Immobiliengutachter Zwickau

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Zwickau bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Zwickau, im Freistaat Sachsen tätig.

Zwickau

Matthias Mittenentzwei / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Zwickau in Sachsen. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Als Immobiliengutachter untersuche ich in der Stadt im sächsischen Südwesten die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Mitteldeutschland. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobiliengutachter stellten in den vergangenen Monaten am Zwickauer Immobilienmarkt teils deutliche Preissprünge fest. Die Mieten haben sich am regionalen Immobilienmarkt, im Vergleich zum Vorjahr, in manchen Segmenten stark verändert.

Die Immobiliengutachter bemerkten erhebliche Anstiege von bis zu 20 Prozent bei hiesigen Neubauwohnungen. In einfachen Wohnlagen können Interessenten im Ort eine Bestandswohnung bereits ab ungefähr 4 Euro je Quadratmeter anmieten. Die Quadratmeterpreise für diese Immobilien reichen in der Stadt bis etwa 6,50 Euro. Neue Mietwohnungen bietet der lokale Immobilienmarkt ab etwa 6 Euro pro Quadratmeter an. Für ein Einfamilien- oder Doppelhaus zahlen Kunden im Ort derzeit Mietpreise zwischen circa 5,50 Euro und 6,50 Euro pro Quadratmeter. Die höchsten Mieten belaufen sich in der Großen Kreisstadt bis auf rund 7,60 Euro pro Quadratmeter. Für diesen Mietpreis bekommen Kunden eine Neubauwohnung in einer guten Wohnlage. Der Immobiliengutachter sieht am hiesigen Immobilienmarkt ein üppiges Angebot an Immobilien. Insbesondere Bestandshäuser werden in der Gegend in einer sehr großen Anzahl offeriert. Merkliche Anstiege verbuchten in den zurückliegenden zwölf Monaten die Immobilienwerte regionaler Ein- und Zweifamilienhäuser. Die Erhöhungen beziehen sich sowohl auf die Immobilienwerte bestehender Immobilien als auch auf jene von Neubauhäusern. Dennoch sind diese mit Kaufpreisen von durchschnittlich 1.400 Euro pro Quadratmeter noch vergleichsweise bezahlbar. Ein neues Einfamilienhaus können Käufer in der Stadt ab rund 1.950 Euro pro Quadratmeter erwerben. Sparpotenzial weisen hiesige Eigentumswohnungen auf, die zum Bestand gehören. Ein Quadratmeter dieser Immobilien wird bereits ab etwa 750 Euro angeboten. Wer in der Region eine neue Eigentumswohnung besitzen will, zahlt im Schnitt 2.180 Euro für einen Quadratmeter Wohnfläche. Am regionalen Immobilienmarkt sind überwiegend gute und sehr gute Wohnlagen üblich.

Die Stadt Zwickau im Herzen des gleichnamigen Landkreises ist reich an Kultur und Sehenswürdigkeiten. Wer den sächsischen Ort näher kennenlernen will, sollte auf jeden Fall den städtischen Dom und das Schloss Osterstein besuchen. Der hiesige Dom St. Marien verfügt über eine edle Innenausstattung, dessen Elemente über 500 Jahre alt sind. Das Schloss Osterstein fungierte einst als kurfürstliches Residenz- und Stadtschloss. Der Grundstein für dieses eindrucksvolle Bauwerk wurde erstmals im 12. Jahrhundert gesetzt. Gleichermaßen sehenswert sind die Priesterhäuser aus dem 13. Jahrhundert und die Galerie am Domhof. Die Galerie ist Ausübungsort von verschiedenen Kunstausstellungen. Darüber hinaus prägt die im 15. Jahrhundert errichtete St.-Katharinen-Kirche das Bild der Innenstadt.

Bereits im Jahre 1118 tauchte der Ort als „territorio Zcwickaw“ in einer Urkunde auf. Der Steinkohleabbau prägte die regionale Wirtschaft maßgeblich – und das etwa 800 Jahre lang.

Damals galt die Stadt als das Zentrum des Steinkohleabbaus. Der Ort kann stolz auf seine lebendige Geschichte zurückblicken. Bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts agierte der Ort als kurfürstliche Stadt. Einst war er Sitz der Kreishauptmannschaft und der Kreisdirektion. Im Jahre 1907 wandelte sich der Ort und wurde zur kreisfreien Stadt. Dieser Status blieb dem Ort bis 2008 erhalten, bis er in den neu gegründeten Landkreis eingegliedert wurde. Heute fungiert er als Große Kreisstadt. Diese dehnt sich im Westen des gleichnamigen Landkreises aus, welcher ein Teil des Bundeslandes Sachsen ist. Mit seinen 35 Stadtteilen und fünf Stadtbezirken erstreckt sich der Ort auf über 102 Quadratkilometer. Der Ort ist in die Stadtbezirke Süd, Mitte, West, Nord und Ost aufgeteilt. Jeder Stadtbezirk beinhaltet wiederum mehrere Stadtteile. Aktuell sind rund 92.000 Menschen in der Großen Kreisstadt wohnhaft. Umgeben ist die Stadt vom Vogtland und dem Westerzgebirge. Der Ort erfreut sich an vielen Grünflächen. Der hiesige Stadtpark wird größtenteils von Mischwäldern umsäumt. Auf der Liste der größten sächsischen Städte nimmt der Ort den vierten Platz ein. Der Reisende blickt im Ort auf mehrere Nachbargemeinden. Zu diesen zählen im Norden die Großen Kreisstädte Glauchau und Crimmitschau sowie die Gemeinde Dennheritz, im Westen die Gemeinden Neukirchen/Pleiße, Lichtentanne und Werdau, im Süden die Kleinstadt Wilkau-Haßlau und die Gemeinde Hirschfeld sowie im Osten die Gemeinden Mülsen und Reinsdorf.

Die Große Kreisstadt zeigt sich mit einer starken Wirtschaft sowie einem attraktiven Kultur- und Bildungsangebot. Die hiesigen Kultur- und Bildungseinrichtungen sind von überregionaler Bedeutung. Hervorzuheben sind vor allem die musikalische Bildungseinrichtung „Robert-Schumann-Konservatorium“ und die westsächsische Hochschule. Auch das August-Horch-Museum genießt ein hohes Prestige. Oldtimer gehören zum wesentlichen Bestandteil der Ausstellungsstücke. Das Bildungsangebot der Stadt ist beachtlich. Hier gibt es nicht nur zahlreiche Grundschulen, sondern ebenso mehrere Förderschulen und Gymnasien. In der städtischen Hochschule können Studierende ein praxisorientiertes Hochschulstudium in den unterschiedlichsten Studiengängen absolvieren.

Die Automobilindustrie spielt in der städtischen Wirtschaft die bedeutendste Rolle. Diese Branche hegt im Ort eine über 100-jährige Tradition. Die Kompetenzen der Stadt sind ebenfalls in der chemischen Industrie und dem Maschinenbau erkenntlich. Zwickau weist eine hohe Einzelhandelszentralität von über 144 auf. Somit gehört sie zu den beliebtesten sächsischen Einkaufsorten.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Zwickau nur ca. 220 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Zwickau und von Mittelsachsen ist mir somit gut vertraut. Die nach Chemnitz viertgrößte sächsische Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Freistaat Sachsen. Als Immobiliengutachter bin ich neben Zwickau auch in den Nachbarorten Mülsen, Reinsdorf, Wilkau-Haßlau, Hirschfeld, Lichtentanne, Werdau, Neukirchen, Crimmitschau, Dennheritz und Glauchau tätig und habe in Sachsen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Zwickau interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Zwickau und den Freistaat Sachsen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung