Immobilienbewertung in Wittenberg

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Wittenberg bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Wittenberg in Sachsen-Anhalt tätig.

Wittenberg

Biggi / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Wittenberg an der Elbe. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Sachsen-Anhalt, zwischen Dessau-Roßlau und Jüterbog, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Ballungsregion Magdeburg/Dessau-Roßlau, im Südosten Sachsen-Anhalts. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in Wittenberg entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit steigender Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Zeitschrift Capital berichtet online in ihrem Immobilien-Kompass, dass die Kaufpreise für Wohnungen in der Stadt im Verlauf eines Jahres um rund 7 Prozent gestiegen sind. Die Wohnungsmieten in der Stadt liegen durchweg unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in Wittenberg bei 5,20 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Wittenberg günstiger als sonst in Sachsen-Anhalt. Der Durchschnittspreis für Wohnungen mit 30 Quadratmetern beträgt hier 6,13 Euro pro Quadratmeter, in ganz Sachsen-Anhalt sind es 7,04 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten in Wittenberg durchschnittlich 4,97 Euro pro Quadratmeter, im übrigen Bundesland sind es 5,43 Euro pro Quadratmeter. Häuser mietet man in Wittenberg ebenfalls zu niedrigeren Preise als im übrigen Bundesland. Für Häuser mit 100 Quadratmetern werden in Wittenberg durchschnittlich 7,08 Euro pro Quadratmeter verlangt, in ganz Sachsen-Anhalt sind es im Durchschnitt 7,49 Euro pro Quadratmeter. Häuser mit 150 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 6,89 Euro, im Vergleich zu 7,40 Euro im übrigen Bundesland. Am Immobilienmarkt von Wittenberg beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 1.190,35 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen werden in Wittenberg etwas teurer angeboten als im übrigen Sachsen-Anhalt. Für Wohnungen mit 60 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 1.044,91 Euro pro Quadratmeter erhoben, im Vergleich zu 1.035,27 Euro pro Quadratmeter im gesamten Bundesland. Häuser kauft man hier hingegen günstiger als sonst im Bundesland. Häuser mit einer Fläche von 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 1.395,75 Euro angeboten, im Vergleich zu 1.482,96 Euro in ganz Sachsen-Anhalt. Häuser mit 150 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 1.366,66 Euro pro Quadratmeter, während im übrigen Bundesland ein Durchschnittspreis von 1.573,25 Euro pro Quadratmeter verlangt wird. Häuser mit 200 Quadratmetern werden in Wittenberg für durchschnittlich 747,84 Euro verkauft, im Vergleich zu 1.204,43 Euro im übrigen Sachsen-Anhalt.

Die Lutherstadt Wittenberg ist die Kreisstadt im gleichnamigen Landkreis des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Das Stadtgebiet gehört zum norddeutschen Tiefland und erstreckt sich am nördlichen Elbufer.

Wittenberg liegt rund 100 Kilometer südwestlich von Berlin. Auf einer Fläche von 240,34 km² leben hier 46.276 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 193 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Wittenberg ist seit 2015 der Kommunalpolitiker Torsten Zugehör. Die Stadt Wittenberg hatte im 16. Jahrhundert eine herausragende Bedeutung als politisches und kulturelles Zentrum. Noch heute zeugen die weltberühmten Reformationsstätten in der Altstadt von der glorreichen Vergangenheit Wittenbergs. Hier wirkte nicht nur Luther, auch Philipp Melanchthon und Lucas Cranach der Ältere haben ihre Spuren hinterlassen. Wittenberg war einst die Hauptstadt des sächsischen Kurkreises und kurfürstliche Residenzstadt von Sachsen-Wittenberg. Einige der Sehenswürdigkeiten gehören zum UNESCO Weltkulturerbe. Dazu zählen die 1187 erstmals erwähnte Stadtkirche St. Marien, das Lutherhaus aus dem 16. Jahrhundert und das Melanchthonhaus aus dem Jahre 1536. Neben der Stadtkirche steht das Bugenhagenhaus, das älteste Pfarrhaus Deutschlands. Das Schloss Wittenberg wurde im Jahre 1525 erbaut und danach zwei Mal zerstört und neu aufgebaut. Seine Schlosskirche aus dem Jahre 1515 gehört ebenfalls zum UNESCO Weltkulturerbe. Sie ist durch das Anschlagen von Martin Luthers 95 Thesen berühmt geworden. Das Augusteum stammt aus dem Jahre 1582. Die Universität Leucorea wurde 1502 gegründet.

Wittenberg verfügt über ein gut ausgestattetes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen acht Grundschulen, vier Sekundarschulen und zwei Gymnasien zur Verfügung. Die beiden Sonderschulen am Standort vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot. Studieren kann man hier an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Die Stadt Wittenberg ist über drei Anschlussstellen an die Bundesautobahn A9 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden.

Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraßen B2, B187, B100 und B182 durch das Stadtgebiet. Es gibt mehrere Bahnhöfe mit Schienenverbindungen in die Städte Berlin, Rostock, Halle, Leipzig, Bitterfeld, Falkenberg, Jessen, Annaburg, Coswig, Dessau-Roßlau und Magdeburg. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Leipzig-Halle, Berlin-Schönefeld und Berlin-Tegel.

Der Wirtschaftsstandort Wittenberg entwickelte sich Ende des 19. Jahrhunderts zu einem wichtigen Industriestandort, vor allem die chemische Industrie spielte hier eine kardinale Rolle.

Heute sorgen vor allem die hervorragende Infrastruktur und die fünf Gewerbegebiete für die Attraktivität des Standortes. Der größte Arbeitgeber von Wittenberg ist die Stadt- und Kreisverwaltung mit rund 1.150 Beschäftigten. Das Krankenhaus Paul Gerhard Stift beschäftigt rund 850 Mitarbeiter. Bedeutend für die Wirtschaft des Standortes ist auch das Unternehmen SKW Stickstoffwerke Piesteritz mit rund 830 Angestellten. Auf dem Firmengelände liegt der einzige Agro-Chemie Park von Deutschland. Weitere ansässige Firmen sind beispielsweise der Getränkekartonhersteller SIG Combibloc GmbH, der Konzern Unilever Bestfoods mit einem Margarinewerk, die Wikana Keks- und Nahrungsmittel GmbH, das Bauchemieunternehmen PCI Augsburg GmbH und das Chemieunternehmen Borealis Agrolinz Melamine GmbH.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Dresden und ist von Wittenberg nur ca. 155 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der sachsen-anhaltinsichen Stadt Wittenberg und der Region ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches in Mitteldeutschland. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Wittenberg auch in den Nachbarorten Annaburg, Bad Schmiedeberg, Coswig (Anhalt), Gräfenhainichen, Jessen (Elster), Kemberg, Oranienbaum-Wörlitz und Zahna-Elster tätig und habe in Sachsen-Anhalt, in der Region Mitteldeutschland seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Wittenberg interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Wittenberg und Sachsen-Anhalt.

Comments are closed.

© 2004 - 2021 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung