Immobilienbewertung in Wilhelmshaven

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Wilhelmshaven bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Wilhelmshaven in Niedersachsen tätig.

Wilhelmshaven

Klaus-Peter Wolf / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Wilhelmshaven an der Nordwestküste des Jadebusens. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Bundesland Niedersachsen, zwischen Bremerhaven und Aurich, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Metropolregion Bremen/Oldenburg, im Nordwesten des Bundeslandes. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Preise für Immobilien bewegen sich am Immobilienmarkt von Wilhelmshaven unter dem bundesweiten Durchschnitt. Der Immobiliengutachter erkennt am hiesigen Immobilienmarkt in manchen Wohnlagen vergleichsweise niedrige Immobilienwerte.

So zum Beispiel bei städtischen Ein- oder Zweifamilienhäusern. Immobilien dieser Art mit einer Wohnfläche von 100 Quadratmetern fallen dem Immobiliengutachter derzeit mit Kaufpreisen von rund 1.370 Euro pro Quadratmeter auf. Der durchschnittliche Quadratmeterpreis für diese Immobilien bewegt sich in Deutschland bei knapp 2.280 Euro. Auch regionale Immobilien mit 150 Quadratmetern sind mit Kaufpreisen von knapp 1.650 Euro je Quadratmeter noch recht erschwinglich. Sparpotenzial weisen Objekte mit 200 Quadratmetern auf. Kunden können ein regionales Einfamilienhaus dieser Größe für durchschnittlich 1.350 Euro pro Quadratmeter erwerben. Der durchschnittliche Kaufpreis für diese Immobilien liegt in Niedersachsen bei 1.760 Euro pro Quadratmeter und somit über den Immobilienwerten der Hafenstadt. Auch die Immobilienwerte städtischer Eigentumswohnungen sind, gemessen an den Immobilienpreisen im Landes- und Bundesvergleich, niedriger. Für den Quadratmeter einer lokalen Eigentumswohnung mit 30 Quadratmeter Wohnfläche müssen Kunden aktuell im Schnitt 1.490 Euro ausgeben. Eine 60 Quadratmeter große Wohnung fordert am Wilhelmshavener Immobilienmarkt zurzeit einen Kaufpreis von rund 2.190 Euro je Quadratmeter. Circa 2.050 Euro müssen Kunden für den Quadratmeter einer 100 Quadratmeter großen Eigentumswohnung im Ort investieren. Auch bei den Mieten nimmt der Immobiliengutachter in der kreisfreien Stadt vergleichsweise niedrige Quadratmeterpreise wahr. Insbesondere Wohnungen zwischen 60 und 100 Quadratmeter halten am regionalen Immobilienmarkt attraktive Mietpreise bereit, die derzeit von ungefähr 5,40 Euro bis 5,70 Euro pro Quadratmeter reichen. Etwas höhere Mieten verzeichnen hiesige Single-Wohnungen mit 30 Quadratmetern. Diese Wohnungen fordern aktuell Mietpreise von knapp 7,80 Euro je Quadratmeter.

2019 darf die maritime Stadt Wilhelmshaven ihr 150-jähriges Jubiläum feiern. Als größter Marine- und Bundeswehrstandort der Bundesrepublik Deutschland nimmt die kreisfreie Stadt in Niedersachsen eine bedeutende Position ein.

Gleichwohl gilt der Ort, der im Nordwesten des Landes Niedersachsen zu finden ist, als ein Standort von vielen wichtigen Forschungseinrichtungen. Auch die Jade Hochschule hat in der Stadt ihren Sitz. Darüber hinaus spielt der Tourismus in der Region eine große Rolle. Der Strand an der Nordsee und die vielen schönen Geschäfte locken zunehmend Urlauber in die Region. Neben einem breit gefächerten Erholungsangebot bietet Wilhelmshaven einige interessante Kultureinrichtungen. So befinden sich hier mit dem Deutschen Marinemuseum und dem Aquarium Wilhelmshaven zwei begehrte Attraktionen, die sowohl von Touristen als auch von Einheimischen gerne besucht werden.

Die kreisfreie Stadt Wilhelmshaven besticht durch ihre Lage am Jadebusen. Die Meeresbucht, welche zur Nordsee gehört, gilt als Kleinod der norddeutschen Stadt.

Die rund 78.000 Einwohner und Einwohnerinnen des Hochschulstandorts erfreuen sich an vielerlei Vorzügen. Eine attraktive Flaniermeile, ein traditionsreicher Hafen und der Südstrand zaubern ein besonderes Flair in die deutsche Mittelstadt. Am Hafen der Stadt treffen die größten Containerschiffe weltweit ein. Die gigantischen Container-Ladebrücken zieren die Stadtsilhouette und fallen schon aus einigen Kilometern Entfernung auf. Der Hafen der Stadt besitzt das tiefste Fahrwasser von allen deutschen Häfen. Somit gilt er als Anlaufpunkt zahlreicher großer Schiffe und Container, die hier ihre Ladung umschlagen wollen. Seit dem Bestehen des Hafens boomt die städtische Wirtschaft. Seit jeher sind im Ort leistungsstarke Großbetriebe aus Logistik, Industrie und maritimer Wirtschaft angesiedelt. Trotz der vielen Bebauungen und Ansiedlungen auf dem knapp 107 Quadratkilometer großen Stadtgebiet konnte sich die Stadt ihren eigentlichen Charakter wahren. Das maritime Oberzentrum ist gleichwohl durch eine Vielzahl an Parks und Grünanlagen geprägt, die einen hohen Erholungswert schaffen. Damals trug Wilhelmshaven den Beinamen „Grüne Stadt am Meer“ – und auch heute noch macht die Stadt diesen Namen alle Ehre. Die größte Grünanlage auf dem Stadtareal stellt der Rüstringer Stadtpark mit seinen großen Teichanlagen und dem dazugehörigen Bootshaus dar. Die grüne Parkanlage erstreckt sich auf 57 Hektar. Das nahe gelegene Rosarium lässt das Herz von Pflanzenfreunden höher schlagen. Der Themengarten, der sich auf drei Hektar ausbreitet, zeigt sich mit etwa 500 verschiedenen Rosensorten. Duftende Blüten und exotische Bäume schaffen hier eine idyllische Atmosphäre. Nicht zuletzt zählt der hiesige Kurpark zum festen Bestandteil der grünen Jadestadt. Der 17 Hektar große Park begrüßt seine Besucher mit zwei Teichen, die durch große Wasserfontänen auffallen. Das südliche und östliche Stadtgebiet grenzt unmittelbar an die Nordsee. Der westliche und nördliche Nachbar von Wilhelmshaven ist der Landkreis Friesland mit seinen Gemeinden Wangerland und Sande sowie der Stadt Schortens.

Eine florierende Wirtschaft, erschwingliche Immobilienpreise und ein vielfältiges Freizeitangebot sind drei gute Gründe, Wilhelmshaven zu seiner Wahlheimat zu machen. Nicht zuletzt beeindruckt die Jadestadt mit ihrer Lage an der Nordsee.

Die regionale Wirtschaft wird insbesondere durch die Hafenwirtschaft bestimmt. Ob Umschlagbetrieb, Hafenanlage oder Werft – dieser Wirtschaftszweig sorgt für Aufwind in der Region. Die Kaufkraft im Einzelhandel liegt in Wilhelmshaven bei etwa 95.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Düsseldorf und ist von Wilhelmshaven ca. 330 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Wilhelmshaven und der Region an der Nordsee ist mir dennoch gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Niedersachsen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Wilhelmshaven auch in den Nachbarorten Sande, Schortens, Wangerland im Landkreis Friesland, Butjadingen im Landkreises Wesermarsch, Dangast und Varel tätig und habe in Niedersachsen, in der Region des Ballungsraums Bremen/Oldenburg seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Wilhelmshaven interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Wilhelmshaven und Niedersachsen.

Comments are closed.

© 2004 - 2020 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung