Immobiliengutachter Brühl

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Brühl bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Brühl im Rhein-Erft-Kreis zwischen Rheinland und Eifel tätig.

Brühl

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Brühl in der Kölner Bucht im Rhein-Erft-Kreis. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Ballungsraum Köln, zwischen Rhein und Erft, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Rhein-Erft-Kreises im Westen Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Der Immobilienmarkt von Brühl blieb in den letzten Monaten von Preiserhöhungen nicht verschont, so der Immobiliengutachter. Grund für die stetig steigenden Immobilienwerte im Ort ist zum einen die direkte Nähe zur Metropole Köln.

Aber auch die Stadt selbst ist von einer stetigen Entwicklung gekennzeichnet, die für eine hohe Lebensqualität sorgt. So sind hier in der Vergangenheit viele neue Immobilien in attraktiven Wohngegenden entstanden, die entsprechend hohe Immobilienwerte aufzeigen. Gestiegen sind in den vergangenen zwölf Monaten am regionalen Immobilienmarkt vor allem die Immobilienwerte von Ein- und Zweifamilienhäusern. Während die Kaufpreise regionaler Bestandshäuser um knapp 11 Prozent angezogen wurden, sehen die Immobiliengutachter bei städtischen Neubauobjekten sogar Preiserhöhungen von bis zu 21 Prozent. Auch städtische Eigentumswohnungen sind aktuell, aufgrund der hohen Nachfrage, teurer als im Vorjahr. Die Immobilienwerte dieser Immobilien aus dem Bestand sind gegenwärtig etwa 13 Prozent höher als noch im Vorjahr. Dagegen blieben die Kaufpreise lokaler Neubauwohnungen weitestgehend unverändert. Wer in der Mittelstadt ein neues Einfamilienhaus erwerben will, zahlt aktuell im Schnitt 3.120 Euro pro Quadratmeter. Sparen können Kunden beim Erwerb eines Bestandshauses im Ort. Der Quadratmeterpreis dieser Immobilien beläuft sich augenblicklich auf rund 2.400 Euro. Ähnlich hoch ist der Kaufpreis lokaler Eigentumswohnungen, die dem Bestand angehören. Hier fordern Verkäufer Quadratmeterpreise von circa 2.150 Euro. Der Kaufpreis wächst auf durchschnittlich 2.970 Euro, wenn die Wohnung als Neubauobjekt angezeigt ist. Auch die Mietpreise bewegen sich am hiesigen Immobilienmarkt weit über dem Bundesdurchschnitt. Unter 7 Euro pro Quadratmeter sind Wohnungen in der Stadt kaum noch zu bekommen. Im Durchschnitt liegt der Quadratmeterpreis für eine regionale Bestandswohnung bei 8,40 Euro. Eine neue Mietwohnung wird hier in den meisten Wohnlagen erst ab ungefähr 9,80 Euro pro Quadratmeter angeboten. Die Miet-Obergrenze liegt in der Stadt bei rund 10,30 Euro je Quadratmeter. Diesen Mietpreis fordern derzeit städtische Neubauhäuser.

Wegen ihrer vielen Sehenswürdigkeiten gilt die Stadt Brühl als ein gern besuchter Tourismusort. Die nordrhein-westfälische Stadt hat im Rheinland als touristisches Ziel eine hohe Bedeutung.

Gelegen in der dynamischen Metropolregion Rhein-Ruhr, beeindruckt die 45.000-Einwohnerstadt mit ihren repräsentativen Bauwerken. Die eindrucksvolle Villeseenlandschaft und die städtischen Schlösser Falkenlust und Augustusburg wurden zum Weltkulturerbe ernannt. Die Villeseenlandschaft setzt sich aus rund 40 verschiedenen Seen zusammen, die sich durch mehrere Städte ziehen. Während die Region damals zum Abbau von Braunkohle genutzt wurde, entwickelte sie sich im Laufe der Jahre zu einem naturreichen Lebensraum für die verschiedensten Tier- und Pflanzenarten. Heute gehören die Villeseen zum Naturpark Rheinland.

Die mittlere Stadt Brühl ist im Südosten des Rhein-Erft-Kreises platziert. Der Ort zwischen den Metropolen Bonn und Köln präsentiert sich als bedeutendes regionales Zentrum in Nordrhein-Westfalen.

Der Ort umfasst mit seinen sieben Stadtteilen eine Gesamtfläche von über 36 Quadratkilometern. Die einstige kurfürstliche Residenz ist im Regierungsbezirk Köln gelegen. Neben der Innenstadt gehören die Stadtteile Vochem, Badorf, Schwadorf, Heide, Kierberg und Pingsdorf zu der vielseitigen Stadt. Die meisten Menschen sind im Zentrum zu Hause, das aktuell circa 23.000 Einwohner zählt. Insgesamt leben knapp 45.000 Menschen in der kreisangehörigen Stadt, die mit rund 1.250 Einwohnern je Quadratkilometern recht dicht besiedelt ist. Die in der Kölner Bucht gelegene Stadt verfügt über viele touristische Anziehungspunkte. Neben den beiden Schlössern und der Seenlandschaft gehört ebenfalls der Freizeitpark „Phantasialand“ zu den Besuchermagneten der Gegend. Jährlich kommen etwa 2 Millionen Besucher in den beliebten Freizeitpark, welcher über eine Vielzahl an aufregenden Attraktionen verfügt. Ob Themenfahrt, Kinderkarussell oder Achterbahn – das Phantasialand ist ein Eldorado für Jung und Alt. Als regionales Zentrum hat die Mittelstadt jedoch noch viel mehr zu bieten. So ist sie Sitz von zahlreichen Unternehmen, Behörden und Hochschulen sowie kulturellen Einrichtungen.
Die westdeutsche Stadt im schönen Rheinland pflegt gegenwärtig Beziehungen zu fünf internationalen Städten. Diese Orte befinden sich in Frankreich, England, Griechenland und Polen sowie in der Türkei. Die deutsche Große Kreisstadt Weißwasser/Oberlausitz ist ebenfalls eine Partnerstadt des Ortes. Begrenzt wird die Mittelstadt im Süden vom Rhein-Sieg-Kreis, im Westen von dem 50.000-Einwohnerort Erftstadt, im Osten von der Stadt Wesseling sowie im Norden von der Mittelstadt Hürth. Das Stadtgebiet der 1-Millionen-Einwohnerstadt Köln umgibt den Ort im Nordosten.

Brühl ist eine attraktive Stadt, die auf vielen Ebenen begeistert. Nicht nur, dass sie in Besitz eines der begehrtesten Freizeitparks Deutschland ist, auch ihre Nähe zur Karnevalshochburg Köln macht die Stadt im Rheinland für viele Menschen reizvoll. Darüber hinaus ist sie wegen ihrer vielen Hochschulen ein guter Wohnort für Studenten, die hier gleichwohl von den vielen Freizeitangeboten profitieren.

Einen großen Beitrag zum wirtschaftlichen Umsatz von Brühl leisten insbesondere produzierende Unternehmen. Ebenso gelten Dienstleistungsbetriebe im Ort als die größten Arbeitgeber. Die Zentralitätskennziffer von etwa 89 sagt jedoch aus, dass Kaufkraft aus der Stadt abfließt.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von der Stadt Brühl nur ca. 19 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Brühl und des Rhein-Erft-Kreises ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Brühl auch in den Nachbarorten und Regionen Köln, Bonn, Bornheim, Hürth, Wesseling, Weilerswist und Erftstadt tätig und habe im Rheinland, der Eifel und im Westen von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in der Stadt Brühl interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Stadt Brühl und den Rhein-Erft-Kreis.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung