Immobilienbewertung in Dippoldiswalde

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Dippoldiswalde bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in der Großen Kreisstadt Dippoldiswalde, im Freistaat Sachsen tätig.

Dippoldiswalde

Jan Stockmann www.jastomedia.de / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Dippoldiswalde im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Als Immobiliengutachter untersuche ich im Osterzgebirge, zwischen Freiberg und Pirna gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge im südlichen Freistaat Sachsen. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Dippoldiswalde entwickeln sich mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Plattform Verivox berichtet, dass die Mietpreise in Dippoldiswalde um durchschnittlich 7 Prozent über den Vergleichspreisen im Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge liegen. Die Wohnungsmieten liegen dennoch durchweg unter den gesamtsächsi-schen Preisen. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Dippoldiswalde bei 5,23 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit 60 Quadratmetern Fläche kosten hier durchschnittlich 5,23 Euro pro Quadratmeter im Vergleich zu 5,67 Euro pro Quadratmeter in ganz Sachsen. Für Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden in Dippoldiswalde durchschnittlich 4,98 Euro pro Quadratmeter verlangt, im gesamten Bundesland sind es 7,00 Euro pro Quadratmeter. Bei den Mietpreisen für Häuser zeigen sich ähnliche Tendenzen. Für Häuser mit 100 Quadratmetern werden in Dippoldis-walde Mietpreise von durchschnittlich 6,92 Euro pro Quadratmeter fällig, während im übrigen Bundesland Durchschnittspreise von 7,47 Euro pro Quadratmeter üblich sind. Häuser mit 150 Quadratmetern kosten in Dippoldiswalde durchschnittlich 5,12 Euro pro Quadratmeter, der ge-samtsächsische Vergleichspreis beträgt 9,03 Euro pro Quadratmeter. Am Immobilienmarkt von Dippoldiswalde beobachten die Immobiliengutachter analoge Trends, der durchschnittliche Kauf-preis liegt bei 1.230,13 Euro pro Quadratmeter. Bei Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 365,30 Euro pro Quadratmeter erhoben, im Vergleich zu 2.892,52 Euro pro Quadratmeter im gesamten Freistaat. Bei den Häusern treten die Preisunterschiede nicht ganz so deutlich zutage. Häuser mit 150 Quadratmetern kosten in Dippoldiswalde durchschnittlich 1.315,09 Euro pro Quadratmeter, während im übrigen Bundesland Durchschnittspreise von 1.596,49 Euro pro Quadratmeter verlangt werden.

Dippoldiswalde ist eine Große Kreisstadt im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge des Bundeslandes Sachsen. Das Stadtgebiet erstreckt sich auf halbem Weg zwischen der tschechischen Grenze und der Landeshauptstadt Dresden.

Die Stadt Dippoldiswalde liegt im Osterzgebirge. Auf einer Fläche von 103,99 km² leben hier 14.478 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 139 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Dippoldiswalde ist seit dem Jahr 2014 der Kommunalpolitiker Jens Peter von den Freien Wählern. Die Stadt Dippoldiswalde hat einen sehenswerten historischen Altstadtkern zu bieten, der sich rund um den Marktplatz erstreckt. Eine der Hauptsehenswürdigkeiten ist das spätgotische Rathaus. Das Schloss wurde in der Zeit um 1200 auf einem Bergsporn erbaut und erhielt sein heutiges Erscheinungsbild im 17. Jahrhundert. Die Stadtkirche St. Marien und Laurentius ist eine gotische Hallenkirche mit romanischem Westturm und frühbarocker Ausmalung. Die romanische Basilika St. Nikolai stammt aus dem 13. Jahrhundert. Das heutige Museum Lohgerberei ist ein sehenswertes ehemaliges Wohnhaus aus dem Jahre 1756. Das Schloss Reichstädt geht auf ein Rittergut zurück, das nachweislich bereits im 13. Jahrhundert existierte. Im Stadtteil Reichstädt gibt es darüber hinaus eine historische Holländermühle.

Dippoldiswalde verfügt über ein gut ausgestattetes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen drei Grundschulen, zwei Oberschulen und ein Gymnasium zur Verfügung. Eine Förderschule und ein berufliches Schulzentrum am Standort runden das allgemeine Bildungsangebot ab.

Dippoldiswalde war im Jahr 2008 die erste Stadt in den neuen Bundesländern, welche die Kriterien als 1a-Einkaufsstadt erfüllt hat.

Zu den am Standort ansässigen Unternehmen gehören beispielsweise der Werkzeughersteller Selectrona GmbH, der Industrieanlagenanbieter FFZ Feinmechanisches Fertigungszentrum Glashütte GmbH, die Schmiedeberger Gießerei GmbH, das Metallbauunternehmen MH Metallprofil GmbH, die Dippon Betonwerke GmbH, das Stahlbauunternehmen Reichstädter Metall- u. Stahlbau GmbH, das Bauunternehmen A. Liebscher GmbH und das Maschinenbauunternehmen Dowaldwerke GmbH.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Dippoldiswalde nur ca. 20 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Dippoldiswalde und von Ostsachsen ist mir somit gut vertraut. Die im Stadt mit dem Beinamen „Dipps“ liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Freistaat Sachsen. Als Immobiliengutachter bin ich neben Dippoldiswalde, im Osterzgebirge, auch in den Nachbarorten Altenberg, Bad Gottleuba-Berggießhübel, Bad Schandau, Bahretal, Bannewitz, Dohma, Dohna, Dorfhain, Dürrröhrsdorf-Dittersbach, Freital, Glashütte, Gohrisch, Hartmannsdorf-Reichenau, Heidenau, Hermsdorf/Erzgeb., Hohnstein, Klingenberg, Königstein (Sächsische Schweiz), Kreischa, Liebstadt, Lohmen, Müglitztal, Neustadt in Sachsen, Pirna, Rabenau, Rathen, Rathmannsdorf, Reinhardtsdorf-Schöna, Rosenthal-Bielatal, Sebnitz, Stadt Wehlen, Stolpen, Struppen, Tharandt und Wilsdruff tätig und habe in Sachsen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Dippoldiswalde und im nördlichen Osterzgebirge interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Dippoldiswalde und den Freistaat Sachsen.

Comments are closed.

© 2004 - 2020 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung