Immobilienbewertung in Tübingen

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Tübingen bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Tübingen in Baden-Württemberg tätig.

Tübingen

Hans-Walter Spille / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Tübingen im Regierungsbezirk Tübingen. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Baden-Württemberg, zwischen Reutlingen und Rottenburg am Neckar, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Tübingen, im Westen Baden-Württembergs. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) im Ortenaukreis und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Der Tübinger Immobilienmarkt ist, laut Immobiliengutachter, von einem überdurchschnittlich hohen Preisniveau geprägt. So sind die Mieten hiesiger Wohnungen zwischen 30 und 60 Quadratmetern seit 2016 merklich in die Höhe geschnellt.

Während 2016 ein Quadratmeter einer 60-Quadratmeter-Mietwohnung noch rund 9,90 Euro forderte, sind es heute bereits im Schnitt 11,50 Euro. Leicht rückläufig waren dagegen die Mieten örtlicher 100-Quadratmeter Wohnungen. Der Immobiliengutachter macht am Tübinger Immobilienmarkt bei diesen Wohnungen einen aktuellen Quadratmeterpreis von circa 10.50 Euro ausfindig . 2017 mussten Kunden für diese Wohnungen noch Quadratmeterpreise von etwa 11,70 Euro entrichten. Der Immobiliengutachter nimmt am städtischen Immobilienmarkt bei Neubauwohnungen gegenwärtig Mietpreise wahr, die von circa 11 Euro bis 13 Euro pro Quadratmeter reichen. Ebenfalls sind die Immobilienwerte lokaler Eigentumswohnungen gestiegen. Gegenwärtig fordern solche Immobilien mit einer Wohnfläche von 60 Quadratmetern im Ort durchschnittlich 4.600 Euro pro Quadratmeter. Deutlich erhöht sind aktuell auch die Immobilienwerte städtischer Eigentumswohnungen mit einer Größe von 30 Quadratmetern. 2015 lag der Kaufpreis für diese Immobilien noch bei rund 3.200 Euro pro Quadratmeter. 2018 ist der Quadratmeterpreis dieser Objekte auf etwa 4.130 Euro gestiegen. Weit über dem Landes- und Bundesdurchschnitt bewegen sich am hiesigen Immobilienmarkt ebenfalls die Immobilienwerte von Einfamilienhäusern. Bei 100-Quadratmeter-Objekten müssen sich Kunden derzeit auf Kaufpreise von circa 4.000 Euro je Quadratmeter einstellen.

Das Stadtgebiet von Tübingen erstreckt sich auf über 108 Quadratkilometer im Nordosten des Landkreises Tübingen. Die facettenreiche Mittelstadt, die ein Teil des Landes Baden-Württemberg ist, gilt heute als Wohnort von rund 90.000 Menschen.

Die Große Kreisstadt besticht nicht nur durch ihre Nähe zum Ballungsraum Stuttgart, sondern punktet gleichzeitig mit ihrer Lage am Neckar. Der Fluss und seine umgebende Landschaft bescheren den Einwohnern der Stadt einen hohen Erholungswert. So trifft man in der Stadt auf viele Ruheorte, die zum Erholen und Entspannen einladen. So etwa der Alte Botanische Garten und die Neckarinsel im Stadtzentrum. Umgeben von uralten Bäumen, findet man hier das ein oder andere idyllische Plätzchen zum Lesen oder einfach nur Genießen. Sehr reizvoll ist gleichwohl die Neckarinsel mit ihrer malerischen Platanenallee und den vielen Denkmälern. Unweit der Insel befindet sich mit dem Anlagensee ein weiterer beliebter Anlaufpunkt.

Nur rund 30 Kilometer trennen Tübingen von der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart. Auch Tübingen galt einst als Landeshauptstadt, damals noch vom Land Württemberg-Hohenzollern, das nach dem Zweiten Weltkrieg bestand.

Gelegen in der dynamischen Metropolregion Stuttgart, profiliert sich Tübingen heute als bedeutende Universitätsstadt. Darüber hinaus gilt die Große Kreisstadt als Sitz des Regierungsbezirks Tübingen sowie des gleichnamigen Landkreises. Zusammen mit der östlich gelegenen Stadt Reutlingen bildet Tübingen ein Oberzentrum von Baden-Württemberg. In der Mittelstadt leben auffällig viele junge Menschen. Zurückzuführen ist dies zum einen auf die hiesigen Hochschulen. Der Altersdurchschnitt liegt hier bei rund 40 Jahren. Somit gehört der Ort zu den jüngsten Städten in Baden-Württemberg. Als Universitätsstadt hingegen verzeichnet der Ort eine lange Historie. Die sich hier befindende Eberhard-Karls-Universität wurde bereits im Jahre 1477 gegründet. Damit gilt Tübingen in Deutschland als eine der ältesten Universitätsstädte. Rund 27.000 Studenten sind in der Großen Kreisstadt zu Hause. Zusammen mit dem Universitätsklinikum zählt die Eberhard-Karls-Universität im Schnitt 10.000 Mitarbeiter. Die hiesige Universität unterteilt sich mitunter in die juristische und die medizinische Fakultät. Darüber hinaus präsentiert sich Tübingen als eine Stadt, die von viel Natur geprägt ist. Der durchschnittlich besiedelte Ort befindet sich zwischen den Mittelgebirgen „Schwäbischer Alb“ und „Nordschwarzwald“. Eingebettet ist die Stadt im mittleren Neckartal. Ebenso wird das Landschaftsbild der Region von Gewässern und Bergen gezeichnet. So durchqueren die rund 22 Kilometer lange Ammer und der Goldersbach das Stadtgebiet. Der Goldersbach geht im Stadtgebiet in die Ammer über. Zudem ebnet sich die Neckar ihren Weg durch das Südliche Stadtgebiet. Im Nordosten von Tübingen mündet schließlich die Ammer in die knapp 362 Kilometer lange Neckar. Mit dem Österberg, dem Schlossberg, dem Spitzberg und dem Schnarrenberg ist die Mittelstadt außerdem von vielen Höhenzügen gekennzeichnet. Als höchste Erhebung der Stadt gilt der etwa 515 Meter hohe Hornkopf am Rande des Stadtteils Hagelloch. Umgeben ist Tübingen von zahlreichen Nachbargemeinden. Der nordwestliche Nachbar der Stadt ist der Landkreis Böblingen. An das nordöstliche Stadtgebiet grenzen die Gemeinde Dettenhausen sowie der Landkreis Reutlingen. Im östlichen Stadtareal blickt der Reisende auf die Nachbarorte Gomaringen, Kirchentellinsfurt und Kusterdingen. Die Gemeinden Dußlingen und Ofterdingen umrahmen die Große Kreisstadt im Süden. Die Mittelstadt Rottenburg am Neckar sowie die 12.000-Einwohnergemeinde Ammerbuch schmiegen sich an das westliche Stadtgebiet von Tübingen.

Tübingen imponiert mit vielen Impressionen. Die Universitätsstadt an der Neckar bietet eine hohe Lebensqualität sowie ein vielfältiges Kultur- und Freizeitangebot.

In der Großen Kreisstadt sind vor allem Unternehmen aus den Bereichen Medizintechnik, Textilbranche und Maschinenbau zu Hause. Die einzelhandelsrelevante Kaufkraft liegt in Tübingen bei etwa 6.690 Euro pro Kopf. Dieser Wert bewegt sich über dem Bundesdurchschnitt.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in München und ist von Tübingen nur ca. 255 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Tübingen und des Regierungsbezirks Tübingen ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland BW. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Tübingen auch in den Nachbarorten Dettenhausen, Walddorfhäslach im Landkreis Reutlingen, Pliezhausen, Kirchentellinsfurt, Kusterdingen, Gomaringen, Dußlingen, Rottenburg am Neckar, Ammerbuch, Altdorf und Weil im Schönbuch im Landkreis Böblingen tätig und habe in Baden-Württemberg, im Landkreis Tübingen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Tübingen interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Tübingen und Baden-Württemberg.

Comments are closed.

© 2004 - 2020 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung