Immobilienbewertung in Vechta

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Vechta bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Vechta in Niedersachsen tätig.

Vechta

uschi dreiucker / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Vechta in der Metropolregion Bremen/Oldenburg. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Bundesland Niedersachsen, zwischen Cloppenburg und Diepholz, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Metropolregion Bremen/Oldenburg, im Nordwesten des Bundeslandes. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Vechta entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit steigender Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Das Magazin bezeichnet die Vechta in seiner Online-Ausgabe als Topregion für die Immobilienwertsteigerung. Die Mieten in der Stadt bleiben in der Regel über den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Vechta bei 9,45 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Vechta im Allgemeinen zu höheren Preisen als im übrigen Niedersachsen. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 10,09 Euro, im Vergleich zu 7,35 Euro im übrigen Bundesland. Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 7,77 Euro vermietet, ansonsten werden in Niedersachsen durchschnittliche Mietpreise von 7,54 Euro verlangt. Häuser mietet man in Vechta hingegen zu günstigeren Preisen als sonst in Niedersachsen. Häuser mit einer Fläche von 100 Quadratmetern werden in Vechta für durchschnittlich 6,96 Euro vermietet, in Niedersachsen sind es im Durchschnitt 7,85 Euro. Am Immobilienmarkt von Vechta beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 2.370,12 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Vechta zu günstigeren Preisen angeboten als im übrigen Niedersachsen. Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 2.348,52 Euro verkauft, in Niedersachsen sind es ansonsten 2.518,97 Euro. Häuser werden in Vechta hingegen teurer verkauft als im gesamten Bundesland. Häuser mit 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 2.466,18 Euro, in Niedersachsen sind es ansonsten 1.994,44 Euro. Die Durchschnittspreise für Häuser mit 150 Quadratmetern liegen hier bei 2.075,53 Euro, im Vergleich zu 1.880,80 Euro im übrigen Bundesland. Für Häuser mit 200 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 1.953,31 Euro verlangt, in Niedersachsen sind es 1.602,71 Euro.

Vechta ist die Kreisstadt im gleichnamigen Landkreis des Bundeslandes Niedersachsen. Die Stadt gehört zur Metropolregion Bremen/Oldenburg.

Vechta liegt im Zentrum des Städtedreiecks Bremen-Oldenburg-Osnabrück. Auf einer Fläche von 87,78 km² leben hier 32.179 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 367 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister der Stadt ist seit dem Jahr 2011 der Kommunalpolitiker Helmut Gels von der CDU. Die Stadt Vechta hat ihren Besuchern einige interessante historische Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die spätgotische Propsteikirche St. Georg war einst eine der prächtigsten Kirchen der Region, nach mehreren Zerstörungen stammt ihr heutiger Bauzustand aus dem 18. Jahrhundert. Die Klosterkirche zum Heiligen Joseph wurde im Jahre 1731 von den Franziskanern erbaut. Das Kloster selbst wurde 1812 aufgehoben und in eine Strafanstalt umgewandelt. Die Pfarrkirche St. Laurentius ist eine neuromanische Basilika mit zwei 46 Meter hohen Türmen. Wahrzeichen der Stadt Vechta ist das Kaponier aus dem Jahre 1705. Der fünfeckige Festungsbau gehörte einst zur Zitadelle von 1666. Auch das ehemalige Zeughaus der Zitadelle ist bis heute erhalten geblieben. Sehenswert ist außerdem das ehemalige Kaiserliche Postamt in der Großen Straße.

Vechta verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen acht Grundschulen, drei Hauptschulen, zwei Realschulen und drei Gymnasien zur Verfügung. Studieren kann man hier an der Universität Vechta und der privaten Hochschule für Wirtschaft und Technik Vechta-Diepholz-Oldenburg PHWT.

Die Stadt Vechta ist über drei Anschlussstellen zur Bundesautobahn A1 von Heiligenhafen nach Saarbrücken in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden.

Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraße B69 von Oldenburg nach Diepholz und die Bundesstraße B214 von Hannover nach Minden durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof Vechta liegt an der Schienenstrecke von Delmenhorst nach Hesepe. Es gibt stündliche Verbindungen in die Städte Osnabrück und Bremen Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Die nächstgelegenen internationalen Flughäfen sind Bremen in rund 70 Kilometern Entfernung und der rund 90 Kilometer entfernte Airport Münster-Osnabrück.

Am Wirtschaftsstandort Vechta sitzen einige Zentralen von international agierenden Großunternehmen. Eines davon ist beispielsweise der Ziegelhersteller Olfry GmbH & Co KG, dessen Schornstein das höchste Bauwerk der Stadt ist.

Das Unternehmen Big Dutchman Group ist Weltmarktführer im Bereich Stallausrüstung. Die Atlas GmbH ist ein mittelständischer Baumaschinenhersteller. Das Unternehmen Intenso GmbH hat seinen Sitz ebenfalls in Vechta und vertreibt von dort aus Produkte aus den Bereichen Speichermedien und Unterhaltungselektronik. Die veterinärpharmazeutische Arzneimittelfabrik bela-pharm betreibt eine Dependance am Standort Vechta. Ebenso wie die EnviTec Biogas AG, der Weltmarktführer im Bereich Planung, Bau und Betrieb von Biogasanlagen. Die Alte Oldenburger Krankenversicherung unterhält ihre Zentrale in der Stadt. Am Behördenzentrum Vechta sitzen öffentliche Einrichtungen wie die Kreisverwaltung, ein Polizeikommissariat, das Finanzamt, das Amtsgericht, die Agentur für Arbeit, das Katasteramt und die Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Düsseldorf und ist von Vechta ca. 235 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Vechta und der Region zwischen Bremen und Oldenburg ist mir dennoch gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Niedersachsen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Vechta auch in den Nachbarorten Visbek, Goldenstedt, Barnstorf, Diepholz, Lohne, Bakum, Cappeln und Emstek tätig und habe in Niedersachsen, in der Region des Ballungsraums Bremen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Vechta interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Vechta und Niedersachsen.

Comments are closed.

© 2004 - 2020 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung