Immobiliengutachter Weißenburg in Bayern

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Weißenburg i.Bay. bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Weissenburg in Bayern im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen tätig.

Weissenburg in Bayern

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Weißenburg i.Bay. in Mittelfranken im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Mittelfranken gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen im Norden Bayerns. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Am Immobilienmarkt von Weißenburg in Bayern herrschen, so die Immobiliengutachter, mitunter die erschwinglichsten Preise für Immobilien. Der Ort zeigt sich in Mittelfranken mit dem günstigsten Immobilienmarkt.

Er zählt, nach Aussage der Immobiliengutachter, gleichwohl zu den mittelfränkischen Großstädten mit dem niedrigsten Preisniveau. Wohnungen aus dem Bestand werden in der Stadt bereits ab knapp 4 Euro pro Quadratmeter vermietet. In guten Wohngegenden der Kreisstadt weisen diese Immobilien Quadratmeterpreise von durchschnittlich 5,70 Euro auf. Eine Neubauwohnung ist am regionalen Immobilienmarkt mit einem ungefähren Mietpreis von 7 Euro pro Quadratmeter erkennbar. Die Einwohner der Großen Kreisstadt konnten sich im Vorjahr an stabilen Mieten erfreuen. Die Immobilienwerte von städtischen Neubauhäusern sind in den letzten Monaten jedoch beachtlich in die Höhe geklettert. Die Immobiliengutachter registrieren bei diesen Immobilien Anstiege der Immobilienwerte von circa 20 Prozent. Aktuell müssen Wohnraumsuchende bei neuen Ein- und Zweifamilienhäusern mit Kaufpreisen von circa 2.400 Euro pro Quadratmeter rechnen. Großes Sparpotenzial weisen hiesige Bestandshäuser auf. Hier liegt der Quadratmeterpreis bei nur rund 1.580 Euro. Die Immobilienwerte regionaler Bestandshäuser blieben im Betrachtungszeitraum im Wesentlichen unverändert. Ebenso sehen die Immobiliengutachter im Segment der städtischen Eigentumswohnungen einen Anstieg der Kaufpreise. Die Preisanpassungen beziehen sich vorwiegend auf hiesige Bestandswohnungen. Diese sind aktuell circa 12 Prozent teurer als im Vorjahr. Am Immobilienmarkt der Stadt werden für solche Immobilien zurzeit Kaufpreise gefordert, die sich auf durchschnittlich 1.420 Euro je Quadratmeter belaufen. Bei neuen Eigentumswohnungen müssen Kunden derzeit mit Kaufpreisen von rund 2.500 Euro je Quadratmeter kalkulieren.

In Weißenburg in Bayern verschmilzt Kultur mit Tradition. Der Brauchtum wird in der Stadt insbesondere im Rahmen der unterschiedlichsten Feierlichkeiten ausgelebt. So gehören mitunter das „Fränkische Krimifestival“ und die „fränkischen Genusstage“ zu den involvierten Veranstaltungsreihen des Ortes. Gleichwohl zählt die regelmäßig stattfindende Kirchweih zu den typisch fränkischen Traditionen, die auch hier aktiv betrieben wird. Für frischen Wind in der Stadt sorgen zudem die ausgelassenen Konzerte, wie etwa der „BR-Musikzauber Franken“ und die Reihe „Musica Biriciana“. Ausübungsort der weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Musik-Auftritte sind das hiesige Bergwaldtheater und die sogenannte Luna Bühne.

Die Große Kreisstadt zeichnet sich vor allem durch ihre eindrucksvolle Altstadt aus, die von einem gewaltigen Denkmalensemble geprägt ist.

In Mittelfranken wird der Altstadt von Weißenburg in Bayern die höchsten Bedeutung beigemessen. Maßgeblich wird die Historie der bayerischen Stadt durch das Ellinger Tour, die Stadtmauer und das gotische Rathaus reflektiert. Ebenso gehört die Stadtkirche „St. Andreas“ zu den charakteristischen Merkmalen des Ortes. Das denkmalgeschützte Bauwerk gilt zugleich als größte Kirche der Kreisstadt. Sie wurde zwischen dem Ende des 13. Jahrhunderts und dem Jahr 1327 erbaut. Die evangelische Stadtkirche erreicht eine Höhe von 65 Metern. Mit ihren rund 18.000 Bewohnern ist die Stadt der einwohnerreichste Ort des Kreises Weißenburg-Gunzenhausen. Hier liegt sie relativ zentral zwischen mehreren Nachbargemeinden. Begrenzt wird das knapp 98 Quadratkilometer große Stadtgebiet im Norden von der Stadt Ellingen sowie den Gemeinden Höttingen und Ettenstatt. Im Osten blickt der Besucher auf den Nachbarort Burgsalach. Die Gemeinde Raitenbuch umgibt die Große Kreisstadt im Südosten. Die südlichen Nachbarn stellen die Städte Pappenheim und Treuchtlingen dar. Das westliche Gebiet der Stadt wird von der Gemeinde Alesheim umrahmt. Nur wenige Kilometer südöstlich der Stadt befindet sich der oberbayerische Landkreis Eichstätt. Die kreisfreie Stadt Ansbach stellt die nächst größere Stadt dar und ist nordwestlich der Kreisstadt gelegen. Die mittelfränkische Stadt ist von viel Natur umgeben. Im Naturpark Altmühltal eingebettet, zeigt sie sich mit einer sehr waldreichen Gegend. Der Ellinger Wald im Norden und der Ludwigswald im Süden gehören zu den wesentlichen Landschaftsmerkmalen der Region. Aber auch Berge, wie etwa der Wülzburger Berg, der Eichelberg und der Rohrberg kennzeichnen die Gegend. Der nahe gelegene Wülzburger Berg erreicht Höhen von bis zu 620 Metern. In der nördlichen und westlichen Region der Kreisstadt trifft der Reisende vorwiegend auf ausgedehnte Felder und Wiesen.

Sowohl Schulen und Vereine als auch Freizeiteinrichtungen sind in der Großen Kreisstadt Weißenburg in Bayern in einer großen Anzahl vertreten. Das schulische Angebot der Stadt reicht von der gewöhnlichen Grundschule über ein Gymnasium bis hin zum sonderpädagogischen Förderzentrum. Weiterhin können Bildungshungrige im Ort eine Volkshochschule sowie eine Sing- und Musikschule aufsuchen. Zu den örtlichen Freizeitangeboten gehört unter anderem das Kino „Regina, Camera und Mini“, das mit einem vielfältigen Programm begeistert.

Im südlichen Mittelfranken konnte sich die Stadt als wirtschaftliches Zentrum profilieren. So weist der Ort eine breit gefächerte Branchenstruktur auf, die unter anderem mit internationalen Unternehmen einhergeht. Der wirtschaftliche Schwerpunkt der Gegend konzentriert sich auf die Bereiche Maschinenbau, Automobilzulieferungsindustrie und Kosmetikindustrie. Auch der hohe Einzelhandelsumsatz, welcher eine Zentralitäskennziffer von rund 190 beinhaltet, bestätigt die stabile Wirtschaftslage der Stadt. Die Einzelhandelskaufkraft liegt im Ort bei etwa 6.440 Euro je Einwohner.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Weißenburg i.Bay. im Naturpark Altmühltal nur ca. 59 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Großen Kreisstadt Weißenburg und des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen ist mir somit gut vertraut. Die Kreisstadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Freistaat Bayern. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Große Kreisstadt Weissenburg in Bayern auch in den Nachbarorten Absberg, Alesheim, Bergen, Burgsalach, Dittenheim, Ellingen, Ettenstatt, Gnotzheim, Gunzenhausen, Haundorf, Heidenheim, Höttingen, Langenaltheim, Markt Berolzheim, Meinheim, Muhr am See, Nennslingen, Pappenheim, Pfofeld, Pleinfeld, Polsingen, Raitenbuch, Solnhofen, Theilenhofen, Treuchtlingen, Westheim tätig und habe in Mittelfranken und Nordbayern seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Weißenburg i.Bay. interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Weißenburg in Bayern und den Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung