Immobiliengutachter Schwerin

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Schwerin bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Schwerin in Mecklenburg-Vorpommern tätig.

Schwerin

Uwe-Jens Kahl / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Schwerin am Schweriner See. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Mecklenburg-Vorpommern, zwischen Ludwigslust und Wismar, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Ostsee-Region, im Westen Mecklenburg-Vorpommerns. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Je nach Wohnlage variieren die Mietpreise am Schweriner Immobilienmarkt moderat, so der Immobiliengutachter. Im Durchschnitt liegt der Quadratmeterpreis für eine hiesige Bestandswohnung bei 6 Euro.

In manchen Wohngegenden, beispielsweise in Stadtrandlagen, werden Bestandswohnungen bereits ab rund 4,80 Euro pro Quadratmeter vermietet. Bei Neubauwohnungen eruiert der Immobiliengutachter am lokalen Immobilienmarkt derzeit Mieten zwischen schätzungsweise 7 Euro und 8,70 Euro je Quadratmeter. Etwas höhere Mieten herrschen in der Schweriner Altstadt, wo Immobilien sehr gefragt sind. Hier sieht der Immobiliengutachter derzeit bei Bestandswohnungen einen Quadratmeterpreis von durchschnittlich 6,90 Euro. Neubauwohnungen fordern hier im Schnitt 7,50 Euro je Quadratmeter Miete. Eigentumswohnungen mit einer Wohnfläche von 60 Quadratmetern weisen aktuell niedrigere Immobilienwerte auf als noch im Jahr 2017. Zurzeit fordert ein Quadratmeter dieser Immobilien rund 1.500 Euro. Auch städtische Eigentumswohnungen mit einer Größe von 100 Quadratmetern zeigen sich 2018 mit fallenden Immobilienwerten. Während 2017 der Quadratmeterpreis dieser Immobilien noch bei rund 3.030 Euro lag, sind es 2018 circa 2.500 Euro. Bei Einfamilienhäusern mit einer Wohnfläche zwischen 100 und 150 Quadratmetern sieht der Immobiliengutachter hingegen, im Vergleich zum Jahr 2017, steigende Immobilienwerte. Kunden müssen für den Quadratmeter der erwähnten Immobilien derzeit knapp 2.050 Euro investieren.

Schwerin, die Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns, hat ein Herz für Natur. So wird die Region von vielen Seen und Wäldern geprägt, die einen hohen Erholungswert schaffen.

Neben dem Schweriner See laden hier unter anderem der Medeweger See, der Lankower See und der Neumühler See zum Baden und Entspannen ein. Die ostdeutsche Mittelstadt bietet somit zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Insbesondere draußen in der Natur kann man in Schwerin jede Menge unternehmen. Ob eine Schifffahrt auf dem Schweriner See oder eine Radtour entlang der herrlichen Schweriner Landschaft – die kreisfreie Stadt lädt zu einer Vielzahl an Aktivitäten ein. Das Freibad Zippendorfer Strand gilt als ein beliebter Badeort in der Stadt. Hier erwartet den Besucher ein breiter Sandstrand, der sich am Südufer des Schweriner Sees erstreckt. Ein romantisches Ambiente erweckt die Badestelle Reppin, die reizvoll an der Reppiner Burg gelegen ist. Eine große Liegewiese umgeben von einer wunderschönen Flora und Fauna lädt zum Verweilen am Schweriner See ein.

Schwerin stellt sich als zweitgrößte Stadt im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern vor. Der bereits im Jahre 1018 in einer Urkunde erwähnte Ort gilt zugleich als älteste Stadt des ostdeutschen Bundeslandes.

Damals noch als Wendenburg bekannt, erhielt die einstige Gemeinde bereits in der Mitte des 12. Jahrhunderts ihre Stadtrechte. Heute zählt das Oberzentrum rund 96.000 Einwohner und Einwohnerinnen. Das Stadtgebiet von Schwerin nimmt etwa 131 Quadratkilometer ein und ist im Westen von Mecklenburg-Vorpommern zu finden. Der Ort erfreut sich an einer relativ zentralen Lage. So sind die großen Hansestädte Rostock und Lübeck in etwa 1,5 Autostunden zu erreichen. Von der Großstadt Hamburg trennen Schwerin knapp 95 Kilometer. Insgesamt gehören 17 Ortsteile zu der Landeshauptstadt. Die Schweriner Altstadt gilt wegen ihrer Lage am Schweriner See als sehr beliebt unter den Bewohnern. Der geschichtsträchtige Stadtkern zeigt sich zugleich mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Zu den dominantesten Impressionen des Stadtteils zählen das Schweriner Schloss und der Schweriner Dom. Das Schweriner Schloss gilt zudem als das Wahrzeichen der Mittelstadt. Einst bewohnt von mecklenburgischen Großherzögen, beherbergt das prächtige Schloss heute den Landtag von Mecklenburg-Vorpommern. Geküsst von der Lage auf der Schlossinsel und umgeben vom Schweriner See, präsentiert sich das Schweriner Schloss unzweifelhaft als das schönste und bekannteste Schloss Mecklenburg-Vorpommerns. Die beliebte Sehenswürdigkeit erscheint in einer Neorenaissance-Architektur, die sich verschiedene französische Renaissance-Schlösser zum Vorbild nahm. Die romantische Atmosphäre des Schweriner Schlosses bewegte viele Menschen dazu, es gleichwohl als „Märchenschloss“ oder „Neuschwanstein des Nordens“ zu betiteln. Vom Pfaffenteich aus hat man einen wunderbaren Blick auf den Schweriner Dom. Die Bischofskirche sorgt mit ihrer bemerkenswerten Architektur und der reichen Innenausstattung bei ihren Besuchern für große Begeisterung. Die maritime Landeshauptstadt ist im Norden vom Landkreis Nordwestmecklenburg sowie im Süden vom Landkreis Ludwigslust-Parchim umgeben.

Schwerin ist ein wahres Freizeitparadies. Ob ein Besuch im Schweriner Zoo oder ein Familientag in einem der vielen Schwimmbäder – die Landeshauptstadt hat viel zu bieten. Mit den Freibädern „Kalkwerder“ und „Kaspelwerder“ stehen Einwohnern und Gästen zwei beliebte Freizeiteinrichtungen zur Verfügung. Der Schweriner Zoo ist wegen seiner vielen Tierarten überregional bekannt. In dem vielfältigen Zoo leben derzeit zahlreiche Tiere aus Südamerika, Eurasien und Afrika.

Schwerin punktet als Wirtschaftsstandort mit vielen Standortvorteilen. Die gute Lage am Wasser und der hohe Wohnwert kurbeln die Wirtschaft im Ort an. Als Oberzentrum bietet Schwerin einen breiten Branchenmix. Unternehmen aus den Bereichen Luftfahrt, Ernährungswirtschaft, Maschinenbau und Tourismus sind in der facettenreichen Landeshauptstadt zu Hause. Die Einzelhandelskaufkraft bewegt sich in Schwerin über dem Landesdurchschnitt.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner ist zwar von Schwerin ca. 425 Kilometer entfernt,

der Immobilienmarkt der Großstadt in Meckpomm und der Region ist mir dennoch gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches in Ostdeutschland. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Schwerin auch in den Nachbarorten Leezen, Raben Steinfeld und Plate (Amt Crivitz), Lübesse (Amt Ludwigslust-Land), Holthusen, Pampow, Klein Rogahn und Wittenförden (Amt Stralendorf), Brüsewitz, Pingelshagen, Klein Trebbow, Seehof und Lübstorf tätig und habe in Mecklenburg-Vorpommern, in der Ostsee-Region seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Schwerin interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Schwerin und Mecklenburg-Vorpommern.

Comments are closed.

© 2004 - 2020 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung