Immobilienbewertung in Waldkirch

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Waldkirch bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Waldkirch in Baden-Württemberg tätig.

Waldkirch

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Waldkirch im Regierungsbezirk Freiburg. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Baden-Württemberg, zwischen Freiburg und Offenburg, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten im Landskreis Emmendingen, im Norden Baden-Württembergs. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Große Kreisstadt, dem Landkreis und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Waldkirch entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Der Immobilien-Kompass des Magazins Capital berichtet online, dass die Kaufpreise für Bestandshäuser in Waldkirch im Verlauf eines Jahres um rund 11 Prozent angestiegen sind. Die Mieten in der Stadt liegen unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Waldkirch bei 8,20 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Waldkirch im Allgemeinen zu höheren Preisen als im übrigen Baden-Württemberg. Wohnungen mit 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 8,82 Euro, im Vergleich zu 10,07 Euro in Baden-Württemberg. Häuser mietet man in Waldkirch ebenfalls zu günstigeren Preisen als im übrigen Bundesland. Für Häuser mit 100 Quadratmetern beträgt der Durchschnittspreis 8,40 Euro, im übrigen Bundesland sind es 9,92 Euro. Am Immobilienmarkt von Waldkirch beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 2.613,64 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Waldkirch zu günstigeren Preisen angeboten als im übrigen Baden-Württemberg. Wohnungen mit 60 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 2.570,39 Euro, im Vergleich zu 3.239,14 Euro im sonstigen Bundesland. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 2.636,53 Euro verkauft, in Baden-Württemberg sind es ansonsten 3.588,07 Euro. Häuser werden in Waldkirch ebenfalls zu günstigeren Preisen verkauft als in gesamt Baden-Württemberg. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 2.787,14 Euro verkauft, im Vergleich zu 2.879,69 Euro in ganz Baden-Württemberg. Häuser mit 200 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 1.934,26 Euro, im übrigen Bundesland sind es 2.727,34 Euro.

Waldkirch ist eine Große Kreisstadt im Landkreis Emmendingen des Bundeslandes Baden-Württemberg. Das Stadtgebiet erstreckt sich etwa 15 Kilometer im Nordosten von Freiburg.

Waldkirch liegt im Breisgau am Fluss Elz. Auf einer Fläche von 48,47 km² leben hier 21.799 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 450 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Waldkirch ist seit 2015 der Kommunalpolitiker Roman Götzmann von der SPD. Das älteste Gebäude der Stadt ist die Kapelle Unserer lieben Frau aus dem Jahr 1336. Die heutige Stadtkirche St. Margarethen wurde in den Jahren 1732 bis 1734 von Peter Thumb als Stiftskirche des gleichnamigen Klosters erbaut. Der Marktplatz von Waldkirch lockt mit seiner gut erhaltenen historischen Bebauung viele Besucher an. Des Weiteren können in der Stadt zwei interessante Ruinen besichtigt werden, die der Kastelburg und die der Schwarzenburg. Ein einzigartiges Relikt historischer Handwerkskunst ist die Edelsteinschleiferei Wintermantel. Der auch heute noch aktive Betrieb ist einer der ältesten und größten original erhaltenen Beispiele dieses traditionellen Handwerks in ganz Deutschland und steht unter Denkmalschutz. Darüber hinaus kann in Waldkirch ein mittelalterliches Silberbergwerk besichtigt werden. Das ehemalige Propsteigebäude im barocken Stil beherbergt das Elztalmuseum. Hier sieht man regionale Volkskunst und Exponate zu Waldkirchs Vergangenheit als Orgelbaustadt.

Waldkirch verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt eine Grundschule, drei Grund- und Hauptschulen, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Eine Förderschule und eine Schule für Sehbehinderte ergänzen das Bildungsangebot der Stadt.

Waldkirch hat keinen direkten Zugang zu einer Bundesautobahn. Die Stadt ist über die Bundesstraße B294 mit Freiburg im Breisgau verbunden.

Der Bahnhof von Waldkirch verbindet die Bürger über die Breisgau S-Bahn ebenfalls mit der Stadt Freiburg. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Die nächstgelegenen internationalen Flughäfen, die man von Waldkirch aus erreichen kann, sind Baden-Baden, Basel, Straßburg, Stuttgart und Zürich.

Waldkirch blickt sowohl in industrieller als auch in handwerklicher Hinsicht auf eine lange Geschichte zurück. Bekannt war der Standort früher vor allem für seinen Drehorgel- und Musikautomatenbau.

Auch die Textilindustrie war hier einst reich vertreten, heute spielt diese Branche aber nur noch eine untergeordnete Rolle in der Wirtschaft der Stadt. Im jetzigen Industriestandort Waldkirch herrschen eher die optische und elektrotechnische Branche vor. Auch die papierverarbeitende Industrie ist hier präsent. Eine große Rolle in der Region spielt außerdem die Landwirtschaft, vorwiegend werden hier Wein und Obst angebaut. Ein weiterer wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Stadt Waldkirch ist der Tourismus. Hier verläuft die Deutsche Uhrenstraße und der Hausberg Kandel bietet Wintersportlern ein interessantes Skigebiet. Zu den bedeutendsten Arbeitgebern der Stadt gehören die traditionsreichen Orgelbaubetriebe Paul Fleck Söhne, Jäger & Brommer, Achim Schneider und Wolfram Stützle. Außerdem ist der Hersteller von Freizeitattraktionen Mack Rides hier ansässig, aus dessen Ausstellungspark der Europapark Rust hervorgegangen ist. Die weltweit tätige Sick AG ist ein Hersteller für optische Geräte und Sensorik. Ebenfalls rund um den Globus tätig ist die Firma Ganter Interior, welche sich Laden- und Innenausbau beschäftigt.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Nürnberg und ist von Waldkirch ca. 365 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Waldkirch und des Regierungsbezirks Freiburg ist mir dennoch gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland BW. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Waldkirch auch in den Nachbarorten Bahlingen am Kaiserstuhl, Biederbach, Denzlingen, Elzach, Emmendingen, Endingen am Kaiserstuhl, Forchheim, Freiamt, Gutach im Breisgau, Herbolzheim, Kenzingen, Malterdingen, Reute, Rheinhausen, Riegel am Kaiserstuhl, Sasbach am Kaiserstuhl, Sexau, Simonswald, Teningen, Vörstetten, Waldkirch, Weisweil, Winden im Elztal, Wyhl am Kaiserstuhl tätig und habe in Baden-Württemberg, in der Region Freiburg seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Waldkirch interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Waldkirch und Baden-Württemberg.

Comments are closed.

© 2004 - 2019 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung