Immobilienbewertung in Traunstein

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Traunstein bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Traunstein in Oberbayern tätig.

Traunstein

günther gumhold / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Traunstein im Landkreis Traunstein innerhalb des Regierungsbezirks Oberbayern. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Oberbayern, zwischen Wasserburg und Bad Reichenhall, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region in Oberbayern, im Süden Bayerns in Süddeutschland. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt entwickeln sich mit steigender Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Im Stadtmarktbericht 2017 von PlanetHome heißt es: Der Immobilienmarkt Traunstein zeichnet sich durch eine langfristig zunehmende Wohnungsnachfrage und ein in den letzten Jahren stark gestiegenes Preisniveau aus. Die Durchschnittsmieten liegen dennoch unter den gesamtbayerischen Preisen. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in Traunstein bei 8,60 Euro pro Quadratmeter. Für Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern werden in Traunstein durchschnittlich 8,18 Euro pro Quadratmeter verlangt, im Vergleich zu 11,37 Euro pro Quadratmeter im ganzen Bundesland. Wohnungen mit 100 Quadratmetern kosten in Traunstein durchschnittlich 8,05 Euro pro Quadratmeter, in ganz Bayern ist ein Durchschnittspreis von 10,48 Euro pro Quadratmeter üblich. Bei den Häusern stellen sich die Preisunterschiede noch krasser dar. Häuser mit 150 Quadratmetern mietet man in Traunstein für durchschnittlich 5,56 Euro pro Quadratmeter, während im übrigen Freistaat ein Durchschnittspreis von 10,45 Euro pro Quadratmeter verlangt wird. Am Immobilienmarkt von Traunstein beobachten die Gutachter ähnliche Preistendenzen, der durchschnittliche Kaufpreis liegt in der Stadt Traunstein bei 3.303,65 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit 60 Quadratmetern kauft man in Traunstein für durchschnittlich 3.349,52 Euro pro Quadratmeter, der Preis für ganz Bayern liegt bei 4.461,46 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit 100 Quadratmetern kosten in Traunstein durchschnittlich 3.806,22 Euro pro Quadratmeter im Vergleich zu durchschnittlich 4.570,65 Euro pro Quadratmeter für ganz Bayern. Bei den Häusern zeigt sich ein umgekehrter Trend. Für Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern werden in Traunstein durchschnittlich 2.549,16 Euro pro Quadratmeter verlangt, im gesamten Bundesland sind es im Durchschnitt nur 2.497,32 Euro pro Quadratmeter.

Traunstein ist die Kreisstadt im gleichnamigen Landkreis des Bundeslandes Bayern. Das Stadtgebiet erstreckt sich im Chiemgau, rund 15 Kilometer im Osten des Chiemsees.

Traunstein ist der Hauptort des Chiemgaus und liegt im Norden der Chiemgauer Alpen. Auf einer Fläche von 48,55 km² leben hier 19.983 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 412 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Traunstein ist seit 2014 der Kommunalpolitiker Christian Kegel von der SPD. Traunstein hat seinen Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Von der einstigen Stadtbefestigung sind bis heute der Brothausturm, das Löwentor und Teile der Stadtmauer erhalten geblieben. Sehenswert sind auch die ehemaligen Wohn- und Sudhäuser der Salinenanlage. In der Salinenkapelle St. Rupertus gibt es bedeutende frühbarocke Fresken zu besichtigen. Der Jacklturm fiel im Jahre 1851 dem Stadtbrand zum Opfer und wurde erst 1998 neu aufgebaut. Die barocke Pfarrkirche St. Oswald wurde vermutlich im 12. Jahrhundert zunächst als romanisches Bauwerk errichtet. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 1342. Der Hochberg ist der Hausberg von Traunstein und einer der schönsten Aussichtspunkte im gesamten Chiemgau.

Traunstein verfügt über ein gut ausgestattetes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen zwei Grundschulen, eine Mittelschule, drei Realschulen und ein Gymnasium zur Verfügung. Die Montessorischule am Ort vervollständigt das allgemeine Bildungsangebot.

Traunstein ist traditionell als Einkaufsstadt bekannt. Im Gewerbegebiet Haslach sitzen zahlreiche überregionale Handelsketten. Am Standort gibt es außerdem mehrere Brauereien.

Die größte davon ist das Hofbräuhaus, das jährlich rund 100.000 Hektoliter Bier und Limonade abfüllt. Die älteste der Traunsteiner Brauereien ist die Privatbrauerei Schnitzelbaumer, die kleinste ist die Brauerei Wochinger. Letztere füllt im Jahr rund 8.000 Hektoliter ab. Zu den ansässigen Unternehmen gehört beispielsweise die Gesellschaft für Wolfram Industrie mbH. Die Firma stellt am Standort mit rund 50 Mitarbeitern Hochleistungsmaterialien aus Wolfram und Molybdän für den Extremeinsatz her. Das Unternehmen Leimer KG ist der deutsche Marktführer für Paniermehl und beschäftigt in Traunstein mehr als 90 Mitarbeiter. Die Firma Pohlig ist im Bereich der Orthopädietechnik tätig und betreibt hier ihren Stammsitz. Allein in Traunstein hat das Unternehmen rund 300 Mitarbeiter. Die Bayerische Vermögen AG ist einer der führenden bankenunabhängigen Vermögensverwalter in Deutschland. Das österreichische Unternehmen Swietelsky Baugesellschaft mbH unterhält am Standort eine Niederlassung.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in der bayerischen Landeshauptstadt München und ist von der Stadt Traunstein nur ca. 100 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Traunstein und des Regierungsbezirks Oberbayern ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Freistaat Bayern. Als Immobiliengutachter bin ich neben Stadt Traunstein auch in den Nachbarorten Altenmarkt an der Alz, Bergen, Chieming, Engelsberg, Fridolfing, Grabenstätt, Grassau, Inzell, Kienberg, Kirchanschöring, Marquartstein, Nußdorf, Obing,Palling, Petting, Pittenhart, Reit im Winkl, Ruhpolding, Schleching, Schnaitsee, Seeon-Seebruck, Siegsdorf, Staudach-Egerndach, Surberg, Tacherting, Taching am See, Tittmoning, Traunreut, Trostberg, Übersee, Unterwössen, Vachendorf, Waging am See und Wonneberg tätig und habe in Oberbayern und Südbayern seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Traunstein interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Traunstein und Oberbayern.

Comments are closed.

© 2004 - 2020 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung