Immobiliengutachter Ottendorf-Okrilla

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Ottendorf-Okrilla bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in der Gemeinde Ottendorf-Okrilla, im Freistaat Sachsen tätig.

Ottendorf-Okrilla

Peter Bohot / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Ottendorf-Okrilla in Ostsachsen. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Als Immobiliengutachter untersuche ich am Rande der Dresdner Heide gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Bautzen im östlichen Freistaat Sachsen. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Preise für Immobilien haben sich am Immobilienmarkt von Ottendorf-Okrilla, im Vergleich zum Vorjahr, teils drastisch verändert. So sehen die Immobiliengutachter beispielsweise bei lokalen Ein- und Zweifamilienhäusern deutliche Anstiege der Immobilienwerte.

Die Kaufpreise von neuen und bestehenden Immobilien dieser Art sind bis um etwa 18 Prozent gestiegen. Rückläufig waren am lokalen Immobilienmarkt hingegen die Immobilienwerte von Bestandswohnungen. Die Preise bestehender Eigentumswohnungen sind in den vergangenen Monaten um circa 6 Prozent gefallen. Der Immobiliengutachter macht bei regionalen Bestandshäusern aktuell Kaufpreise von durchschnittlich 1.840 Euro pro Quadratmeter ausfindig. Der Quadratmeterpreis steigt auf circa 2.100 Euro, wenn das Objekt jünger als drei Jahre ist. Attraktive Angebote finden die Immobiliengutachter augenblicklich im Segment regionaler Eigentumswohnungen. Gehören diese Immobilien dem Bestand an, ist ein Quadratmeter bereits ab ungefähr 960 Euro zu erwerben. Mit etwas mehr Geld müssen Kunden beim Erwerb einer hiesigen Neubauwohnung kalkulieren. Hier beläuft sich der Kaufpreis aktuell auf rund 1.650 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen werden am Immobilienmarkt der Gemeinde ab ungefähr 5,30 Euro pro Quadratmeter vermietet. In guten Wohnlagen steigt der Mietpreis hiesiger Bestandswohnungen bis auf etwa 7 Euro pro Quadratmeter. Neue Mietwohnungen werden im Ort ab etwa 7,20 Euro pro Quadratmeter angeboten. Die Quadratmeterpreise dieser Immobilien reichen in der Gegend bis zu 8,50 Euro. Aktuell haben Kunden in der Gemeinde die Wahl zwischen circa 280 Bestandshäusern und 80 Neubauobjekten. Besonders attraktiv für Immobilien-Anleger sind derzeit die Mietrenditen für hiesige Bestandswohnungen. Im bundesweiten Vergleich fallen diese mit knapp acht Prozent hoch aus. In den vergangenen Monaten sind die Bruttomietrenditen für regionale Bestandswohnungen merklich gestiegen. Darüber hinaus lohnt sich am örtlichen Immobilienmarkt ebenso eine Investition in Neubauwohnungen. Die Mietrendite beläuft sich hier auf circa 4,5 Prozent.

Einige Schlösser und Kirchen prägen das Ortsbild von Ottendorf-Okrilla. In der idyllischen Gemeinde treffen Besucher unter anderem auf das Schloss Medingen und das Schloss Hermsdorf.

Das Schloss Hermsdorf verfügt über eine eindrucksvolle Innenarchitektur. Bereits die Eingangshalle begeistert mit bemerkenswerten Wandgestaltungen. Auch die Schlosskapelle im Innenbereich erweist sich als sehr sehenswert. Das geschichtsträchtige Bauwerk wird von einem reizvollen Schlosspark und einem großen Teich umrahmt. Heute wird das Gebäude für Hochzeiten und andere Veranstaltungen genutzt. Eine weitere große Sehenswürdigkeit der Gemeinde ist die gleichnamige Dorfkirche. Der Altar und die Orgel der evangelischen Kirche stammen aus dem 19. Jahrhundert.

Ottendorf-Okrilla stellt sich als sechstgrößte Gemeinde des Kreisgebiets Bautzen vor. Sie zählt derzeit rund 10.000 Einwohner und Einwohnerinnen.

Das knapp 26 Quadratkilometer große Areal der Gemeinde ist im Südwesten des sächsischen Landkreises platziert. Die beliebte sächsische Großstadt Dresden ist von hier aus binnen etwa 20 Minuten mit dem Auto zu erreichen. An den circa 2.600 Hektar großen Gemeindegebiet haben Ackerflächen mit rund 40 Prozent den größten Anteil, gefolgt von Siedlungs-, Verkehrs- und Industrieflächen mit knapp 27 Prozent. Grünareale entsprechen rund 20 Prozent des Gemeindeareals. Waldflächen dehnen sich auf 15 Prozent des Gemeindegebiets aus. Neben dem gleichnamigen Ortsteil gehören weiterhin Medingen, Hermsdorf und Grünberg zu den Ortschaften der Gemeinde. Grünberg gehört seit 1994 zur Gemeinde. Der Ortsteil umfasst etwa 500 Hektar und zählt knapp 600 Einwohner. Er wird von zwei Flusstälern umrahmt und ist gleichwohl von zahlreichen Wiesen und Bäumen gezeichnet. Etwas später, im Jahre 1999, wurde Hermsdorf in den Ort eingemeindet. Der Ortsteil zählt mit circa 1.330 Menschen etwas mehr Einwohner. Hier befindet sich auch das gleichnamige Schloss. Ebenfalls seit 1999 ist Medingen ein Ortsteil der Gemeinde. Hier leben etwa 2.400 Menschen. Zu den benachbarten Gemeinden gehören der Landkreis Meißen und seine Stadt Radeburg im Westen, die Landeshauptstadt Dresden im Süden, die Gemeinde Wachau im Osten sowie die Gemeinde Laußnitz im Norden. Michael Langwald ist als Bürgermeister der sächsischen Gemeinde bekannt.

Ottendorf-Okrilla hat einen vielfältigen Charakter. Die Gemeinde ist zwar überwiegend ländlich geprägt, bietet aber dennoch ein stadtnahes Wohnen und eine ausgezeichnete Infrastruktur. Die Nähe zur Landeshauptstadt Dresden und die erschwinglichen Immobilienpreise machen die Gemeinde als Wohnort für viele Menschen attraktiv. Gleichwohl verfügt der Ort über schöne Wohngebiete, die von vielen Grünflächen umgeben sind. In der sächsischen Gemeinde können Kinder und Jugendliche eine Oberschule und mehrere Grundschulen besuchen. Auch das Vereinsleben der Gemeinde strahlt viel Lebendigkeit aus. Ob im sportlichen oder kulturellen Sektor – die hiesigen Vereine sind breit aufgestellt. Zudem existieren im Ort derzeit vier Sporthallen. Im Sommer kann in der Gegend zudem ein Freibad genutzt werden.

Die Gemeinde glänzt mit zwei großen und innovativen Gewerbegebieten, die sich jeweils im Hauptort sowie im Ortsteil Medingen befinden. Beide Areale erstrecken sich zusammen auf knapp 110 Hektar. Derzeit bietet die Gemeinde rund 6.500 Stellen in den verschiedensten Branchen. Der Kaufkraft-Index von Ottendorf-Okrilla beläuft sich aktuell auf 95.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Ottendorf-Okrilla nur ca. 94 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der sechstgrößten Gemeinde des Landkreises Bautzen, Ottendorf-Okrilla und von Ostsachsen ist mir somit gut vertraut. Die im nordöstlichen Dresdner Speckgürtel befindliche Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Freistaat Sachsen. Als Immobiliengutachter bin ich neben Ottendorf-Okrilla, im Westlausitzer Hügel- und Bergland, auch in den Nachbarorten Dresden, Radeburg, Laußnitz und Wachau tätig und habe in Ostsachsen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Ottendorf-Okrilla und im Radeberger Land interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Ottendorf-Okrilla, das Radeberger Land und den Freistaat Sachsen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung