Immobiliengutachter Moers

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Moers bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Moers im Kreis Wesel tätig.

Moers

Norbert Wilke / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Moers am unteren Niederrhein im Kreis Wesel. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in der Region des unteren Niederrheins, zwischen Neukirchen-Vluyn und Duisburg, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Wesel im Nordwesten Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Am Immobilienmarkt von Moers fallen dem Immobiliengutachter sowohl gute als auch sehr gute Wohngegenden auf.

Betrachtet der Immobiliengutachter die Mieten am örtlichen Immobilienmarkt, sieht er derzeit Quadratmeterpreise zwischen ungefähr 5 Euro und 9,20 Euro. Im Zentrum der Stadt liegt der durchschnittliche Mietpreis für eine Bestandswohnung bei etwa 6,30 Euro je Quadratmeter. Neubauwohnungen fordern in den gefragten Wohngegenden der Stadt einen Quadratmeterpreis von durchschnittlich 9 Euro. Am Immobilienmarkt der kreisangehörigen Stadt haben Kunden aktuell die Wahl zwischen zahlreichen Immobilien. Insbesondere Immobilien aus dem Bestand sind hier in einer großen Anzahl verfügbar. Neubauhäuser stehen am örtlichen Immobilienmarkt aktuell rund 160 an der Zahl zur Miete oder zum Verkauf. In den vergangenen Monaten kam es am städtischen Immobilienmarkt zu keinen merklichen Preisanpassungen im Mietsegment. Moderate Anstiege in den Mieten verzeichneten im genannten Betrachtungszeitraum neue und bestehende Wohnungen. Die Veränderungsrate bei diesen Immobilien belief sich jedoch maximal auf 1,5 Prozent. Relativ niedrige Immobilienwerte weisen am Immobilienmarkt von Moers derzeit Eigentumswohnungen unter 40 Quadratmeter auf. Ein Quadratmeter dieser Immobilien wird im Ort bereits ab ungefähr 920 Euro verkauft. Die höchsten Immobilienwerte verzeichnen hingegen große Wohnungen über 120 Quadratmeter. Der Immobiliengutachter eruiert hier einen Kaufpreis von durchschnittlich 2.950 Euro je Quadratmeter Wohnfläche. Lokale Eigentumswohnungen zwischen 40 und 120 Quadratmeter zeigen sich am städtischen Immobilienmarkt gegenwärtig mit Quadratmeterpreisen zwischen schätzungsweise 1.990 Euro und 2.730 Euro. Möchte man in der Gegend ein Ein- oder Zweifamilienhaus erwerben, zahlt man für ein Objekt unter 100 Quadratmeter im Schnitt 230.000 Euro. Immobilien mit einer Wohnfläche zwischen 100 und 140 Quadratmeter fordern in der Stadt derzeit Kaufpreise von rund 250.000 Euro. Ein Einfamilienhaus, das größer ist als 180 Quadratmeter, ist im Ort mit einem Kaufpreis von circa 700.000 Euro erkennbar.

Moers stellt sich als größte Stadt des nordrhein-westfälischen Kreises Wesel vor. Der im Regierungsbezirk Düsseldorf gelegene Ort erstreckt sich auf über 67 Quadratkilometern und zählt aktuell rund 106.000 Einwohner.

Als Große kreisangehörige Stadt hat Moers viel zu bieten. Die westdeutsche Stadt bietet ihren Bewohnern vielfältige Einkaufsmöglichkeiten. Mit dem Schloss- und Freizeitpark, den ausgedehnten Einkaufsstraßen und den vielen Fachgeschäften kann sich der Ort zurecht als Einkaufsstadt bezeichnen. Die hiesige Innenstadt bietet auf rund 65.000 Quadratmetern eine Vielzahl von Bistros, Restaurants und Lokalitäten. Die Altstadt von Moers wartet mit zahlreichen Markenläden und Modehausketten auf. In den schmalen, verwinkelten Gassen der Altstadt versteckt sich das ein oder andere attraktive Geschäft. Ob extravagantes Kleid, hochwertiges Hifi-Gerät oder regionale Spezialität – in der Steinstraße der Altstadt trifft man auf so einige schöne Fachgeschäfte, die das Herz von Shoppingfreunden höherschlagen lassen.

Die westdeutsche Großstadt am Rande des Ruhrgebiets befindet sich im Süden des Kreises Wesel. Nur etwa sieben Kilometer östlich der Stadt befindet sich die Ruhrpott-Metropole Duisburg.

Der südliche Nachbar der Stadt ist die 230.000-Einwohnerstadt Krefeld. Die nordrhein-westfälische Großstadt ist vom Ort aus mit dem Auto binnen 15 Minuten erreichbar. Weiter westlich blickt der Reisende auf die Nachbarorte Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn. Das 75 Quadratkilometer große Stadtgebiet von Rheinberg grenzt an das nördliche Areal der kreisangehörigen Stadt. Moers ist auch bekannt als sogenannte Drehscheibe am Niederrhein. Diese Bezeichnung rührt aus der Lage der Stadt zwischen der Rheinschiene und dem Ruhrgebiet. Im Wesentlichen teilt sich der Ort in die drei Stadtteile Moers, Rheinkamp und Kapellen auf. Diese gliedern sich jeweils in weitere Ortsteile bzw. Wohnplätze. Der 1.232 Kilometer lange Rhein verläuft nur wenige Kilometer östlich des Stadtgebiets. Die Landschaft des Ortes wird durch die niederrheinische Tiefebene bestimmt. In der Region fallen zudem mehrere Moränenhügel auf. Als höchste Erhebung der kreisangehörigen Stadt gelten die Bergehalde bzw. Halde Rheinpreußen mit einer Gesamthöhe von 103 Metern sowie der 85 Meter hohe Plattberg. Zu den wichtigsten Bauwerken der Stadt gehören das Moerser Schloss und die evangelische Stadtkirche. Das städtische Schloss gilt zugleich als das Wahrzeichen des Ortes. Es hat eine bewegte Vergangenheit, die vermutlich bis in das 13. Jahrhundert zurückreicht. Das Schloss zwischen Stadtpark und Kastellplatz beherbergt heute das Stadttheater und das Grafschafter Museum. Der angrenzende Schlosspark gehört seit 1989 zu den Baudenkmälern der Stadt. Einige der alten Bäume im Schlosspark wurden zudem zum Naturdenkmal erhoben. Die evangelische Stadtkirche bereichert seit Mitte des 15. Jahrhunderts den Ort. Im neugotischen Stil erscheint die katholische Kirche „St. Josef“, die seit 1871 im Ort thront. Eine umfangreiche Sammlung von Puppenstuben können Interessierte im Grafschafter Museum bewundern.

Als Wohnort zeichnet sich Moers zum einen durch die gute Lage zwischen bedeutenden Großstädten aus. So liegen Krefeld und Duisburg fast direkt vor der Haustür. Zum anderen schmeichelt der Ort mit vielen schönen Ecken, wie etwa dem Japanischen Garten oder dem Streichelzoo im hiesigen Freizeitpark.

Die Branchen Dienstleistungen und Handel bilden den wirtschaftlichen Schwerpunkt von Moers. 2017 lag die Einzelhandelszentralität der Stadt mit einem Index von 109 über dem Bundesdurchschnitt.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich mit seiner Düsseldorfer Nebenstelle von Moers nur ca. 39 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Moers ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Moers auch in den Nachbarorten Rheinberg, Kamp-Lintfort, Neukirchen-Vluyn, Duisburg und Krefeld tätig und habe am Niederrhein und im Nordwesten von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Moers interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Moers und den Kreis Wesel.

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung