Gebäudebaujahresklasse

Dieser Begriff entstammt der so genannten NHK 2000 (Normalherstellungskosten mit Stichtag Jahr 2000). Die NHK 2000 ist heute wesentliche Grundlage des Sachwertverfahrens, welches vornehmlich noch bei selbstgenutzten Einfamilienhäusern zur Anwendung kommt. Innerhalb der NHK werden Gebäude in so genannte Baujahresklassen unterteilt.

Diese Baujahresklassen sind:

vor 1925
1925 – 1945
1946 – 1959
1960 – 1969
1970 – 1984
1985 – 1999
ab 2000

Diese Einteilung geht von der Annahme aus, dass Sachwertobjekte in unterschiedlichen Zeiträumen unterschiedlich aufwendig gebaut wurden und demnach kostenmäßig, bezogen auf den Stichtag Jahr 2000 differenziert werden müssen. Diese differenzierten Kostengruppen basieren auf empirisch ermittelten Baukosten, welche auf den Stichtag Jahr 2000 umbasiert wurden.

Mit Hilfe eines Baupreisindizes ist es damit möglich, die Baukosten zu jedem beliebigen Stichtag vor- oder zurückzubasieren (bezogen auf das Jahr 2000) und so weit zurückliegende Wertermittlungsstichtage zu bearbeiten, was in der Bewertungspraxis recht häufig vorkommt.

Die NHK 2000 wurde mittlerweile von der NHK 2010 abgelöst.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung