Immobiliengutachter Straubing

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Straubing bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Straubing in Niederbayern tätig.

Straubing

Uli Carthäuser / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Straubing im Regierungsbezirk Niederbayern. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Niederbayern gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region in Niederbayern, im Süden Bayerns in Süddeutschland. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Straubing zeigen noch vergleichsweise erschwingliche Preise, wie der Immobiliengutachter feststellt. Dennoch sind die Mieten in der letzten Zeit auch hier angestiegen.

Während es im Bereich der Wohnungen kaum Veränderungen zu verzeichnen gab, sind die Mietpreise für Häuser laut Capital Online innerhalb eines Jahres um 13,4 Prozent gestiegen. Die Durchschnittsmieten liegen recht deutlich unter den gesamtbayerischen Vergleichswerten. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in Straubing bei 7,44 Euro pro Quadratmeter. Bei Wohnungen mit 60 Quadratmetern Fläche liegt der Durchschnittspreis bei 6,94 Euro pro Quadratmeter im Vergleich zu 11,18 Euro für ganz Bayern. Auch Häuser sind in Straubing als Mietobjekt trotz gestiegener Preise im Vergleich zu Bayern immer noch günstig zu haben. Der Immobiliengutachter eruiert bei Miethäusern mit einer Fläche von 150 Quadratmetern derzeit Mietpreise von durchschnittlich 6,94 Euro pro Quadratmeter. Damit liegen die durchschnittlichen Mieten für Häuser in Straubing ebenfalls unter den Vergleichswerten im gesamten Bundesland Bayern von 10,45 Euro. Am Immobilienmarkt von Straubing beobachten die Immobiliengutachter einen ähnlichen Trend, der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 3.158,17 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit 60 Quadratmetern Fläche kosten durchschnittlich 3.177,67 Euro pro Quadratmeter im Vergleich zu 4.383,15 Euro in ganz Bayern. Die günstigsten Wohnungen kauft man in Straubing mit 3.275,93 Euro in der Kernstadt, am höchsten sind die Preise mit 3.720,36 Euro in Eglsee. Bei den Häusern ist die Lage ausgeglichener, für 150 Quadratmeter werden im Schnitt 2.451,63 Euro pro Quadratmeter fällig, die Preise liegen hier also näher bei den gesamtbayerischen Vergleichswerten von 2.461,82 Euro.

Die kreisfreie Stadt Straubing ist der Verwaltungssitz der Planungsregion Donau-Wald. Außerdem ist Straubing die größte Stadt in der Region Gäuboden.

Die Stadt Straubing liegt an der Donau im ostbayerischen Gäuboden. Auf einer Fläche von 67,58 km² leben hier 46.806 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 693 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Straubing ist aufgrund seiner Größe nicht in offizielle Bezirke unterteilt. Die eingemeindeten Orte Alburg, Ittling und Kagers sowie die geografisch eigenständigen Orte Hornstorf, Kay, Sossau und Unterzeitldorn werden jedoch als Stadtteile geführt. Oberbürgermeister von Straubing ist seit 2008 der Kommunalpolitiker Markus Pannermayr von der CSU. Der mittelalterliche Stadtturm gilt als Wahrzeichen von Straubing. Der Grundstein für den 68 Meter hohen ehemaligen Wehrturm wurde im Jahre 1316 gelegt. Das historische Rathaus stammt von 1382. Mit dem Bau des Herzogschlosses wurde 1356 begonnen. Die Kirche St. Peter ist eine romanische Basilika aus dem 12 Jahrhundert. Die gotische Kirche St. Jakob und St. Tiburtius ist eine Basilika minor aus der Zeit um 1400. Das Karmeliterkloster wurde im Jahre 1386 gegründet. Die Kirche St. Veit wurde 1393 als Votivkirche errichtet und dann im 18. Jahrhundert barockisiert. Die Kirche Maria Himmelfahrt in Sossau ist eine Wallfahrtskirche aus dem 12. Jahrhundert.

Straubing verfügt über ein gut ausgestattetes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen sechs Grundschulen, vier Mittelschulen, zwei Realschulen und vier Gymnasien zur Verfügung. Studieren kann man hier am Wissenschaftszentrum Straubing, das ursprünglich von der TU München und der Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf gegründet wurde und dem Wissenschaftszentrum Weihenstephan angehört.

Straubing ist einer der dynamischsten Wirtschafts- und Wissenschaftsstandorte im Bundesland Bayern. Der Hafen und die hier ansässigen internationalen Unternehmen tragen wesentlich zur Wirtschaftskraft des Standortes bei.

Vor allem im Industriegebiet Straubing-Sand haben sich in den letzten Jahren zahlreiche namhafte Industrie- und Logistikunternehmen angesiedelt. Mit 218 Hektar Fläche und 2.500 Beschäftigten gehört dieses Industriegebiet zu den führenden Standorten Bayerns. Zu den wichtigsten Arbeitgebern von Straubing gehören beispielsweise das Elektronikunternehmen Bosch Communications Systems EVI Audio GmbH, der Automobilzulieferer Harman/Becker Automotive GmbH, das Logistikunternehmen Ingram Micro Distribution GmbH, der Automobilzulieferer Antolin Straubing GmbH, der Fahrzeugbauer Nutzfahrzeuge Rohr GmbH, die SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH, die Firma Strama-MPS Maschinenbau GmbH & Co KG und der Sportartikelhersteller Völkl Sports GmbH & Co KG.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in der bayerischen Landeshauptstadt München und ist von der kreisfreien Stadt Straubing nur ca. 140 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der niederbayerischen Stadt Straubing und des Regierungsbezirks Niederbayern ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Freistaat Bayern. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Großstadt Straubing auch in den Nachbarorten Kirchroth, Parkstetten, Bogen, Aiterhofen, Feldkirchen, Geiselhöring, Perkam und Atting tätig und habe in Niederbayern und Südostbayern seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Straubing interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Straubing und Niederbayern.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung