Immobiliengutachter Oberhausen

Immobiliengutachter in Oberhausen: Der Immobiliensachverständige Matthias Kirchner bewertet Immobilien, Mieten und Pachten in Oberhausen und im Ruhrgebiet.

Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist mit einem Kooperationspartner u.a. in der Stadt Oberhausen tätig.

Oberhausen

OberhausenRegierungsbezirk: Düsseldorf
Kreis: kreisfreie Stadt
Gemeinde: Stadt Oberhausen
Einwohner: ca. 210.000 (Stand 2012)
Kaufkraftkennziffer: 89,6
Verwaltung: Schwartzstr. 72 in 46045 Oberhausen
Telefon: 02 08/ 82 5-1
Die Umgebung der Stadt Oberhausen ist geprägt von: Dinslaken, Kreis Wesel, Bottrop, Essen, Duisburg und Mülheim an der Ruhr.

Oberhausen gehört zum Ruhrgebiet

Oberhausen

Dieter Schütz / pixelio.de

sowie zum Regierungsbezirk Düsseldorf. Wie die meisten Ruhrgebietsstädte besitzt auch Oberhausen eine von Stahl und Kohle geprägte Vergangenheit. Die Stadt ist inzwischen aber auch als Einkaufsstadt und Musical-Standort bekannt. Oberhausen besteht aus drei Stadtbezirken und 26 Stadtteilen.

Immobilienmarkt Oberhausen

Die höchsten Wohnungskaltmieten in Oberhausen nimmt der Immobiliengutachter laut LEG Wohnungsmarktreport NRW 2013 für Oberhausen bei 5,63 bis 5,85 Euro/m²/Monat und fallen im Postleitzahlengebiet 46147 an. Besonders preisgünstig wird es im Postleitzahlengebiet 46117 mit einer Miete zwischen 5,00 bis 5,11 Euro/m²/Monat. Zahlen für die Gewerbemiete in Oberhausen liefert der „Marktbericht 2012 – Gewerbeimmobilien in Oberhausen“ der Ruhrwert Immobilien & Beteiligungsgesellschaft. Bei Einzelhandelsflächen:

• verzeichnet der Bericht in Osterfeld Mieten zwischen 5,50 und 13,30 Euro/m²/Monat in 1a-Lagen.

• Für Randbereiche der Innenstadt in Alt-Oberhausen (z.B. Elsässer Straße und Langemarkstraße) zahlte man laut Bericht 6,50 und 10 Euro/m²/Monat, während in 1a-Lagen (z.B. Marktstraße durchschnittlich 24,50 bis zu 40 Euro/m²/Monat fällig wurden.

• Randbereiche der Sterkrader Fußgängerzone schlugen mit Einzelhandelsmieten zwischen 10 und 15,25 Euro/m²/Monat zu Buche, während in der 1a-Lage Bahnhofstraße Spitzenmieten bis zu 40 Euro/m²/Monat fällig wurden.

Die Durchschnitts-Büromiete 2012 erreichte laut Bericht 7,75 Euro/m²/Monat. Die günstigsten Büromieten lagen damals bei 4,50 Euro/m²/Monat.

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Oberhausen im Ruhrgebiet. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Ruhrgebiet gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Ruhrgebietes im Westen NRWs. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Lage und Verkehr

Oberhausen befindet sich im Westen des Ruhrgebiets. Nachbarn sind unter anderem die großen Ruhrgebietsstädte Bottrop, Essen, Mülheim an der Ruhr und Duisburg. Dinslaken im Kreis Wesel grenzt ebenfalls an Oberhausen. Als relativ weit von Oberhausen entfernte Ruhrgebietsstadt befindet sich Dortmund in etwa 41,5 Kilometern Entfernung. Die niederrheinische Stadt Krefeld liegt etwa 26 Kilometer entfernt und Düsseldorf befindet sich in etwa 28 Kilometern Entfernung. Die niederländische Stadt Venlo liegt etwa 49 Kilometer weit weg.

Oberhausen ist über die Autobahnen A2, A3, A40, A42, A59 und A516

ans deutsche Autobahnnetz angebunden. Insgesamt gibt es auf dem Stadtgebiet 16 Autobahnanschlüsse. Über den Hauptbahnhof Oberhausen verbinden Züge die Stadt unter anderem direkt mit Amsterdam, Frankfurt am Main, Luxemburg, Stuttgart und München. Oberhausen besitzt zudem einen Freizeit- und Sportboothafen am Rhein-Herne-Kanal. Für Flugreisen bietet sich der Flughafen Düsseldorf an.

Daten und Fakten
In Oberhausen leben 210.005 Menschen auf einer Fläche von 77,1 km². Das ergibt eine Bevölkerungsdichte von 2.724 Einwohnern je km². Der einwohnerstärkste Stadtbezirk ist Alt-Oberhausen mit etwa 90.972, gefolgt von Sterkrade und Osterfeld. Oberhausen liegt am Rhein-Herne-Kanal und an der Emscher. Höchster Punkt der Stadt ist die etwa 100 Meter hohe Knappenhalde.

Freizeit und Einkauf

Museen und Theater
Bildende Kunst hat in Oberhausen in der städtischen Ludwig Galerie ein Zuhause. Das Bunkermuseum befindet sich im untersten Stockwerk eines umgebauten Hochbunkers. In ihm wird einerseits Geschichte sowie speziell die Geschichte des Bunkers lebendig. Andererseits dienen die Bunkerräume für künstlerische Ausstellungen und Installationen. Teil der Kunstszene der Stadt ist auch das Kunsthaus Haven mit Ateliers für junge Kunstschaffende, Zur Museumslandschaft gehören daneben die neue Gedenkhalle mit Exponaten zur Oberhausener Stadtgeschichte sowie zu „Oberhausen im Nationalsozialismus“ und das LVR Industriemuseum Oberhausen, das sich vor allem der industriellen Geschichte Oberhausens widmet. Schließlich bietet auch das Gasometer Oberhausen als reizvoller Teil der Industriekultur Raum für Kunst wie etwa für Lichtinstallationen.

Städtisches Theater ist das Theater Oberhausen mit den drei Schwerpunkten musikalisches Theater, Außenprojekte sowie Kinder- und Jugendtheater. Das Theater in der Niebuhrg sowie die Kleinstädter Bühne sind weitere Theater in der Stadt. Eine Bühne speziell für Musicals bietet das Metronom Theater. Seit 1999 werden in diesem einst TheatrO CentrO genannten Multifunktionstheater Musicals wie „Tabaluga & Lilli“, „Die Schöne und das Biest“ und „Sister Act“ gezeigt. Kleinkunst gibt es im Ebertbad, einem umgebauten Jugendstilbad, und auch im soziokulturellen Veranstaltungszentrum Altenberg wird bisweilen Kabarett aufgeführt.

Bauwerke
Ein Wahrzeichen Oberhausens ist das Schloss Oberhausen, in dem sich heute unter anderem das Kunstmuseum befindet. Weitere Burgbauten in Oberhausen sind Burg Vondem und das Kastell Holten. Ebenfalls sehenswert sind beispielsweise die Baumeister-Mühle in Oberhausen-Buschhausen sowie die Brückenkonstruktion „Slinky Springs to Fame“: Sie fungiert zwar als Fußgängerbrücke, ist aber aufgrund ihrer Farbigkeit und der 496 Spiralen, die den Übergang umhüllen, auch ein Kunstwerk. Ebenfalls sehenswert ist der Altmarkt mit reizvollen Profanbauten aus der Jahrhundertwende und der neugotischen Hallenkirche Herz-Jesu.

Rock, Pop, Musik und Nachtleben
Nachtschwärmern empfiehlt Oberhausen.de die „Restaurant- und Flaniermeile vor dem CentrO mit 20 völlig verschiedenen gastronomischen Angeboten“. Auch das Einkaufszentrum CentrO selbst ist ein gern angesteuertes Ziel für Partyfreunde, da sich hier die Diskotheken Viva/Mambo, Apfelbaum und Adiamo befinden. Nicht allzu vom CentrO entfernt, liegt die Mega-Disco „Turbinenhalle“ in alten Industriehallen. Darüber hinaus empfiehlt die Website Oberhausens „Cafés, gemütliche Kneipen und Restaurants in der Innenstadt zwischen Altmarkt, Marktstraße, Elsässer Straße und Friedensplatz“. Kinos in der Stadt sind beispielsweise die Lichtburg Filmpalast in der Innenstadt, die Village Cinemas Oberhausen im CentrO sowie das Kino im Walzenlager. Konzerte finden unter anderem in der 13.000 Besucher fassenden König-Pilsener-Arena sowie im Kongress-Zentrum Luise-Albertz-Halle und in der Turbinenhalle statt.

Grünflächen, Sport und Bäder
Eine attraktive Grünfläche in Oberhausen ist der OLGA-Park auf einem ehemaligen Zechen- und Kokereigelände. Der Park entstand anlässlich der Landesgartenschau 1999. Der 32 Hektar große Revierpark Vonderort bietet als weiteres Naherholungsgebiet abwechslungsreiche Spiel-, Sport- und Erholungsflächen. Oberhausen verweist online selbst auf „296 Hektar öffentliche Park- und Grünanlagen, 879 Hektar Wälder und 21 Natur- und Landschaftsschutzgebiete“. Spiel, Spaß und/oder Spannendes bieten daneben auch das LEGOLAND Discovery Centre auf 2800 m², das 4.000 m² große SEA LIFE Oberhausen mit über 50 Großaquarien und der SEA LIFE Abenteuer Park mit Attraktionen wie Pinguinhaus und Wildwasserbahn. Bademöglichkeiten sind in Oberhausen der AQUApark Oberhausen, das Freizeitbad Sterkrade, das Hallenbad Oberhausen und das Freibad Revierpark Vonderort.

Einkauf
Spricht man von den Einkaufsmöglichkeiten in Oberhausen, ist in erster Linie vom Einkaufszentrum CentrO in der neuen Mitte der Stadt die Rede. Das CentrO ist ein etwa 90.000 m² großes Einkaufszentrum mit rund 220 Geschäften. Auf dem Altmarkt Oberhausens sorgen darüber hinaus täglich „bis zu 40 Markthändler für ein vielfältiges Frischeangebot“.

Arbeit und Bildung
Oberhausen ist Teil der Metropolregion Ruhr und wird von der Wirtschaftsförderung Oberhausen als „Paradebeispiel eines erfolgreichen Strukturwandels innerhalb der Metropole Ruhr und Europas“ bezeichnet. Geprägt ist das Wirtschaftsleben inzwischen von einer großen Bandbreite an Branchen. Die Quote der Beschäftigten in den Dienstleistungen liegt mittlerweile bei über 60%. Laut Regionalvergleich 2013 (von NRW Kommunen) erreichte das verfügbare Einkommen der privaten Haushalte in Oberhausen 2011 durchschnittlich 17.252€ pro Einwohner. Der NRW-Durchschnitt lag bei 20.056€. Oberhausen hatte im April 2014 eine Arbeitslosenquote von 12,2%; NRW kam auf 8,4% und der Bund auf 6,8%.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich mit seiner Nebenstelle Düsseldorf von Oberhausen nur ca. 39 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Oberhausen und des Ruhrgebietes ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Westen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin in der Region tätig und habe im westlichen NRW seit ca. 20 Jahren bereits unzählige Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Oberhausen interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Oberhausen und das Ruhrgebiet.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung