Immobilienbewertung im Landkreis Kronach

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet im Landkreis Kronach bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. im Landkreis Kronach in Oberfranken tätig.

Landkreis Kronach

Peter von Bechen / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes des Landkreises Kronach in Oberfranken im Norden Bayerns. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Oberfranken, zwischen Coburg und Hof, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Kronach im bayerischen Norden. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Kronach und dem gesamten Landkreis entwickeln sich mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Online-Ausgabe der Süddeutschen Zeitung berichtet von einem Gutachten zum bayerischen Immobilienmarkt im Auftrag des Innenministers, das ein immenses Preisgefälle dokumentiert. Demnach kostet ein gebrauchtes Ein- bis Zweifamilienhaus im Landkreis München etwa 1,5 Millionen Euro, im Landkreis Kronach muss man dafür nur rund 85.000 Euro ausgeben. So liegen denn auch die Durchschnittspreise bei den Mieten deutlich unter den gesamtbayerischen Vergleichswerten. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in Kronach bei 5,91 Euro pro Quadratmeter. Bei Wohnungen mit 60 Quadratmetern Fläche liegt der Durchschnittspreis bei 6,07 Euro pro Quadratmeter im Vergleich zu 11,37 Euro pro Quadratmeter für ganz Bayern. Wohnungen mit 100 Quadratmetern kosten in Kronach durchschnittlich 5,95 Euro pro Quadratmeter, während im gesamten Bundesland Durchschnittspreise von 10,48 Euro pro Quadratmeter üblich sind. Am Immobilienmarkt Kronach beobachten die Immobiliengutachter analoge Tendenzen. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 1.394,51 Euro pro Quadratmeter. Für Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden in Kronach durchschnittlich 1.983,77 Euro pro Quadratmeter verlangt, im gesamten Freistaat sind es 4.570,65 Euro pro Quadratmeter. Bei den Kaufpreisen für Häuser zeigen sich ähnliche Tendenzen. Häuser mit 100 Quadratmetern Fläche kosten in Kronach durchschnittlich 875,89 Euro pro Quadratmeter, im Vergleich zum Durchschnittspreis von 2.855,07 Euro pro Quadratmeter im gesamten Freistaat. Für Häuser mit 150 Quadratmetern muss man in Kronach durchschnittlich 2.103,21 Euro pro Quadratmeter bezahlen, in ganz Bayern sind es im Durchschnitt 2.497,32 Euro pro Quadratmeter.

Der Landkreis Kronach gehört zum Regierungsbezirk Oberfranken des Bundeslandes Bayern. Das Kreisgebiet erstreckt sich im Frankenwald.

Die Stadt Kronach ist der Verwaltungssitz des Landkreises. Auf einer Fläche von 651,53 km² unterteilt sich der Landkreis in vier Städte, sieben Märkte, zwei Verwaltungsgemeinschaften und sieben Gemeinden. Durch die 67.916 im Landkreis lebenden Menschen ergibt sich eine Bevölkerungsdichte von 104 Einwohnern je Quadratkilometer. Oberbürgermeister der Stadt Kronach ist seit 2008 Wolfgang Beiergrößlein von den Freien Wählern, Landrat im Kreis ist seit 2016 Klaus Löffler von der CSU. Sehenswert in der Stadt Kronach sind unter anderem die Festung Rosenberg, das historische Rathaus, die Stadtpfarrkirche St. Johannes der Täufer, die mittelalterliche Stadtmauer mit dem Hexenturm von 1444, das Oblatenkloster mit Klosterkirche, die Spitalkirche, das Bürgerspital, die Synagoge von 1883, die barocke Heilig Kreuz Kapelle von 1644 und die Kapelle Nikolaus von Myra aus dem 14. Jahrhundert. Weitere Sehenswürdigkeiten im Kreis sind beispielsweise die Burg Lauenstein bei Ludwigsstadt, die Hammerschneidmühle an der Wilden Rodach bei Wallenfels, das Wasserschloss Mitwitz, die Thüringer Warte bei Ludwigsstadt, das Europäische Flakonglasmuseum bei Tettau, das Wasserschloss Tüschnitz in Küps, die Herz Jesu Kirche in Pressig, die St. Anna Kirche Welitsch, das Schiefermuseum in Ludwigsstadt, die Ködeltalsperre bei Nordhalben, die Schloßbergkapelle in Wallenfels, das Schloss Hain in Küps und das Flößermuseum Unterrodach in Marktrodach.

Der Landkreis Kronach verfügt über ein gut ausgestattetes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern stehen insgesamt 19 Grund- und Mittelschulen, zwei Realschulen und zwei Gymnasien zur Verfügung. Die beiden Förderschulen und die sechs Berufsfachschulen des Kreises ergänzen das allgemeine Bildungsangebot.

Der Wirtschaftsstandort Landkreis Kronach ist vorwiegend mittelständisch geprägt. Hier sind einige Unternehmen von überregionaler Bedeutung ansässig.

Die internationale Dr. Schneider Unternehmensgruppe hat ihren Firmensitz im Kronacher Stadtteil Neuses und produziert dort mit rund 1.300 Mitarbeitern Kunststoffteile für die Automobilindustrie. Das US-amerikanische Unternehmen Lear Corporation betreibt eine Niederlassung in der Stadt Kronach und stellt dort Bauteile für die Automobilindustrie her. Das Technikunternehmen Loewe Technologies GmbH hat seinen Hauptsitz in Kronach und beschäftigt dort rund 500 Mitarbeiter. Weitere Unternehmen mit Sitz auf dem Kreisgebiet sind beispielsweise der Carl Link Verlag, die Confiserie Burg Lauenstein GmbH, der Hersteller von Glasflakons für die Parfüm- und Kosmetikindustrie Heinz-Glas GmbH in Kleintettau, die Wiegand-Glas GmbH in Steinbach am Wald, die Julius Zöllner GmbH & Co KG und der Chemiebetrieb PPG Industries Corporation in Wallenfels.

Nachbarkreise sind: Landkreis Sonneberg, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Landkreis Saale-Orla-Kreis in Thüringen und Landkreis Hof, Landkreis Kulmbach, Landkreis Lichtenfels und Landkreis Coburg.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich vom Zentrum des Landkreises Kronach nur ca. 130 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt des Landkreises Kronach und der oberfränkischen Region sind mir somit gut vertraut. Der Landkreis liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches in Norden des Freistaates Bayern. Als Immobiliengutachter bin ich im oberfränkischen Landkreis u.a. in den Gemeinden, Märkten und Städten Kronach, Ludwigsstadt, Teuschnitz, Wallenfels, Küps, Marktrodach, Mitwitz, Nordhalben, Pressig, Steinwiesen, Tettau, Reichenbach, Schneckenlohe, Steinbach a.Wald, Stockheim, Tschirn, Weißenbrunn und Wilhelmsthal tätig und habe in Oberfranken und Süddeutschland seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einer Immobilienbewertung im Landkreis Kronach interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für den Landkreis Kronach und der Oberfranken.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung