Immobiliengutachter Rösrath

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Rösrath bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Rösrath im Rheinisch-Bergischen Kreis im Rheinland tätig.

Rösrath

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Rösrath zwischen Königsforst und Wahner Heide, im Rheinisch-Bergischen Kreis. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht zwischen Königsforst und Wahner Heide gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Rheinisch-Bergischen Kreises im Südwesten Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Der Immobiliengutachter hat die Regionen im Regierungsbezirk Köln und dessen Immobilienwerte miteinander verglichen. Im Rahmen seiner Recherchen eruierte er in den Gemeinden und Städten des Landkreises Rheinisch-Bergischer-Kreis durchschnittliche Preise für Immobilien.

Am Immobilienmarkt der Großstädte Köln, Bonn und Aachen sind Wohnungen und Häuser teurer als in Rösrath. Niedrigere Immobilienwerte weist hingegen der Immobilienmarkt der Kreise Oberbergischer Kreis, Euskirchen, Düren, Aachen und Heinsberg auf. Ein ähnliches Preisniveau wie in der 29.000-Einwohnerstadt beobachtet der Immobiliensachverständige im angrenzenden Rhein-Sieg-Kreis. Für eine Wohnung aus dem Bestand zahlen Mieter im Ort gegenwärtig Quadratmeterpreise zwischen 6,10 Euro und 8 Euro. Eine neue Mietwohnung fordert in der Stadt Quadratmeterpreise von etwa 9 Euro bis 9,50 Euro. Ein Miethaus aus dem Bestand ist derzeit mit einem Mietpreis von rund 8,50 Euro je Quadratmeter sichtbar. Wünscht der Kunde ein neues Objekt, steigt der Mietpreis auf circa 9,70 Euro pro Quadratmeter. Bei allen Immobilien-Arten im Mietsegment registriert der Immobiliengutachter, im Gegensatz zum Vorjahr, nur leichte Anstiege. Aber auch im Kaufsegment des hiesigen Immobilienmarktes sind keine wesentlichen Änderungen im Preisbereich erkennbar. Lediglich die Kaufpreise von neuen Einfamilien- und Doppelhäusern unterlagen in den vergangenen Monaten einer Veränderungsrate von etwa 5 Prozent. Beim Kauf dieser Immobilien müssen Interessenten aktuell mit Quadratmeterpreisen von durchschnittlich 2.820 Euro rechnen. Gibt sich der Kunde auch mit einem Bestandsobjekt in einer durchschnittlichen Wohnlage zufrieden, zahlt er circa 2.390 Euro für einen Quadratmeter Wohnfläche. Merklich erschwinglicher sind städtische Eigentumswohnungen. In den Immobilien-Angeboten der Stadt sind Bestandswohnungen mit Kaufpreisen von rund 1.820 Euro pro Quadratmeter ersichtlich. Der Kaufpreis steigt deutlich, wenn es sich um eine neue Eigentumswohnung handelt. Kunden müssen bei hiesigen Neubauwohnungen derzeit mit ungefähren Quadratmeterpreisen von circa 2.750 Euro kalkulieren.

Rösrath agiert erst seit 2001 als Stadt und gehört somit zu den jüngsten Städten im Bergischen Land. Der Ort im südlichen Nordrhein-Westfalen präsentiert sich mit einer großen Anzahl an alten Immobilien und Adelssitzen.

So ziehen sich entlang der Sülz zahlreiche alte Rittersitze. Hier befindet sich auch das kleine Schloss „Eulenbroich“, welches einst ein Adelssitz war. Heute gilt das charmante Schlösschen mit seiner gelben Fassade als Veranstaltungsort von Literaturlesungen und musikalischen Auftritten. Das Schloss verfügt über ein Torhaus, welches als Wahrzeichen des Ortes gilt. Die nordrhein-westfälische Stadt ziert unter anderem ihre Internet-Auftritte und Briefköpfe mit dem Logo des „Tores zum Bergischen Land“. Mit dem Burghaus Scheltensülz ist die Stadt in Besitz eines der ältesten Bürgerhäuser im gesamten Bergischen Land. Die ehemalige Wasserburg ist über 500 Jahre alt.

Neben dem Zentrum gehören ebenfalls die Stadtteile Kleineichen, Hoffnungsthal und Forsbach zum Ort. Das Zentrum und der Stadtbezirk Hoffnungsthal stellen sich als größte Stadtteile vor.

Insgesamt dehnt sich das Stadtgebiet auf rund 39 Quadratkilometer im Süden des Landkreises Rheinisch-Bergischer-Kreis aus. Die Stadt ist dem Regierungsbezirk Köln im Bundesland Nordrhein-Westfalen zugeordnet. Die Metropole Köln ist nur wenige Kilometer von der Stadt entfernt. Die 1-Millionen-Einwohnerstadt grenzt direkt an das westliche Stadtgebiet. Im Süden und Osten ist die Stadt vom Landkreis Rhein-Sieg-Kreis und dessen Städte Troisdorf und Lohmar umgeben. Die nördlichen Nachbarn der Stadt sind die Mittelstadt Overath sowie die Großstadt Bergisch Gladbach. Die beiden Städte liegen ebenfalls auf dem Kreisgebiet vom Rheinisch-Bergischen-Kreis. Die rund 25 Kilometer lange Sülz, ein Nebenfluss der Agger, ebnet sich ihren Weg durch die Stadt. Der Ort zeichnet sich zudem durch einen sehr hohen Waldanteil aus, der sich auf rund 50 Prozent beläuft. Einige Teile der Stadt liegen in den Naturschutzarealen „Wahner Heide“ und „Königsforst“. Landwirtschaftliche Flächen nehmen etwa 25 Prozent des Stadtgebiets ein, gefolgt von Bauflächen mit circa 20 Prozent. Im Ort gibt es nur sehr wenige Grünflächen. Diese entsprechen nur ein Prozent des Stadtareals.

Im Gegensatz zu Köln ist Rösrath nur eine kleine Stadt in Nordrhein-Westfalen, die jedoch mit vielen Überraschungen aufwartet. Die weitläufigen Wälder im Ort laden zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Vor allem für Hunde-Besitzer ist die Stadt ein optimaler Wohnort, denn diese können ihren Vierbeinern hier einen langen Auslauf gewähren. Von den insgesamt vier Grundschulen der Stadt befinden sich zwei im Zentrum sowie jeweils eine in den Stadtteilen Forsbach und Hoffnungsthal. An weiterführenden Schulen existieren in der Stadt eine Haupt- und Realschule sowie das Freiherr-vom-Stein-Schule-Gymnasium. Zu den städtischen Berufs- und Weiterbildungsschulen gehören eine Musik- und Volkshochschule sowie der Berufsschulverband Bergisch Gladbach.

Zu den größten Unternehmen des Ortes zählen die Brennerei „Hoffer Alter“ und ein großes Möbelhaus. Die hiesige traditionsreiche Brennerei besteht bereits seit dem Jahr 1880 und ist heute in Familienbesitz. Das öffentliche Verkehrsnetz im Ort ist gut ausgebaut. Mit dem Zug können Reisende von hier aus in 20 Minuten in Köln sein.

Im Rheinisch-Bergischen Kreis weist Rösrath die höchste Einzelhandelszentralität auf. Im Jahr 2016 belief sich die Zentralitätskennziffer im Ort auf etwa 129.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von der Stadt Rösrath am Rande der Dommetropole Köln nur ca. 36 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Rösrath und des Rheinisch-Bergischen Kreises ist mir somit gut vertraut. Die Stadt am westlichen Rand des Bergischen Landes liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Rösrath auch in den Nachbarorten Bensberg der Kreisstadt Bergisch Gladbach, Overath, Lohmar, Troisdorf, und Köln tätig und habe im Bergischen Land und im Südwesten von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Rösrath interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Rösrath und den Rheinisch-Bergischen Kreis.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung