Immobiliengutachter Wesel

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Wesel bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Wesel im Kreis Wesel tätig.

Wesel

Dieter Schütz / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Wesel am unteren Niederrhein im Kreis Wesel. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in der Region des unteren Niederrheins, zwischen Hamminkeln und Dinslaken, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Wesel im Nordwesten Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Preise für Immobilien liegen am Weseler Immobilienmarkt im bundesweiten Durchschnitt.

Der Immobiliengutachter macht bei städtischen Bestandswohnungen Mietpreise zwischen ungefähr 4,70 Euro und 6,50 Euro pro Quadratmeter ausfindig. Neubauwohnungen fordern im Ort Mieten zwischen circa 7 Euro und 8,30 Euro je Quadratmeter. Aktuell bietet der hiesige Immobilienmarkt etwa 80 neue Immobilien sowie 1.900 Bestandshäuser an. Diese Immobilien können entweder gemietet oder gekauft werden. Der Immobiliengutachter hat sich die Mietpreise am regionalen Immobilienmarkt einmal genauer angesehen. So fallen ihm bei großen Mietwohnungen über 120 Quadratmeter derzeit die niedrigsten Quadratmeterpreise auf. Derzeit fordert ein Quadratmeter dieser Wohnungen im Ort nur rund 4,40 Euro. Mietwohnungen unter 120 Quadratmeter sind mit Quadratmeterpreisen von durchschnittlich 6,50 Euro deutlich höher in der Miete. Auch bei städtischen Eigentumswohnungen eruiert der Immobiliengutachter Immobilienwerte, die teils stark variieren. Während lokale Eigentumswohnungen über 120 Quadratmeter einen Kaufpreis von circa 2.740 Euro je Quadratmeter fordern, sind kleine Wohnungen bis 40 Quadratmeter bereits ab rund 950 Euro je Quadratmeter zu haben. Wohnungen zwischen 40 und 120 Quadratmeter kosten in der Hansestadt im Schnitt 1.500 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Sehr hohe Immobilienwerte weisen im Ort Einfamilienhäuser ab 180 Quadratmeter auf. Diese Immobilien fordern nicht selten Kaufpreise von einer halben Million Euro. Wem ein kleines Häuschen am Stadtrand reicht, der muss nur etwa 160.000 Euro Kaufpreis investieren. Die goldene Mitte nehmen Objekte zwischen 100 und 180 Quadratmetern ein. Bei diesen Immobilien bewegen sich die Kaufpreise am hiesigen Immobilienmarkt zwischen ungefähr 240.000 Euro und 370.000 Euro.

Wesel präsentiert sich als Hansestadt und zugleich Kreisstadt des gleichnamigen Kreises. Mit ihren knapp 61.000 Einwohnern gilt sie als Große kreisangehörige Stadt.

Die beschauliche Großstadt überzeugt durch ihre schöne Lage an den Flüssen Lippe und Rhein. Zudem wird sie von mehreren Großstädten umrahmt, darunter Oberhausen, Duisburg, Düsseldorf und Bottrop. Bereits seit dem Jahr 1407 ist der Ort Mitglied im Hansebund. An dem Status als Kreisstadt erfreut sich der Ort seit 1842. Trotz der vielen Einrichtungen und Immobilien, die sich in Wesel befinden, birgt die Hansestadt noch das ein oder andere ruhige Plätzchen. So sind einige Gebiete am Rande der Stadt eher ländlich geprägt. Ruhe und Erholung finden Menschen beispielsweise im etwa 8 Quadratkilometer großen Rheinaue-Park, der unter anderem über einen kleinen Yachthafen, einen Minigolfplatz sowie einen Segel- und Motorflugplatz verfügt. Ein Kleinod des Parks ist das Strandbad Auesee mit dem beheizten „RheinBad“. Durch den Rheinaue-Park führen mehrere Rundwanderwege, die zu ausgiebigen Spaziergängen einladen. Darüber hinaus locken die ausgedehnten Waldgebiete im Ort Naturliebhaber und Wanderer an. Der Diersfordter Wald dehnt sich auf rund neun Quadratkilometer aus. Im östlichen Stadtgebiet befindet sich mit der Heidelandschaft Aaper Vennekes und dem Naturschutzgebiet Drevenacker Dünen ein weiteres Naherholungsgebiet.

Das knapp 123 Quadratkilometer große Stadtareal befindet sich im Norden des gleichnamigen Kreises. Hier grenzt es im Nordwesten direkt an den Kreis Kleve.

Der nördliche Nachbar der Kreisstadt ist das 164 Quadratkilometer große Stadtareal von Hamminkeln. Die Gemeinde Hünxe grenzt an den östlichen Teil von Wesel. Im Süden blickt der Gast auf die Nachbarorte Voerde (Niederrhein) und Alpen. Im Westen wird der Ort von der Mittelstadt Xanten umsäumt. Die Stadt an der Lippe ist mit etwa 500 Einwohnern je Quadratkilometer durchschnittlich besiedelt. In der Hansestadt werden verschiedene Kultur- und Landschaftsräume deutlich. Während die Stadt im Osten und Süden von urbanen Strukturen geprägt ist, fallen in den westlichen und nördlichen Regionen von Wesel eher dünn besiedelte Landschaften auf. Diese Landschaften gehören zum unteren Niederrhein. Nur wenige Kilometer östlich der Kreisstadt befindet sich der Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland, der eine Gesamtfläche von knapp 1.041 Quadratkilometern aufweist. Die hiesige Landschaft ist gleichwohl von den drei Flüssen Issel, Rhein und Lippe gezeichnet. Auf dem Stadtgebiet mündet die Lippe in den Rhein. Von den Niederlanden ist die Hansestadt nur etwa 30 Autominuten entfernt. Von den Großstädten Oberhausen und Duisburg trennen den Ort jeweils circa 25 Kilometer. Die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalens, Düsseldorf, ist auf einem Fahrtweg von rund 50 Kilometern erreichbar. Neben dem gleichnamigen Kernort zählen weiterhin Büderich, Flüren, Bislich und Obrighoven-Lackhausen zu den Stadtteilen von Wesel. An der Fläche gemessen ist Bislich mit knapp 37 Quadratkilometern der größte Stadtteil des Ortes. Mit 38.000 Menschen zählt der Stadtteil Wesel die meisten Einwohner. Der Kernort ist mit knapp 1.460 Einwohnern je Quadratkilometer auch am dichtesten besiedelt. Zu den einzelnen Stadtteilen gehören jeweils weitere kleinere Ortsteile. Viele Bauwerke und Sehenswürdigkeiten zeugen heute noch von der bewegten Vergangenheit der einstigen Handelsstadt, darunter das Historische Rathaus und das Berliner Tor.

Die Hansestadt Wesel überzeugt durch ein abwechslungsreiches Angebot in den Bereichen Sport, Freizeit, Tourismus und Kultur. Gleichwohl ist der Ort im Sektor Bildung und Soziales bestens aufgestellt.

Ausgezeichnete Verkehrsanbindungen und ansprechende Gewerbegrundstücke machen Wesel zu einem attraktiven Wirtschaftsstandort. Das aufstrebende Mittelzentrum weist eine überdurchschnittlich hohe Zentralitätskennziffer von 119 auf.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich mit seiner Düsseldorfer Nebenstelle von Wesel nur ca. 67 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Wesel ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Wesel auch in den Nachbarorten Rees, Hamminkeln, Hünxe, Voerde, Rheinberg und Xanten tätig und habe am Niederrhein und im Nordwesten von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Wesel interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Wesel und den Kreis Wesel.

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung