Immobilienbewertung in Zerbst

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Zerbst bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Zerbst in Sachsen-Anhalt tätig.

Zerbst

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Zerbst in der Region Halle/Leipzig. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Sachsen-Anhalt, zwischen Magdeburg und Dessau-Roßlau, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Ballungsregion Halle/Leipzig, im Südosten Sachsen-Anhalts. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Zerbst entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit zurückhaltender Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Der Immobilien-Kompass des Magazins Capital berichtet online, dass die Kaufpreise für Neubauhäuser in Zerbst im Verlauf eines Jahres um fast 17 Prozent gefallen sind. Die Mieten in der Stadt liegen unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Zerbst bei 5,11 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Zerbst im Allgemeinen zu günstigeren Preisen als im übrigen Sachsen-Anhalt. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 4,98 Euro, im Vergleich zu 5,50 Euro in Sachsen-Anhalt. Am Immobilienmarkt von Zerbst beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 766,12 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Zerbst zu günstigeren Preisen angeboten als im übrigen Sachsen-Anhalt. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 774,37 Euro, im Vergleich zu 1.124,03 Euro in ganz Sachsen-Anhalt. Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 764,60 Euro verkauft, im übrigen Bundesland sind es 2.003,11 Euro. Häuser werden in Zerbst ebenfalls günstiger verkauft als in gesamt Sachsen-Anhalt. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 674,13 Euro verkauft, im Vergleich zu 1.660,01 Euro in ganz Sachsen-Anhalt.

Zerbst/Anhalt ist eine Stadt im Landkreis Anhalt-Bitterfeld des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Rund zehn Kilometer im Süden fließt die mittlere Elbe am Stadtgebiet vorbei.

Die Stadt Zerbst liegt auf halbem Weg zwischen Magdeburg und Wittenberg. Auf einer Fläche von 467,77 km² leben hier 21.702 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 46 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Zerbst ist seit 2012 der Kommunalpolitiker Andreas Dittmann von der SPD. Die Heimatstadt von Katharina der Großen hat ihren Besuchern zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das Residenzschloss der Fürsten von Anhalt-Zerbst wurde ab 1681 erbaut, nach Zerstörungen durch den Zweiten Weltkrieg ist davon aber leider nur noch eine Ruine erhalten geblieben. Die dazu gehörige ehemalige fürstliche Reitbahn wird heute als Stadthalle genutzt. Die 1945 niedergebrannten Kavaliershäuser des Schlosses wurden bis 1960 neu aufgebaut. Ebenfalls nach Zerstörungen durch den Krieg wieder aufgebaut wurde die barocke Trinitaskirche aus dem Jahre 1696. Nach 1945 nur noch als Ruine erhalten geblieben ist die Nikolaikirche, die ursprünglich im Jahre 1430 erbaut worden war. Nord- und Südturm mit den historischen stehen bis heute dort. Teilweise wieder aufgebaut wurde auch die St. Bartholomäi Kirche aus dem 15. Jahrhundert, nur das Langhaus ist eine Ruine geblieben. In Teilen erhalten ist die Marienkirche, ein hölzerner Turm aus der Zeit um 1250 dient heute als Glockenturm für den wieder hergerichteten Chor. Gut erhalten ist hingegen das Francisceum, ein im Jahre 1235 gegründetes Franziskanerkloster. Auch Reste der ehemaligen Stadtbefestigung aus dem 15. Jahrhundert sieht man noch, es gibt in Zerbst historische Tore, Türme und Teile der mittelalterlichen Stadtmauer zu besichtigen.

Zerbst verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen sechs Grundschulen, eine Sekundarschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die beiden Förderschulen am Ort vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot.

Die Stadt Zerbst hat keine eigene Anschlussstelle an eine Bundesautobahn.

Die nächstgelegenen Anbindungen zum Fernstraßennetz sind die 25 Kilometer entfernte Anschlussstelle Dessau-Ost zur A9 von Schwielowsee nach München und die Auffahrt Burg-Ost zur A2 von Oberhausen nach Berlin, die 35 Kilometer im Norden liegt. Die Bundesstraßen B184 von Biederitz nach Leipzig und B187a von Köthen nach Zerbst verlaufen durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof von Zerbst liegt an der Schienenstrecke von Biederitz über Trebnitz nach Leipzig. Es verkehren Regionalbahnen und Regional-Express-Züge. Ansonsten wird der öffentliche Nahverkehr mit Bussen bedient. Der nächstgelegene Flughafen ist Dessau in rund 25 Kilometern Entfernung, zum Flughafen Leipzig-Halle beträgt die Entfernung rund 85 Kilometer.

Der Wirtschaftsstandort Zerbst wird hauptsächlich von mittelständischen Unternehmen geprägt.

Die dominierenden Branchen sind Metallbau, Werkzeugmaschinenbau, Glasverarbeitung, Fleischwarenherstellung, Feinkostherstellung und Lagerwirtschaft. Zu den am Standort ansässigen Firmen zählt beispielsweise der Geflügelproduktehersteller Allfein Feinkost GmbH & Co, ein Tochterunternehmen der Wiesenhof Geflügel-Kontor GmbH. Der Automobilzulieferer KmB Technologie GmbH produziert in Zerbst Komponenten für den Maschinenbau und die Fahrzeugindustrie. Die WEMA Werkzeugmaschinenfabrik Zerbst stellt Dreh- und Schleifmaschinen her, ihr Schwesterunternehmen Schwäbische Werkzeugmaschinenfabrik ist ebenfalls auf dem Firmengelände untergebracht. In der Anhalter Fleischwaren GmbH sind rund 300 Mitarbeiter beschäftigt, das Unternehmen gehört zur Böklunder Plumrose GmbH & Co KG.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Dresden und ist von Zerbst nur ca. 190 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der sachsen-anhaltinsichen Stadt Zerbst und der Region ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches in Mitteldeutschland. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Zerbst auch in den Nachbarorten Aken (Elbe), Bitterfeld-Wolfen, Köthen (Anhalt), Muldestausee, Osternienburger Land, Raguhn-Jeßnitz, Sandersdorf-Brehna, Südliches Anhalt und Zörbig tätig und habe in Sachsen-Anhalt, in der Metropolregion Mitteldeutschland seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Zerbst interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Zerbst und Sachsen-Anhalt.

Comments are closed.

© 2004 - 2021 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung