Immobilienbewertung in Hünxe

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Hünxe bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Hünxe im Kreis Wesel tätig.

Hünxe

Thomas Max Müller / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Hünxe am unteren Niederrhein im Kreis Wesel. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in der Region des unteren Niederrheins, zwischen Wesel, Dorsten und Gladbeck, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Wesel im Nordwesten Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Wer derzeit plant, am Immobilienmarkt von Hünxe eine Bestandswohnung zu erwerben, profitiert von überdurchschnittlich hohen Mietrenditen, so der Immobiliengutachter.

Aktuell belaufen sich diese beim Erwerb der erwähnten Immobilien auf rund 5 Prozent. Ebenfalls attraktiv ist der Erwerb einer neuen Eigentumswohnung als Anlageimmobilie am lokalen Immobilienmarkt. Bei diesen Immobilien liegen die derzeitigen Bruttomietrenditen bei knapp 4 Prozent. Aktuell zahlen Käufer für den Quadratmeter einer hiesigen Eigentumswohnung im Schnitt 1.500 Euro. Zählt diese Immobilie zu den Neubauobjekten der Region, steigt der Kaufpreis auf knapp 2.450 Euro je Quadratmeter an. Regionale Bestandswohnungen sind aktuell um circa 10 Prozent teurer als im Vorjahr. Aber auch bei Ein- und Zweifamilienhäusern der Gemeinde verbucht der Immobiliengutachter erhöhte Immobilienwerte. Die Kaufpreise dieser Immobilien sind am örtlichen Immobilienmarkt in den vergangenen zwölf Monaten um bis zu rund 10 Prozent in die Höhe geschnellt. Derzeit müssen Kunden, die sich für ein regionales Bestandshaus interessieren, einen Kaufpreis von durchschnittlich 1.860 Euro pro Quadratmeter einplanen. Neubauobjekte dieser Art verzeichnen etwas höhere Immobilienwerte. Hier eruiert der Immobiliengutachter einen ungefähren Quadratmeterpreis von 1.930 Euro. Beinahe unverändert blieben im Vergleich zum Vorjahr die Mietpreise in der Gemeinde. Am Immobilienmarkt der Gemeinde werden Immobilien und Mietwohnungen meist in ruhigen Wohnlagen angeboten. Bestandswohnungen werden hier ab circa 4,80 Euro pro Quadratmeter vermietet. In sehr gefragten Wohngegenden kann der Quadratmeterpreis für diese Wohnungen bis auf circa 6,50 Euro steigen. Der Mietpreis hiesiger Neubauwohnungen liegt derzeit zwischen schätzungsweise 7 Euro und 8,60 Euro je Quadratmeter.

Zum Kleinod von Hünxe gehören das Schloss Gartrop und der denkmalgeschützte Dorfkern des Ortsteils Krudenburg. Das Schloss Gartrop, ein sehenswertes Wasserschloss, ziert den Ortsteil Gartrop-Bühl.

Das historische Schloss unweit des Naturparks „Hohe Mark-Westmünsterland“ verfügt über eine Wassermühle und einen englischen Landschaftsgarten. Zudem zeichnet es sich durch ein barockes Herrenhaus und eine Vorburg aus. Der Eingangsbereich des Schlosses wird durch zwei große Sandsteinstatuen geziert, welche die zwei Göttinnen „Concordia“ und „Athene“ darstellen. Das Herrenhaus erscheint im niederländischen Barockstil. Umrahmt wird das Schloss Gartrop von einem großen Schlosspark. Auf rund drei Hektar findet man hier unter anderem eine barocke Allee und über 300-jährige Eichen. Heute befindet sich auf dem Areal des Schlosses ein Landgasthof. Die restaurierte Schlosskapelle dient als Austragungsort von Hochzeiten und Gottesdiensten. In dem ebenfalls restaurierten Herrenhaus finden diverse Veranstaltungen statt. In die nachträglichen Baumaßnahmen der Schlossanlage wurden etwa 12 Millionen Euro investiert.

Das knapp 107 Quadratkilometer große Gemeindegebiet teilt sich in sechs Ortsteile auf. Alle der hiesigen Ortsteile eint ein ländliches Dasein, das durch viel Natur und Ruhe geprägt wird.

Mit nur rund 300 Einwohnern ist Krudenburg der kleinste Ortsteil der Gemeinde, gefolgt von Bucholtwelmen mit knapp 500 Einwohnern. Die meisten Menschen sind im Kernort Hünxe und in Bruckhausen zu Hause. Insgesamt zählt die Gemeinde, welche am unteren Niederrhein gelegen ist, knapp 14.000 Einwohner und Einwohnerinnen. Der dünn besiedelte Ort ziert den Nordosten des Kreises Wesel. Als Mitglied des deutsch-niederländischen Zweckverbandes Euregio Rhein-Waal sowie als Teil des Regierungsbezirks Düsseldorf erfreut sich die idyllische Gemeinde an einer zentralen Lage in Nordrhein-Westfalen. Große Städte wie Bottrop und Wesel sind in ungefähr 20 Autominuten erreichbar. Auch die kreisfreien Großstädte Oberhausen und Duisburg befinden sich nur wenige Kilometer südlich und südöstlich der Gemeinde. Direkt an das Gemeindegebiet grenzen im Nordwesten die 30.000-Einwohnerstadt Hamminkeln, im Nordosten die Gemeinde Schermbeck und im Westen die Mittelstadt Voerde (Niederrhein). Die Hansestadt Wesel befindet sich knapp 10 Kilometer westlich der Gemeinde. Gezeichnet ist die Landschaft des Ortes im Wesentlichen vom Naturpark Hohe Mark und dem Naturschutzareal Kaninchenberge. Der Besucher findet hier überwiegend Mischwälder vor. Gleichwohl ebnen sich der Wesel-Dattel-Kanal und die Lippe ihren Weg durch den Ort. Der Wesel-Dattel-Kanal, der zwischen 1915 und 1930 erbaut wurde und insgesamt 60 Kilometer Länge aufweist, zählt zu den bedeutendsten Schifffahrtskanälen in Deutschland. Die verkehrsreiche Bundeswasserstraße schafft eine Verbindung zwischen dem Dortmund-Ems-Kanal und dem Rheinstrom. Eine bekannte Persönlichkeit, die in Hünxe das Licht der Welt erblickte, ist der Schriftsteller Reimar Gilsenbach. Zu den wichtigen Kultureinrichtungen der Gemeinde gehören das Heimatmuseum und das Otto-Pankok-Museum, welches sich auf einem Landgut befindet. Hier ist das Museum in dem früheren Wirtschaftsgebäude „Haus Esselt“ untergebracht. In dem Museum bekommen Gäste Exponate des Bildhauers und Malers Otto Pankok zu Gesicht, der etwa 20 Jahre lang bis zu seinem Tod auf dem Landgut lebte.

Freizeitspaß und Erholung werden in Hünxe groß geschrieben. Die liebenswerte Gemeinde zwischen dem Münsterland und den Niederlanden punktet mit ihren landschaftlichen Reizen. Ob eine Radtour entlang des schönen Lippetals oder ein Badetag im hiesigen Hallenbad – die Gemeinde hat viel zu bieten.

Alle der fünf Industrie- und Gewerbegebiete von Hünxe sind verkehrsgünstig gelegen. 2017 konnte die Gemeinde jedoch nur einen Einzelhandelsumsatz von 2.888 Euro pro Kopf erzielen.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich mit seiner Düsseldorfer Nebenstelle von Hünxe nur ca. 53 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Gemeinde Hünxe ist mir somit gut vertraut. Die Gemeinde liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Gemeinde Hünxe auch in den Nachbarorten Hamminkeln, Schermbeck, Wesel, Voerde, Dinslaken und Bottrop tätig und habe am Niederrhein und im Nordwesten von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Hünxe interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Hünxe und den Kreis Wesel.

Comments are closed.

© 2004 - 2021 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung