Immobilienbewertung in Rodgau

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Rodgau bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Rodgau in Hessen tätig.

Rodgau

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Rodgau in Südhessen. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Hessen, zwischen Offenbach und Aschaffenburg, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Rhein-Main-Gebiet, im Süden Hessens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Rodgau entwickeln sich mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt. Die Immobiliensparte der Vergleichsplattform Verivox berichtet, dass die Mietpreise in Rodgau um rund 10 Prozent unter dem Niveau der Vergleichswerte des Kreises liegen.

Die Mieten in der Stadt bleiben denn auch durchweg unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Rodgau bei 9,44 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Rodgau im Allgemeinen günstiger als im übrigen Hessen. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 9,48 Euro im Vergleich zum hessischen Durchschnittspreis von 10,47 Euro. Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 8,92 Euro vermietet, ansonsten werden in Hessen durchschnittliche Mietpreise von 10,39 Euro verlangt. Häuser kann man in Rodgau ebenfalls günstiger mieten als sonst in Hessen. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern mietet man in Rodgau für durchschnittlich 10,39 Euro, in Hessen sind es im Durchschnitt 10,62 Euro. Am Immobilienmarkt von Rodgau beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 3.048,29 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Rodgau zu günstigeren Preisen angeboten als im übrigen Hessen. Wohnungen mit 60 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 2.808,62 Euro verkauft, in Hessen sind es ansonsten 3.154,01 Euro. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten in Rodgau durchschnittlich 2.957,39 Euro, der durchschnittliche Vergleichspreis von Hessen beträgt 3.546,13 Euro. Häuser werden in Rodgau hingegen teurer verkauft als im gesamten Bundesland. Häuser mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 3.373,83 Euro angeboten, der hessische Vergleichspreis liegt bei 2.410,97 Euro. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern kosten in Rodgau durchschnittlich 3.306,59 Euro, während im übrigen Bundesland ein Durchschnittspreis von 2.383,61 Euro üblich ist. Häuser mit 200 Quadratmetern werden in Rodgau für durchschnittlich 3.368,88 Euro verkauft, in Hessen liegt der Durchschnittspreis bei 2.326,52 Euro.

Rodgau ist eine Stadt im Landkreis Offenbach des Bundeslandes Hessen. Das Stadtgebiet erstreckt sich im Rhein-Main-Gebiet.

Die Stadt Rodgau liegt in der Oberrheinischen Tiefebene. Auf einer Fläche von 65,04 km² leben hier 44.465 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 684 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Rodgau ist seit 2010 der Kommunalpolitiker Jürgen Hoffmann von der SPD. Die Geschichte der Stadt Rodgau reicht bis ins 8. Jahrhundert zurück. Leider ist aber aufgrund von vielen Abrissen, vor allem in der Nachkriegszeit, nur relativ wenig alte Bausubstanz erhalten geblieben. Damals wurden ganze Fachwerk-Ensembles zerstört. Die heute noch verbliebenen historischen Bauwerke wurden in den Rodgauer Geschichtspfaden zusammengefasst, 42 Hinweistafeln weisen dem Besucher den Weg. Die alten Ortskerne werden auch heute noch von den früheren Dorfkirchen aus dem 13. bis 19. Jahrhundert geprägt. Das älteste erhaltene Bauwerk von Rodgau ist der Turm der Matthiaskirche Nieder-Roden aus der Zeit um 1300. Die spätbarocke Pfarrkirche Dudenhofen stammt aus dem Jahre 1769. In den alten Ortskernen sieht man auch noch einige Fachwerkhäuser aus dem 16. bis 19. Jahrhundert. Außerdem kann man in Rodgau elf Brunnen entdecken, die künstlerisch gestaltet sind, darüber hinaus viele interessante Skulpturen und herrliche Malereien an den Häuserfassaden.

Rodgau verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen sechs Grundschulen, zwei kooperative Gesamtschulen, eine weitere Schule mit gymnasialer Oberstufe und eine integrierte Gesamtschule zur Verfügung. Die Sonderschule am Ort rundet das allgemeine Bildungsangebot ab.

Die Stadt Rodgau ist über die Bundesautobahn A3 von Frankfurt nach Würzburg in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Mit vier Anschlussstellen steht zudem die autobahnähnlich ausgebaute B45 von Hanau nach Dieburg zur Verfügung.

Über die Schiene ist Rodgau in das Netz der S-Bahn Rhein-Main eingebunden. Ansonsten wird der öffentliche Nahverkehr mit Bussen bedient. Der nächstgelegene Flughafen ist Frankfurt am Main in rund 20 Kilometern Entfernung, der ebenfalls günstig mit der S-Bahn erreicht werden kann.

Bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts war der Standort Rodgau noch landwirtschaftlich geprägt. Mit der fortschreitenden Industrialisierung siedelten sich immer mehr kleine und mittelständische Unternehmen der Lederindustrie in der Stadt an.

Im Zuge dessen gab es in Rodgau auch viele metallverarbeitende Betriebe als Zulieferer. Heute haben diese ehemals dominierenden Branchen aber weitgehend an Bedeutung verloren. Eine wichtige Firma für den Standort ist Porit, ein ehemaliges Kalksandsteinwerk, das sich heute auf die Produktion von Porenbetonplansteinen spezialisiert hat. Der deutsche Autohersteller Adam Opel AG betreibt schon seit den 1960er Jahren im Stadtteil Dudenhofen ein Testzentrum. In den insgesamt sechs größeren Gewerbegebieten des Standorts sitzen Unternehmen wie beispielsweise Mann-Mobilia mit einem Logistikzentrum, das Großhandelsunternehmen OHG SELGROS Cash & Carry GmbH & Co mit einem FEGRO Großhandelsmarkt, der Textilmanagement-Dienstleister MEWA Textilservice, die Frachtsparte der französischen Staatsbahn SNCF Geodis, der Getränkekonzern Pepsi-Cola Deutschland, das amerikanische Technologieunternehmen Perkin Elmer Life and Analytical Sciences und der Logistikkonzern DHL mit einem Postfrachtzentrum.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Köln und ist von Rodgau nur ca. 210 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der südhessischen Stadt Rodgau und des Regierungsbezirks Darmstadt ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Hessen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Rodgau auch in den Nachbarorten Heusenstamm, Obertshausen, Hainburg, Seligenstadt, Babenhausen, Eppertshausen im Landkreis Darmstadt-Dieburg, Rödermark und Dietzenbach tätig und habe in Hessen, in der Region Südhessen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Rodgau interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Rodgau und Hessen.

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung