Immobiliengutachter Königswinter

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Königswinter bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Königswinter im Rhein-Sieg-Kreis im Rheinland, am Fuße des Siebengebirges tätig.

Königswinter

Veit Kern / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Königswinter im Rheinland im Rhein-Sieg-Kreis. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Rheinland gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Rhein-Sieg-Kreises im Südwesten Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Im Mietsegment von Königswinter sieht der Immobiliengutachter sowohl Preisrückgänge als auch steigende Preise. So sind hiesige Ein- und Zweifamilienhäuser als Bestandsimmobilie in diesem Jahr etwa vier Prozent günstiger als im Vorjahr.

Auch neue Mietwohnungen offeriert der regionale Immobilienmarkt aktuell zu niedrigeren Preisen. Die Mieten für diese Immobilien sind in den vergangenen Monaten um circa 2,5 Prozent gesunken. Städtische Bestandswohnungen sind dagegen teurer geworden. Im Vorjahr waren jene Immobilien noch circa 6,5 Prozent günstiger. Der Immobiliengutachter registriert, dass der regionale Immobilienmarkt gegenwärtig Bestandshäuser zu Quadratmeterpreisen von durchschnittlich 7,60 Euro anbietet. Neubauhäuser sind mit Quadratmeterpreisen von rund 8,40 Euro etwas teurer. Eine Mietwohnung, die dem Bestand angehört, zeigt sich mit Mietpreisen von circa 5,50 Euro bis 7,90 Euro pro Quadratmeter. Neubauwohnungen sind am hiesigen Immobilienmarkt ab etwa 9,60 Euro pro Quadratmeter zu haben. Die Mietpreise reichen im Ort bis zu 10 Euro pro Quadratmeter. Im Kaufsegment des lokalen Immobilienmarktes verzeichnen neue Eigentumswohnungen die höchsten Immobilienwerte. Diese sind, im Gegensatz zum Vorjahr, um etwa 14 Prozent gestiegen. Ebenso bemerkt der Immobiliengutachter Anstiege bei den Immobilienwerten von hiesigen Bestandswohnungen sowie Einfamilien- und Doppelhäusern. Starke Veränderungen sind vor allem bei städtischen Bestands- und Neubauhäusern sichtbar. Hier beträgt die Veränderungsrate bei den Kaufpreisen durchschnittlich sieben Prozent. Hingegen sind die Kaufpreise von regionalen Eigentumswohnungen aus dem Bestand nur leicht gestiegen. Derzeit müssen Kunden bei dem Erwerb einer Bestandswohnung mit rund 1.900 Euro pro Quadratmeter kalkulieren. Neue Immobilien dieser Art fordern zurzeit einen Kaufpreis von ungefähr 3.520 Euro je Quadratmeter. Jene, die sich in der Stadt für ein Einfamilien- oder Doppelhaus interessieren, können einen Quadratmeter ab circa 2.200 Euro erwerben. Soll das Haus ein Neubauobjekt sein, so steigt der Kaufpreis auf rund 2.450 Euro pro Quadratmeter.

Zwischen der kreisfreien Großstadt Bonn und dem Rhein liegt die beschauliche Stadt Königswinter. Die nordrhein-westfälische Stadt genießt einen guten Ruf. Vor allem ist sie wegen ihrer vielen Attraktionen, wie etwa dem „Sea-Life-Center“ und dem Siebengebirge, ein gern besuchter Tourismusort. Das SEA LIFE-Center führt seine Besucher in die Tiefen der eindrucksvollen Unterwasserwelt. Der Gast bekommt hier in mehr als 35 Becken über 130 Tierarten zu Gesicht. Eindrucksvolle Tiere und Farben warten in der Einrichtung auf ihre Besucher. Gleichwohl lockt das Center mit seinem Geisterschiff und den Berührungsbecken Familien mit Kindern an. Täglich finden hier Fütterungen statt. In den Berührungsbecken können Gäste Krebse und Seesterne hautnah erleben. Neben diesen Highlights hält das SEE LIFE noch viele weitere Überraschungen bereit.

Die 40.000-Eiwohnerstadt Königswinter ziert den Osten des Landkreises Rhein-Sieg-Kreis im südlichen Nordrhein-Westfalen.

Sie dehnt sich mit ihren neun Stadtteilen auf etwa 76 Quadratkilometer aus. Die neun Stadtteile lauten, neben dem gleichnamigen Bezirk, Stieldorf, Thomasberg, Niederdollendorf, Eudenbach, Oberdollendorf, Oberpleis, Ittenbach und Heisterbacherrott. Diese teilen sich nochmals in etwa 80 Ortsteile und Gehöfte auf. Der Ort ist als Mittelzentrum eingestuft und ist ein Teil des Regierungsbezirks Köln. Umgeben ist er im Norden von der Stadt Sankt Augustin, im Norden und Nordosten von der 47.000-Einwohnerstadt Hennef (Sieg), im Osten vom Bundesland Rheinland-Pfalz sowie im Süden von der Stadt Bad Honnef. Die Bundesstadt Bonn stellt sich als westlicher Nachbarort der Stadt vor. Der Rhein fließt am Stadtgebiet vorbei. Der Petersberg im Siebengebirge gilt als Naturschatz der Gegend. Der etwa 336 Meter hohe Berg, welcher vom Rhein umrahmt wird, ist heute der Standort eines großen Hotels. Das Bundesgästehaus auf dem Petersberg ist Ausübungsort von internationalen und nationalen Konferenzen. Seine idyllische Lage zwischen Fluss und Wald vermittelt ein eindrucksvolles Bild. Die nordrhein-westfälische Stadt verfügt zudem über einige bedeutende Bauwerke und Kultureinrichtungen. Auf dem Areal der Stadt befinden sich mitunter das Naturparkhaus, das Siebengebirgsmuseum und mehrere virtuelle Museen. Als imposantes Bauwerk zeigt sich das Schloss Drachenburg. Das Anwesen ziert seit 1882 den Drachenfels, der ebenfalls im Siebengebirge gelegen ist. Es verfügt über viele historische Elemente aus den verschiedensten Epochen. Darüber hinaus beherbergt das denkmalgeschützte Bauwerk ein Museum.

Die Nähe zu Bonn und die schöne Landschaft sind zwei gute Gründe, sich für die Stadt als Wohnort zu entscheiden. Gleichwohl wartet der Ort mit einem breiten Bildungsangebot auf. So befinden sich hier, neben zahlreichen Grundschulen, eine Förderschule, ein Gymnasium, eine Haupt- und Realschule sowie ein privates Gymnasium. Darüber hinaus bieten eine Volkshochschule, das Studienhaus für keltische Kulturen und Sprachen sowie eine Musikschule eine adäquate Bildung für Erwachsene.

Die Wirtschaft im Ort ist von Lebendigkeit und Stabilität geprägt. Dies zeigt zum einen der überdurchschnittlich hohe Kaufkraftindex auf. Zum anderen feuern die gute Infrastruktur und die hiesigen Gewerbeareale die Wirtschaft an. Derzeit befinden sich in der Stadt fünf Gewerbegebiete, die mit günstigen Standortfaktoren punkten.

Im Rhein-Sieg-Kreis gehört Königswinter zu den Orten mit der höchsten Kaufkraftkennziffer. Diese liegt hier bei etwa 117 Prozent.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Königswinter nur ca. 38 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Königswinter und des Rhein-Sieg-Kreises ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Königswinter gegenüber dem Bonner Stadtbezirk Bad Godesberg auch in den Nachbarorten Sankt Augustin, Hennef, Buchholz und Bad Honnef tätig und habe im Rheinland und im Südwesten von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Königswinter interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Königswinter und den Rhein-Sieg-Kreis.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung