Immobiliengutachter Löbau (Lubij)

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Löbau bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Löbau, im sächsichen Landkreis Görlitz tätig.

Löbau

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Löbau in der Oberlausitz im Landkreis Görlitz. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Als Immobiliengutachter untersuche ich in der Oberlausitz gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Görlitz im Osten Sachsens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Wer auf der Suche nach sehr erschwinglichen Immobilien ist, der wird am Immobilienmarkt von Löbau fündig. Der Immobiliengutachter registriert in der Kreisstadt die niedrigsten Mieten und Kaufpreise im gesamten Sachsen.

Ein Grund für die relativ niedrigen Immobilienwerte im Ort ist dessen Randlage im Freistaat Sachsen. Auch die südwestlich der Stadt gelegenen Landkreise Vogtlandkreis und Erzgebirgskreis sowie die Kreisstadt Plauen versprechen bezahlbare Preise für Immobilien. Deutlich höhere Immobilienwerte erkennt der Immobiliengutachter in den Regionen, die nah an Dresden liegen. Dazu gehören die Kreise Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Alles in allem zeigt sich Sachsen im Bundesvergleich jedoch mit einem erschwinglichen Immobilienmarkt. Sowohl Bestands- als auch Neubauwohnungen werden in der Stadt derzeit zu attraktiven Mietpreisen angeboten. Bestandswohnungen werden am hiesigen Immobilienmarkt bereits ab etwa 4 Euro pro Quadratmeter vermietet. Auch neue Mietwohnungen zeigen sich mit bezahlbaren Mieten von rund 5,60 Euro pro Quadratmeter. Einfamilien- oder Doppelhäuser weisen, laut Immobiliengutachter, ebenfalls günstige Mieten auf. Ein Bestandshaus können Kunden am regionalen Immobilienmarkt ab etwa 5 Euro pro Quadratmeter mieten. Vermieter von hiesigen Neubauhäusern fordern in der Regel Mietpreise von durchschnittlich 6 Euro je Quadratmeter. In den zurückliegenden zwölf Monaten sind die Mieten in der Stadt stabil geblieben. Großer Beliebtheit, vor allem bei jungen Familien, erfreuen sich im Ort aktuell Eigentumswohnungen. Eine Wohnung aus dem Bestand ist in der Stadt am Berge bereits ab unschlagbare 500 Euro pro Quadratmeter zu haben. Bei neuen Eigentumswohnungen müssen sich Kunden mit etwas höheren Kaufpreisen arrangieren. Der Immobiliengutachter eruiert bei solchen Immobilien Quadratmeterpreise von rund 1.640 Euro. Ebenfalls sehr erschwinglich sind lokale Ein- und Zweifamilienhäuser, die dem Bestands angehören. Hier locken attraktive Angebote ab 900 Euro pro Quadratmeter. Handelt es sich dabei um Immobilien, die nicht älter als drei Jahre sind, steigt der Kaufpreis auf ungefähr 1.260 Euro pro Quadratmeter. Bei den Kaufpreisen von Bestandshäusern bemerkte der Immobiliengutachter im Vorjahr teils starke Preisanstiege. Rückläufig waren hingegen die Kaufpreise hiesiger Neubauhäuser.

Der König-Friedrich-August-Turm zählt zu den markantesten Sehenswürdigkeiten der Großen Kreisstadt Löbau.

Das im Volksmund auch als „Gusseiserner Turm“ betitelte Bauwerk befindet sich auf dem Löbauer Berg. Das bautechnische Denkmal verfügt über einen 28 Meter hohen Aussichtssturm aus dem 19. Jahrhundert. In der Innenstadt trifft der Gast auf einige weitere interessante Immobilien. Dominiert wird das Stadtzentrum vor allem durch barocke Bürgerhäuser und das Rathaus, welches ebenfalls im barocken Stil erscheint. Das hiesige Rathaus ziert seit 1714 das Stadtbild. Charakterisiert wird das Haus durch eine Mondphasenuhr.

Löbau agiert als Große Kreisstadt im Landkreis Görlitz. Dieser befindet sich im äußersten Osten des Freistaates Sachsen.

Die Stadt ziert den Südwesten des sächsischen Kreisgebiets. Die ungefähr 16.000 Einwohner und Einwohnerinnen teilen sich hier rund 79 Quadratkilometer. Somit gehört der Ort zu den am dünnsten besiedelten Städten der Region. An der Fläche gemessen stellt der Ort im ostsächsischen Raum eines der größten Städte dar. Das hiesige Stadtgebiet ist größer als das von Bautzen und Görlitz. Zum Stadtareal gehört ebenfalls ein 1.700 Hektar großer Stadtwald. Neben der Kernstadt gehören 23 weitere Stadtteile zum Ort. Die nächst gelegene Großstadt ist das 18 Kilometer entfernte Bautzen. Bis zur Kreisstadt Görlitz sind es von hier aus etwa 25 Kilometer. Die sächsische Landeshauptstadt Dresden liegt im Schnitt 75 Kilometer westlich von der Großen Kreisstadt. Die 16.000-Einwohnerstadt befindet sich am Rande der sächsischen Oberlausitz und des Lausitzer Berglandes. Die höchsten Erhebungen auf dem Stadtgebiet sind der rund 450 Meter hohe Schafberg und der etwa 448 Meter hohe Löbauer Berg. In der Bergregion befindet sich zudem ein etwa 250 Hektar großes Landschaftsschutzgebiet. Umgangssprachlich wird der Ort auch die „Stadt am Berge“ genannt. Die über 800-jährige Stadt profitiert von ihrer Lage im Dreiländereck Deutschland – Polen – Tschechien. Sie gehört außerdem zusammen mit Zittau, Bautzen, Lauban, Görlitz und Kamenz zum Sechsstädtebund. Die Kreisstadt ist im Westen vom Landkreis Bautzen und seinen Orten Weißenberg sowie Hochkirch umgeben. Zudem grenzen im Norden die Gemeinde Vierkirchen, im Nordosten die Landstadt Reichenbach/O.L., im Südwesten die Gemeinde Lawalde, im Süden die Gemeinden Großschweidnitz und Kottmar sowie im Südosten die Gemeinde Rosenbach an das Stadtgebiet.

Die Große Kreisstadt in der Oberlausitz beschreibt sich als dynamisch, modern und kinderfreundlich. Mit einer innovativen Kita-Software unterstützt der Ort Eltern, online nach einem passenden Kinderbetreuungsplatz zu suchen. Gleichwohl zeichnet sich die Große Kreisstadt durch ihr vielschichtiges Kulturangebot aus. Theater, Gesang und Kabarett sind in der sächsischen Stadt zu Hause.

Gelegen im Herzen der Wirtschaftsregion Oberlausitz-Niederschlesien, präsentiert sich die Stadt mit positiven Eindrücken. Sie stellt einen zukunftsweisenden Industrie- und Gewerbestandort dar, welcher sich unmittelbar am Knotenpunkt aller bedeutenden ostsächsischen Verkehrswege befindet. Die Einzelhandelskaufkraft in Löbau liegt jedoch unter dem sächsischen Durchschnitt. Laut der IHK Dresden gibt ein Einwohner der Stadt jährlich rund 5.450 Euro im Einzelhandel aus.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Löbau nur ca. 59 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Löbau und der Lausitz ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches in Freistaat Sachsen. Als Immobiliengutachter bin ich neben Löbau auch in den Nachbarorten Kittlitz, Rosenhain, Wendisch Cunnersdorf, Wendisch Paulsdorf, Rosenbach, Herwigsdorf, Ottenhain, Niedercunnersdorf, Dürrhennersdorf, Lawalde, Lauba, Großschweidnitz, Ebersdorf, Oelsa, Nechen, Laucha und Heiterer Blick tätig und habe in der Lausitz und Ostsachsen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Löbau interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Löbau und den Landkreis Görlitz.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung