Immobiliengutachter Brilon

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Brilon bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Brilon im Hochsauerlandkreis im Sauerland tätig.

Brilon

Andreas Mettler / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Brilon im Sauerland im Hochsauerlandkreis. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Sauerland, an der Grenze zu Hessen, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Hochsauerlandkreises in der Mitte Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Am Immobilienmarkt von Brilon können Wohnraumsuchende derzeit von günstigen Angeboten profitieren. Sowohl Immobilien aus dem Bestand als auch Neubauobjekte werden hier teils zu erschwinglichen Preisen offeriert.

Ein- oder Zweifamilienhäuser werden in der Stadt als bestehende Immobilien bereits ab rund 4,70 Euro pro Quadratmeter zur Miete angeboten. Auch neue Immobilien dieser Art sind mit Quadratmeterpreisen von etwa 5,40 Euro nicht erheblich teurer. Bestandswohnungen zeigen sich am lokalen Immobilienmarkt augenblicklich mit Mietpreisen, die von ungefähr 4 Euro bis circa 6,50 Euro pro Quadratmeter reichen. Eine Neubauwohnung wird in dem Luftkurort jedoch in den meisten Wohnlagen nicht unter 6,80 Euro je Quadratmeter vermietet. Vergleichen die Immobiliengutachter die jetzigen Mieten im Ort mit den Mietpreisen im Vorjahr, stellen sie keine wesentlichen Veränderungen fest. Lediglich die Mieten hiesiger Bestandswohnungen sind im Betrachtungszeitraum um circa 3,5 Prozent gestiegen. Die Immobilienwerte regionaler Eigentumswohnungen als Bestandsobjekt sowie bestehender Einfamilienhäuser sind in den zurückliegenden zwölf Monaten leicht gesunken. Moderate Anstiege verbuchen dagegen die Immobilienwerte städtischer Neubauwohnungen. Ein Einfamilien- bzw. Doppelhaus, das dem Bestand angehört, wird im Ort derzeit ab rund 990 Euro pro Quadratmeter an den Mann gebracht. Wer ein neues Haus erwerben will, muss etwas tiefer in die Tasche greifen. In diesem Segment fordert der örtliche Immobilienmarkt gegenwärtig Quadratmeterpreise von durchschnittlich 1.580 Euro. Ebenfalls als überaus erschwinglich gelten in der Stadt Eigentumswohnungen als Bestandsimmobilie. Der Immobiliengutachter eruiert bei diesen Immobilien derzeit Kaufpreise von circa 970 Euro pro Quadratmeter. Der Kaufpreis steigt auf knapp 1.840 Euro pro Quadratmeter, wenn das Objekt als Neubauhaus deklariert ist. Aktuell haben Kunden am lokalen Immobilienmarkt die Wahl zwischen etwa 60 Bestandshäusern und 250 neuen Immobilien.

In Brilon befindet sich eines der ältesten Rathäuser Deutschlands. Vermutet wird, dass das Gebäude der Stadt im 13. Jahrhundert erbaut wurde.

Hervor ging das heutige Rathaus aus einem Zunfthaus, dessen Außenmauern heute noch sichtbar sind. Heute erscheint das repräsentative Bauwerk als ein zweigeschossiger Putzbau, der sich durch einen eindrucksvollen Barockgiebel auszeichnet. Zudem wird der Hauptort der Mittelstadt von mehreren Kirchen dominiert. Die markanteste Kirche unter ihnen ist die Propsteikirche „St. Petrus und Andreas“. Die römisch-katholische Kirche stellt zugleich das Wahrzeichen der westdeutschen Stadt dar. Der Grundstein des bemerkenswerten Bauwerks wurde im Jahre 1220 gelegt. Der frühgotische Westturm der Kirche befindet sich auf einer leichten Höhenlage. So kann man ihn sogar schon von einigen Kilometern Entfernung erkennen.

Auf knapp 230 Quadratkilometern dehnt sich im schönen Sauerland die Stadt Brilon aus. Im Bundesland Nordrhein-Westfalen ziert sie den Osten.

Hier ist sie im Hochsauerlandkreis gelegen. Die etwa 27.000 Einwohner der Mittelstadt wissen die hohe Lebensqualität ihres Wohnortes zu schätzen. Diese wird maßgeblich durch die hiesige Landschaft bestimmt, welche zu einem Großteil aus Wäldern besteht. Der Stadtwald erstreckt sich auf über 77 Quadratkilometern. Insgesamt nehmen Wälder knapp 50 Prozent des Stadtgebiets ein. Somit zählt der Ort zu den waldreichsten Städten Deutschlands. Aber auch landwirtschaftlich genutzte Gebiete haben mit circa 40 Prozent einen wesentlichen Anteil. Darüber hinaus erfreut sich die Stadt seit 2016 an ihren Status als Kneipp-Heilbad. Dieses angesehene Prädikat erhielt die Stadt, da sie Wasserkuren anbietet, welche sich an die Herangehensweisen des berühmten Hydro-Therapeuten „Sebastian Kneipp“ lehnen. Des Weiteren existiert in dem staatlich anerkannten Luftkurort ein Kurpark. Zu finden ist dieser im Südosten der Stadt. Der Kurpark erstreckt sich entlang eines kleinen Baches und nimmt ein Teil des Waldes am circa 600 Meter hohen Poppenberg ein. Die Besucher treffen hier auf zahlreiche Liegeplätze und Wasserflächen, die zum Entspannen und Verweilen einladen. Ebenso ist eine Kneippanlage Teil des Parks, die ihr Wasser aus der Möhnequelle bezieht. Nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder kommen hier auf ihre Kosten. Der hiesige Kurpark zeichnet sich unter anderem durch mehrere kleine Sportplätze aus, die Möglichkeiten zum Spielen von Tischtennis oder Boccia bieten. Außerdem ist ein geologischer Lehrpfad Bestandteil des Parks. Der Gesundheitsstandort im schönen Hochsauerland grenzt im Süden und Osten direkt an das Bundesland Hessen. Der Kreis Paderborn umgibt den Ort mit seinen Städten Bad Wünnenberg und Büren im Norden. Der westliche Nachbar des Kneipp-Kurortes ist die Stadt Olsberg.

Brilon bietet seinen Bewohnern einen hohen Erholungswert. Als Gesundheitsstandort wartet die Stadt zudem mit zahlreichen Fachärzten auf. Das hiesige Krankenhaus „Maria-Hilf“ zeigt sich mit mehreren Fachabteilungen und bereichert ebenso Urlauber mit diversen Gesundheitsangeboten. Darüber hinaus können sowohl Einheimische als auch Touristen von den umfangreichen Wellness-Angeboten im Ort Gebrauch machen.

Einige der Briloner Unternehmen sind tief in ihrem Standort verwurzelt und haben eine lange Tradition. So kann sich die Hansestadt unzweifelhaft als florierender Wirtschaftsstandort betiteln, der mit hervorragenden Standortfaktoren beeindruckt. Jährlich gibt hier jeder Bürger im Schnitt 6.470 Euro für den Einzelhandel aus. Daraus ergibt sich ein einzelhandelsrelevanter Kaufkraftindex von rund 98.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von dem Luft- und Kneippkurort Brilon nur ca. 125 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Brilon und des Hochsauerlandkreises ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Brilon (dem Luft- und Kneippkurort) auch in den Nachbarorten Kreis Paderborn, Büren, Bad Wünnenberg, Marsberg, Landkreis Waldeck-Frankenberg, Diemelsee, Olsberg, Kreis Soest und Rüthen tätig und habe im Sauerland und in der Mitte von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in der Stadt des Waldes, Brilon interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Brilon und den Hochsauerlandkreis.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung