Gebäudeertragswert

Der Gebäudeertragswert ist der Barwert aller aus dem Gebäude nachhaltig fließenden Erträge. Dieser Barwert ergibt sich durch Kapitalisierung des nachhaltig erzielbaren Jahresreinertrages eines Gebäudes mit Hilfe eines Vervielfältigers. Um zu diesem Jahresreinertrag des Gebäudes zu gelangen, muss jedoch zunächst der als Ausgangsgröße zur verfügung stehende Jahresreinertrag des Gesamtgrundstückes um den jährlichen Bodenwertverzinsungsbetrag vermidnert werden (Zweistufige Ertragswertverfahren).

Die Formel für das Ertragswertverfahren lautet: EW = (RE – p x BW) x V + BW

EW = Ertragswert
BW = Bodenwert
p = Liegenschaftszins
RE = Reinertrag

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung