Immobilienbewertung in Blieskastel

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Blieskastel bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Blieskastel im Saarland tätig.

Blieskastel

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Blieskastel im saarpfälzischen Süden des Saarlandes. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Saarland, zwischen Saarbrücken und Zweibrücken, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Saarpfalz, im Süden des Saarlandes. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Blieskastel entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderat steigender Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Zeitschrift Capital berichtet online in ihrem Immobilien-Kompass, dass beispielsweise die Kaufpreise für Neubauhäuser in Blieskastel im Verlauf eines Jahres um fast 38 Prozent gestiegen sind. Die Mieten in der Stadt liegen unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Blieskastel bei 5,75 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Blieskastel im Allgemeinen günstiger als im übrigen Saarland. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 6,31 Euro pro Quadratmeter vermietet, ansonsten werden im Saarland durchschnittliche Mietpreise von 6,88 Euro pro Quadratmeter verlangt. Häuser mietet man in Blieskastel ebenfalls günstiger als sonst im Saarland. Häuser mit einer Fläche von 100 Quadratmetern werden in Blieskastel für durchschnittlich 3,75 Euro pro Quadratmeter vermietet, im Saarland sind es durchschnittlich 7,12 Euro pro Quadratmeter. Am Immobilienmarkt von Blieskastel beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 1.685,88 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Blieskastel zu günstigeren Preisen angeboten als im übrigen Saarland. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten in Blieskastel durchschnittlich 1.155,65 Euro pro Quadratmeter, der durchschnittliche Vergleichspreis von Saarland beträgt 1.625,86 Euro pro Quadratmeter. Häuser werden in Blieskastel ebenfalls günstiger verkauft als im gesamten Bundesland. Für Häuser mit 100 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 1.419,22 Euro erhoben, im Saarland sind es ansonsten 1.460,66 Euro. Häuser mit 150 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 1.274,65 Euro pro Quadratmeter angeboten, der saarländische Vergleichspreis liegt bei 1.420,85 Euro pro Quadratmeter.

Blieskastel ist eine Stadt im Saarpfalz-Kreis des Bundeslandes Saarland. Die Landeshauptstadt Saarbrücken erreicht man von hier aus nach rund 25 Kilometern Wegstrecke in westliche Richtung, zur Kreisstadt Homburg beträgt die Entfernung rund 15 Kilometer nach Nordosten.

Das Stadtgebiet grenzt an St. Ingbert und Zweibrücken, außerdem an das französische Département Moselle. Die Stadt Blieskastel liegt im Biosphärenreservat Bliesgau. Auf einer Fläche von 108,24 km² leben hier 20.770 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 192 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeisterin von Blieskastel ist seit 2005 die Kommunalpolitikerin Annelie Faber-Wegener von der CDU. Die Stadt Blieskastel hat ihren Besuchern zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Im vom Baustil des Barock geprägten historischen Stadtkern sieht man beispielsweise das Rathaus aus dem 18. Jahrhundert. Aber auch die barocken Hofratshäuser am Schlossberg sind sehenswert, vor allem das sogenannte Schlösschen aus dem Jahre 1777. Insgesamt gibt es in Alt-Blieskastel 133 Einzeldenkmale zu besichtigen, darüber hinaus wurden 65 Gebäude unter Ensembleschutz gestellt. Das Schloss Blieskastel von 1676 wurde während der Französischen Revolution zerstört, erhalten ist jedoch seine Orangerie aus dem 17. Jahrhundert. Das Gebäude dient heute kulturellen Zwecken. Oberhalb der ehemaligen Schlossanlage liegt die heutige katholische Pfarrkirche, sie wurde im Jahre 1778 ursprünglich als Klosterkirche der Franziskaner erbaut und fungierte später als Schlosskirche. Das Wallfahrtskloster der Franziskaner-Minoriten liegt etwas weiter nördlich, zur Anlage gehört unter anderem die Heilig-Kreuz-Kapelle aus dem Jahre 1683. Deren Hauptattraktion ist eine Pietà aus dem 14. Jahrhundert. Wahrzeichen der Stadt ist der größte Menhir Mitteleuropas. Der Gollenstein ist etwa 4.000 Jahre alt und hat eine Länge von 6,5 Metern.

Blieskastel verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen neun Grundschulen, eine erweitere Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die Sonderschule der Stadt vervollständigt das allgemeine Bildungsangebot.

Die Stadt Blieskastel hat keine eigene Anschlussstelle zu einer Bundesautobahn. Die Bundesstraße B423 von Mandelbachtal-Habkirchen nach Altenglan verläuft jedoch durch das Stadtgebiet und führt zur nächstgelegenen Anschlussstelle auf die Autobahn A8 von Perl nach Bad Reichenhall.

Einen Bahnhof hat Blieskastel schon seit den 1990er Jahren nicht mehr. Der öffentliche Nahverkehr muss daher ausschließlich mit Bussen abgewickelt werden. Es gibt unter anderem Verbindungen in die Städte Homburg, St. Ingbert, Neunkirchen, Zweibrücken und Saarbrücken. Eine Buslinie fährt direkt den nächstgelegenen Flughafen Saarbrücken an.

Der größte Arbeitgeber am Wirtschaftsstandort Blieskastel ist das Reha-Klinikum. Die Bliestal Kliniken stellen ihren Patienten 500 Betten zur Verfügung.

Der größte Industriearbeitgeber ist die Hager SE. Das Unternehmen ist ein führender Anbieter von Lösungen und Dienstleistungen für elektrotechnische Installationen in allen Arten von Immobilien. Die Hager Group hat ihren Hauptsitz am Standort und beschäftigt rund 11.000 Arbeitnehmer in der ganzen Welt. Vom Einzelhändler über Handwerk und Gewerbe bis hin zu modernsten Technologieunternehmen findet man in Blieskastel einen bunten Branchenmix. Hier sind beispielsweise der Frachtspeditionsdienst Heidet & Co GmbH, das Pharmaunternehmen MIP Pharma, der Maschinenhersteller K. Thönes GmbH, der Feuerwehrausrüster C E R GmbH, das Metallbauunternehmen Metall- und Glasbau Hartz GmbH und das Anlagenbauunternehmen Famecha GmbH ansässig.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Köln und ist von Blieskastel ca. 265 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Blieskastel und der Saarpfalz-Region ist mir gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Saarland. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Blieskastel auch in den Nachbarorten Homburg, St. Ingbert, Zweibrücken, Hornbach, Gersheim, Kirkel und Mandelbachtal tätig und habe im Saarland, in der Region des Saarpfalz-Kreises seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Blieskastel interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Blieskastel und im Saarland.

Comments are closed.

© 2004 - 2019 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung