ist der Verwaltungssitz des Landkreises. Auf einer Fläche von 1.654,18 km² unterteilt sich der Landkreis in 19 Städte und 17 Gemeinden. Durch die 247.412 im Landkreis lebenden Menschen ergibt sich eine Bevölkerungsdichte von 150 Einwohnern je Quadratkilometer. Oberbürgermeister der Stadt Pirna ist seit 2010 der unabhängige Klaus-Peter Hanke, Landrat im Kreis ist seit 2008 Michael Geisler von der CDU. Sehenswert in der Stadt Pirna sind unter anderem die historische Altstadt um den Markt und die Marienkirche, das Schloss Sonnenstein, das DDR-Museum, das 1396 erstmals erwähnte Renaissance-Rathaus, die Löwenapotheke, das Marienhaus, die rekonstruierte Mägdleinschule, das Rochowsche Haus und das um 1300 gegründete Dominikanerkloster. Einen Besuch wert ist im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge auch die Große Kreisstadt Freital mit ihren 338 ausgewiesenen Denkmälern. Weitere Sehenswürdigkeiten im Kreis sind beispielsweise die Festung Königstein, das Felsentor Kuhstall, die Stauanlage Obere Schleuse in Hinterhermsdorf, der Lichtenhainer Wasserfall, die Bärensteine, der Nationalpark Sächsische Schweiz, die Felsenburg Neurathen, die Burg Stolpen, das Schloss Weesenstein in Müglitztal, die Schwedenlöcher bei Rathen, das Friedrichsschlösschen mit Barockgarten in Großsedlitz, die Barbarine im Elbsandsteingebirge, die Burg Wildenstein bei Schmilka, der Rhododendronpark Kleine Bastei in Rathen, die Kaiser-Wilhelm-Feste in Rosenthal-Bielatal und die Klangterrasse in Rathen.

Der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge verfügt über ein gut ausgestattetes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern stehen insgesamt 58 Grundschulen, vier Oberschulen, 17 Mittelschulen und sechs Gymnasien zur Verfügung. Die elf Förderschulen des Kreises ergänzen das allgemeine Bildungsangebot.

Laut Bericht des Statistischen Landesamtes des Freistaates Sachsen erwirtschaftete der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge im Jahr 2013 ein Bruttoinlandsprodukt von rund 4,6 Milliarden Euro.

Dieser Wert entspricht einem Anstieg um 3,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Bruttowertschöpfung betrug im gleichen Jahr 4,1 Milliarden Euro. Der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge lebte lange Zeit vom Bergbau, die Wirtschaft des Kreises war industriell geprägt. In der Sächsischen Schweiz werden bis heute Natursteine abgebaut. Nach der Wende wurden viele der ansässigen Industriebetriebe verkleinert oder sogar ganz geschlossen. Seitdem hat sich der Tourismus zum vorherrschenden Wirtschaftsfaktor entwickelt. Unternehmen wie die BGH Edelstahl Freital zeugen heute noch von der industriellen Vergangenheit des Landkreises. Aber auch Land- und Forstwirtschaft spielen in der Region immer noch eine bedeutende Rolle.

Nachbarkreise sind: Landkreis Mittelsachsen, Stadt Dresden, Landkreis Meißen, Landkreis Bautzen und das Nachbarland Tschechien.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich vom Zentrum des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge nur ca. 25 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und der Region Südsachsen sind mir somit gut vertraut. Der Landkreis liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im östlichen Süden des Freistaates Sachsen. Als Immobiliengutachter bin ich im südsächsischen Landkreis u.a. in den Gemeinden und Städten Altenberg, Bad Gottleuba-Berggießhübel, Bad Schandau, Dippoldiswalde, Dohna, Freital, Glashütte, Heidenau, Hohnstein, Königstein, Liebstadt, Neustadt in Sachsen, Pirna, Rabenau, Sebnitz, Stadt Wehlen, Stolpen, Tharandt, Wilsdruff, Bahretal, Bannewitz, Dohma, Dorfhain, Dürrröhrsdorf-Dittersbach, Gohrisch, Hartmannsdorf-Reichenau, Hermsdorf/Erzgeb., Klingenberg, Kreischa, Lohmen, Müglitztal, Rathen, Rathmannsdorf, Reinhardtsdorf-Schöna, Rosenthal-Bielatal und Struppen tätig und habe in Südsachsen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einer Immobilienbewertung im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und Sachsen.

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung