Immobilienbewertung in Freital

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Freital bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in der Großen Kreisstadt Freital, im Freistaat Sachsen tätig.

Freital

Dietmar Grummt / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Freital im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Als Immobiliengutachter untersuche ich im Osterzgebirge, zwischen Freiberg und Dresden gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge im südlichen Freistaat Sachsen. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Freital entwickeln sich mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Plattform Verivox berichtet, dass die Kaufpreise in Freital um durchschnittlich 5 Prozent über den Vergleichswerten im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge liegen. Die Mieten liegen leicht unter den gesamtsächsischen Preisen. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Freital bei 5,64 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit 60 Quadratmetern Fläche kosten hier durchschnittlich 5,54 Euro pro Quadratmeter im Vergleich zu 5,67 Euro pro Quadratmeter in ganz Sachsen. Für Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden in Freital durchschnittlich 6,64 Euro pro Quadratmeter erhoben, der gesamtsächsische Vergleichswert liegt bei 7,00 Euro pro Quadratmeter. Auch Häuser mietet man in Freital günstiger als im übrigen Bundesland. Häuser mit 150 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 7,45 Euro pro Quadratmeter, ansonsten werden dafür im Freistaat durchschnittlich 9,03 Euro pro Quadratmeter verlangt. Am Immobilienmarkt von Freital beobachten die Immobiliengutachter analoge Trends, der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 1.886,52 Euro pro Quadratmeter. Für Wohnungen mit 60 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 1.259,85 Euro pro Quadratmeter erhoben, im Vergleich zu 1.422,88 Euro pro Quadratmeter im gesamten Freistaat. Bei den Häusern zeigen sich umgekehrte Tendenzen. Für Häuser mit einer Fläche von 100 Quadratmetern werden in Freital durchschnittlich 2.364,70 Euro pro Quadratmeter verlangt, in ganz Sachsen sind 1.742,96 Euro pro Quadratmeter üblich. Häuser mit 150 Quadratmetern kosten in Freital durchschnittlich 1.853,18 Euro pro Quadratmeter, während im übrigen Bundesland Durchschnittspreise von 1.596,49 Euro pro Quadratmeter verlangt werden.

Freital ist eine Große Kreisstadt im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge des Bundeslandes Sachsen. Das Stadtgebiet erstreckt sich im Döhlener Becken. Freital grenzt im Südwesten an die Landeshauptstadt Dresden.

Freital liegt in der Mitte von Sachsen und ist nach der Einwohnerzahl die größte Stadt im Landkreis. Auf einer Fläche von 40,45 km² leben hier 39.361 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 973 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Freital ist seit dem Jahr 2015 der Kommunalpolitiker Uwe Rumberg von der CDU. Freital hat seinen Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Insgesamt gibt es 338 ausgewiesene Kulturdenkmale in der Stadt. Darüber hinaus stehen einige architektonisch sehenswerte Sachgesamtheiten unter Ensembleschutz. Der ehemalige Herrensitz Schloss Burgk aus der Zeit der Renaissance beherbergt heute das Stadtmuseum. Das barocke Jochhöhschlösschen wurde im Jahre 1797 im Stadtteil Pesterwitz erbaut. Die Egermühle ist eine im Jahre 1465 erstmals erwähnte ehemalige Wassermühle im Stadtteil Deuben. Das Döhlener Becken wurde früher das ‚Tal der tausend Schornsteine‘ genannt, heute kann man dort noch zahlreiche historische Industriebauten besichtigen. Darunter sind beispielsweise die markanten Hallen der BGH Edelstahl Freital, die im Jahre 1855 als Sächsische Gußstahlfabrik gegründet wurde. Im Stadtteil Potschappel gibt es viele attraktive Gründerzeithäuser zu sehen. In den Stadtteilen Deuben, Döhlen, Hainsberg, Pesterwitz, Potschappel und Somsdorf stehen jeweils sehenswerte Kirchenbauten.

Freital verfügt über ein gut ausgestattetes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen sieben Grundschulen, drei Oberschulen und ein Gymnasium zur Verfügung. Zwei Förderschulen und ein Berufsschulzentrum mit drei Standorten runden das allgemeine Bildungsangebot der Stadt ab.

Durch Freital führen keine Bundesstraßen und die Stadt verfügt auch nicht über einen direkten Anschluss an eine Bundesautobahn. In der Nähe verlaufen die Bundesstraßen B170 und B173, die für eine Verbindung zur Autobahn A17 von Dresden nach Prag sorgen. Über die Schiene ist Freital mit dem S-Bahnnetz der Stadt Dresden verbunden. Ansonsten wird der öffentliche Nahverkehr mit Bussen abgewickelt. Der nächstgelegene Flughafen ist Dresden.

Der Wirtschaftsstandort Freital liegt im Ballungsraum der Landeshauptstadt Dresden.

Zu den wichtigsten Branchen zählen Baustoffindustrie, Chemieindustrie, Pharmazie, Gerätebau, Glasherstellung, Kunststofftechnik, Maschinenbau, Metallbearbeitung, Metallurgie, Nahrungsmittelherstellung, Papierherstellung und Porzellanverarbeitung. Am Standort gibt es rund 300 Einzelhandelsunternehmen mit einer Verkaufsfläche von etwa 60.000 Quadratmetern und mehr als 380 Handwerksunternehmen mit rund 1.500 Beschäftigten. Größter Arbeitgeber am Platz ist das Montanunternehmen BGH Edelstahl Freital. Im Jahr 2016 waren hier rund 700 Personen beschäftigt. Der Maschinenbauer Hainsberger Metallwerk GmbH beschäftigt rund 70 Mitarbeiter. Die Papierfabrik Hainsberg Papier GmbH hatte im Jahr 2009 rund 90 Beschäftigte. Die Glashütte Freital stellte 2010 rund 70 Arbeitsplätze zur Verfügung. Das EDER Ziegelwerk Freital hat fast 60 Mitarbeiter. Die EHL Baustoffwerke stellen mit etwa 35 Angestellten Betonartikel her. Beim Arzneimittelproduzenten Bombastus-Werke AG waren 2012 rund 160 Mitarbeiter tätig. Das Unternehmen Werner’s Nahrungsmittel GmbH produziert mit seinen etwa 20 Beschäftigten unter anderem Kloßmehl.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Freital nur ca. 10 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Freital und von Ostsachsen ist mir somit gut vertraut. Die im Stadt am südlichen Stadtrand Dresdens liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Freistaat Sachsen. Als Immobiliengutachter bin ich neben Freital, im Osterzgebirge, auch in den Nachbarorten Dresden, Bannewitz, Rabenau, Klingenberg, Tharandt, Wilsdruff und Kesselsdorf tätig und habe in Sachsen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Freital und im nördlichen Osterzgebirge interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Freital und den Freistaat Sachsen.

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung