Nicht-normierte Verfahren

Abgeleitet von rechtsverbindlichen Methoden zur Wertermittlung von Grundstücken und Immobilien nach der Immobilienwertermittlungsverordung (ImmoWertV), basieren nicht-normierte Verfahren auf finanzmathematischen Grundlagen. Beim Bewerten geht man vom Vergleichswertverfahren aus; unterschieden werden: Discounted-Cash-Flow, vereinfachtes Ertragsverfahren, Zielbaumverfahren, Regressionsanalyse und die deduktive Bodenwertermittlung (Residualverfahren).

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung