Immobilienbewertung in Waren (Müritz)

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Waren (Müritz) bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Waren (Müritz) in Mecklenburg-Vorpommern tätig.

Waren (Müritz)

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Waren (Müritz) in der Region der Mecklenburgischen Seenplatte. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Mecklenburg-Vorpommern, zwischen Güstrow und Neustrelitz, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region der Mecklenburgischen Seenplatte, im Süden Mecklenburg-Vorpommerns. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Waren entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderat steigender Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Der Online-Immobilien-Kompass des Wirtschaftsmagazins Capital berichtet, dass die Kaufpreise für Neubauwohnungen in Waren im Verlauf eines Jahres um rund 33 Prozent gestiegen sind. Die Mieten in der Stadt liegen unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Waren bei 5,98 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Waren im Allgemeinen günstiger als im übrigen Mecklenburg-Vorpommern. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 5,18 Euro im Vergleich zum mecklenburg-vorpommerschen Durchschnittspreis von 6,22 Euro. Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 5,94 Euro vermietet, ansonsten werden in Mecklenburg-Vorpommern durchschnittliche Mietpreise von 7,82 Euro verlangt. Häuser mietet man in Waren ebenfalls günstiger als sonst in Mecklenburg-Vorpommern. Häuser mit einer Fläche von 100 Quadratmetern werden in Waren für durchschnittlich 6,63 Euro vermietet, in Mecklenburg-Vorpommern sind es im Durchschnitt 8,21 Euro. Am Immobilienmarkt von Waren beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 1.234,12 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Waren zu günstigeren Preisen angeboten als im übrigen Mecklenburg-Vorpommern. Wohnungen mit 60 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 827,37 Euro verkauft, im übrigen Bundesland sind es 3.151,89 Euro. Häuser werden in Waren ebenfalls günstiger verkauft als im gesamten Bundesland. Häuser mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten in Waren durchschnittlich 1.252,81 Euro, während im übrigen Bundesland ein Durchschnittspreis von 2.265,75 Euro üblich ist. Der Kaufpreis für Häuser mit 150 Quadratmetern beträgt in Waren durchschnittlich 1.115,05 Euro im Vergleich zu 1.786,87 Euro in ganz Mecklenburg-Vorpommern.

Waren (Müritz) ist ein Heilbad im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Die Stadt ist als eines der Zentren der Urlaubsregion Mecklenburger Seenland weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Die Stadt Waren liegt an der Müritz. Auf einer Fläche von 158,39 km² leben hier 21.210 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 134 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Waren ist seit 2013 der Kommunalpolitiker Norbert Möller von der SPD. Die Stadt Waren hat ihren Besuchern zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten. Zu den Touristenattraktionen zählen vor allem die vielen Naturparks, die man um Waren herum besuchen kann. Im historischen Stadtkern kann man aber auch architektonische Sehenswürdigkeiten entdecken. Die Kirche St. Georgen ist eine dreischiffige Basilika aus dem 14. Jahrhundert. Die ältesten Bauelemente der Kirche St. Marien stammen ebenfalls aus dem 14. Jahrhundert. Der Grundstein der katholischen Heilig Kreuz Kirche wurde 1928 gelegt, der Sakralbau steht heute unter Denkmalschutz. Die Alte Feuerwache ist ein eingeschossiger Backsteinbau aus dem 19. Jahrhundert. Das Alte Rathaus wurde im 15. Jahrhundert als zweigeschossiger Backsteinbau mit Arkaden errichtet. Die Löwenapotheke ist ein Fachwerkhaus aus der Zeit um 1800. Das Neue Rathaus wurde in der Mitte des 19. Jahrhunderts im Stil der Tudorgotik erbaut. Das Schloss Weinberg ist eine historische Villa aus dem Jahre 1875. Auch sehenswert sind das Brauhaus Müritz, der Kietzspeicher und der Stadthafen mit den alten Hafenspeichern. Ein touristischer Anziehungspunkt in Waren ist außerdem das Müritzeum. Dabei handelt es sich um das größte Süßwasseraquarium für heimische Fische in ganz Deutschland.

Waren verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen drei Grundschulen, zwei Regionalschulen und ein Gymnasium zur Verfügung. Ein sonderpädagogisches Förderzentrum rundet das allgemeine Bildungsangebot ab.

Die nächste Anschlussstelle zur Bundesautobahn A19 von Rostock nach Wittstock liegt rund 30 Kilometer von Waren entfernt.

Darüber hinaus ist die Stadt über die Bundesstraßen B108 von Waren nach Laage und B192 von Zurow nach Neubrandenburg in den Fernverkehr eingebunden. Der Bahnhof von Waren liegt an der Schienenstrecke Berlin-Rostock. Hier hält beispielsweise der ICE von Rostock über Berlin nach München. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen abgewickelt. Es gibt unter anderem Verbindungen in die Städte Neubrandenburg und Röbel, außerdem verkehren Busse zum Müritz-Nationalpark. Der nächste erreichbare Flughafen ist der Müritzflugplatz Rechlin-Lärz.

Zu den am Wirtschaftsstandort Waren ansässigen Unternehmen gehört beispielsweise die Heinrich Nölke GmbH & Co KG.

Das Unternehmen der Fleischwarenindustrie ist vor allem durch die Marken Müritzer, Menzefricke und Gutfried bekannt geworden. Außerdem hat der Schiffstechnikhersteller Mecklenburger Metallguss GmbH seinen Sitz in Waren. Der Weltmarktführer im Bereich Propeller über 80 Tonnen Gewicht beschäftigt hier rund 220 Mitarbeiter. Im Jahr 2006 lieferte das Unternehmen den weltweit größten Schiffspropeller aus, der jemals hergestellt wurde. Ein weiteres Unternehmen mit Sitz in der Stadt Waren ist die Möwe Teigwarenwerk GmbH. Die Fischerei Müritz Plau GmbH ist ebenfalls am Standort ansässig.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner ist zwar von Waren (Müritz) ca. 355 Kilometer entfernt,

der Immobilienmarkt der Stadt in Meckpomm und der Region Ostdeutschland ist mir dennoch gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches in Ostdeutschland. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Waren (Müritz) auch in den Nachbarorten Alt Schwerin, Altenhagen, Altenhof, Altentreptow, Ankershagen, Bartow, Basedow, Beggerow, Beseritz, Blankenhof, Blankensee, Blumenholz, Bollewick, Borrentin, Bredenfelde, Breesen, Breest, Briggow, Brunn, Buchholz, Burg Stargard, Burow, Bütow, Carpin, Cölpin, Dargun, Datzetal, Demmin, Faulenrost, Feldberger Seenlandschaft, Fincken, Friedland, Fünfseen, Galenbeck, Genzkow, Gielow, Gnevkow, Godendorf, Göhren-Lebbin, Golchen, Gotthun,Grabow-Below, Grabowhöfe, Grammentin, Grapzow, Grischow, Groß Kelle, Groß Miltzow, Groß Nemerow, Groß Plasten, Groß Teetzleben, Grünow, Gültz, Gülzow, Hohen Wangelin, Hohenbollentin, Hohenmocker, Hohenzieritz,Holldorf, Ivenack, Jabel, Jürgenstorf, Kargow, Kentzlin, Kieve, Kittendorf, Klein Vielen, Kletzin, Klink, Klocksin, Knorrendorf, Kratzeburg, Kriesow, Kublank, Kuckssee, Kummerow, Lärz, Leizen, Lindenberg, Lindetal, Ludorf,Malchin, Malchow, Massow, Meesiger, Melz, Mirow, Möllenbeck, Möllenhagen, Mölln, Moltzow, Neddemin, Neetzka, Neubrandenburg, Neuenkirchen, Neukalen, Neustrelitz, Neverin, Nossendorf, Nossentiner Hütte, Peenehagen,Penkow, Penzlin, Petersdorf, Pragsdorf, Priborn, Priepert, Pripsleben, Rechlin, Ritzerow, Röbel/Müritz, Röckwitz, Rosenow, Sarow, Schloen-Dratow, Schönbeck, Schönfeld, Schönhausen, Schwarz, Siedenbollentin,Siedenbrünzow, Sietow, Silz, Sommersdorf, Sponholz, Staven, Stavenhagen, Stuer, Torgelow am See, Trollenhagen, Tützpatz, Userin, Utzedel, Varchentin, Verchen, Vipperow, Voigtsdorf, Vollrathsruhe, Walow, Warrenzin, Werder, Wesenberg, Wildberg, Woggersin, Wokuhl-Dabelow, Wolde, Woldegk, Wredenhagen, Wulkenzin, Wustrow, Zepkow, Zettemin, Zirzow und Zislow tätig und habe in Mecklenburg-Vorpommern, in der Region der Mecklenburgischen Seenplatte seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Waren (Müritz) interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Waren (Müritz) und Mecklenburg-Vorpommern.

Comments are closed.

© 2004 - 2021 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung