Immobiliengutachter Wegberg

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Wegberg bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Wegberg im Kreis Heinsberg tätig.

Wegberg

Thomas Max Müller / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Wegberg im Rheinland. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht am Rande des Rurtales gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region zwischen Mönchengladbach und Aachen im Westen Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Der Immobilienmarkt von Wegberg wird derzeit von durchschnittlichen Preisen für Immobilien dominiert, so der Immobiliengutachter. Dieser sieht am Immobilienmarkt der umliegenden Großstädte, wie Aachen und Mönchengladbach, höhere Immobilienwerte als in der deutschen Mittelstadt.

Jedoch blieb die kreisangehörige Stadt im Vorjahr nicht von Preisanpassungen im Sektor Immobilien verschont. Steigende Immobilienwerte sah der Immobiliengutachter im Betrachtungszeitraum vor allem bei städtischen Ein- und Zweifamilienhäusern. Die Kaufpreise lokaler Neubauten sowie örtlicher Bestandsobjekte sind in den vergangenen Monaten um bis zu knapp 14 Prozent gestiegen. Fallende Kaufpreise beobachtete der Immobiliengutachter hingegen bei regionalen Eigentumswohnungen, die dem Bestand angehörten. Die Immobilienwerte dieser Immobilien wiesen im Betrachtungszeitraum eine fallende Entwicklung auf, wenngleich diese nur leicht ausgeprägt war. Bei örtlichen Ein- und Zweifamilienhäusern, die zu den bestehenden Immobilien zählen, macht der Immobiliengutachter aktuell einen Quadratmeterpreis von rund 1.700 Euro ausfindig. Wer in der Region ein neues Haus beziehen möchte, zahlt für einen Quadratmeter durchschnittlich 1.980 Euro. Unter jungen Familien zählen am städtischen Immobilienmarkt Eigentumswohnungen als Bestandsobjekt zu den beliebten Immobilien. Diese verzeichnen augenblicklich vergleichsweise niedrige Immobilienwerte. Rund 1.100 Euro kostet ein Quadratmeter dieser Immobilien. Circa 2.000 Euro sollten Kunden für den Quadratmeter einer hiesigen Neubauwohnung einplanen. Bei den städtischen Mietpreisen sah der Immobiliengutachter im Vorjahr keine starken Preisanpassungen. Eine Bestandswohnung fordert in der Stadt derzeit Mieten zwischen etwa 4,80 Euro und 6,50 Euro pro Quadratmeter. Eine lokale Neubauwohnung ist mit Mietpreisen von durchschnittlich 7,50 Euro je Quadratmeter etwas teurer.

Zu Wegberg gehören so einige interessante Kultureinrichtungen und Sehenswürdigkeiten. Ein eindrucksvolles Bild vermittelt die städtische Burg. Das Herrenhaus beherbergt heute ein Hotel und ein Restaurant.

Die ansehnliche Burg ziert das städtische Zentrum. Ein Großteil der damaligen Wasserburg wurde im Krieg jedoch zerstört, sodass sie im 19. Jahrhundert als Herrenhaus wieder neu aufgebaut wurde. Das denkmalgeschützte Herrenhaus wurde komplett aus Backstein errichtet. Neben der Burg bestimmen weiterhin das Schloss Tüschenbroich und die Pfarrkirche „St. Peter und Paul“ das städtische Bild. Zu dem hiesigen Schloss gehören ebenfalls eine Getreidemühle und die Ulrichskapelle. In der Getreidemühle befindet sich gegenwärtig ein Restaurant. Das Schloss am Weiher wird vom Tüschenbroicher Wald umrahmt. Das Waldareal gilt zusammen mit dem angrenzenden Naturpark „Maas-Schwalm-Nette“ als begehrtes Naherholungsgebiet in der Region. Zudem befinden sich um dem Weiher ein Bootsverleih und ein Minigolfplatz.

Das circa 84 Quadratkilometer große Stadtgebiet von Wegberg ist im Norden des Kreises Heinsberg platziert. In den 40 Ortschaften der mittleren Stadt sind insgesamt rund 28.000 Menschen zu Hause.

Die westdeutsche Stadt grenzt im Westen direkt an die Niederlande. Gelegen am Quellgebiet des Flusses Schwalm, zeichnet sich der Ort vor allem durch Wälder und Äcker aus. Auch Bruchgebiete gehören zur hiesigen Landschaft. Die Natur ist in der Gegend sehr weitläufig. Schon allein die Lage im Naturpark „Maas-Schwalm-Nette“ macht die Stadt zu einem umweltbewussten Ort. Durch den 870 Quadratkilometer großen Naturpark ebnen sich die Flüsse Nette, Schwalm und Maas ihren Weg. Aus dieser Tatsache rührt auch der Name des internationalen Naturparks, der sich teilweise ebenfalls in den Niederlanden ausbreitet. Das beliebte Naherholungsgebiet ist gezeichnet von Seen und Wäldern. Die Landschaft um die Schwalm wird gegenwärtig zu einer Erlebniswelt ausgebaut. Ziel dieser Maßnahme ist die Entstehung eines neuen Lebensraumes für Fauna und Flora. Entlang der Schwalm führt zudem ein Wanderweg, der zahlreiche Naturfreunde und Radfahrer anzieht. Zu den Naturschutzgebieten der Stadt zählen gleichwohl das rund 1,8 Quadratkilometer große Helpensteiner Bachtal und der Tüschenbroicher Mühlensee, der sich auf knapp 2 Quadratkilometer ausdehnt. In der Nähe der Schwalmquelle ist vor Kurzem ebenfalls ein neuer Naturpark entstanden. Der Naturpark „Wassererlebnis Schwalm“ befindet sich mitten im hiesigen Stadtpark. Aber nicht nur die vielen Naturschutzgebiete sind das Markenzeichen der nordrhein-westfälischen Stadt. Gleichwohl prägen unzählige Wassermühlen den Ort, weshalb ihm auch der Name „Die Stadt im Tal der Mühlen“ zuteil wird. Bei einer Tour entlang der Schwalm trifft der Gast auf zahlreiche historische Wassermühlen, wie etwa die Bischofsmühle oder die Neumühle. Aber auch am Mühlenbach und am Helpensteiner Bach befinden sich einige interessante Mühlen. Besichtigen kann der Gast hier unter anderem die Dalheimer Mühle und die Vollmühle. Das Stadtzentrum der kreisfreien Großstadt Mönchengladbach grenzt im Westen an die Mittelstadt. Der Kreis Viersen ist der nördliche Nachbar der Stadt. Weiterhin grenzen die 44.000-Einwohnerstadt Erkelenz im Südosten und der Ort Wassenberg im Südwesten an die Mühlen-Stadt.

Wegberg präsentiert sich als kinderfreundliche Stadt, die mit einer guten Infrastruktur punktet. Gleichermaßen überzeugt sie mit einem umfassenden Bildungsangebot. Die vier städtischen Grundschulen sind von allen Wohngegenden der Stadt ideal erreichbar.

Die Mittelstadt überzeugt gleichwohl als Wirtschaftsstandort. Derzeit befinden sich vier große Gewerbegebiete im Ort, in denen jede Art von Unternehmen angesiedelt ist. Mit einer Zentralitätskennziffer von etwa 73 ist der Einzelhandelsumsatz im Ort jedoch noch steigerungsfähig.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich mit seiner Düsseldorfer Nebenstelle von Wegberg nur ca. 45 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Wegberg und des Rheinlandes ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Wegberg auch in den Nachbarorten Erkelenz, Gangelt, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Selfkant, Übach-Palenberg, Waldfeucht und Wassenberg tätig und habe im Rheinland und im Westen von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Wegberg interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Wegberg und den Kreis Heinsberg.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung