Immobiliengutachter Schwalmtal

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Schwalmtal bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Schwalmtal am Niederrhein tätig.

Schwalmtal

heinz dahlmanns / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Schwalmtal im Regierungsbezirk Düsseldorf, im Kreis Viersen. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht am Niederrhein, zwischen Viersen und Heinsberg, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Niederrhein, im Westen Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Der Immobiliengutachter wertet die Mieten am Immobilienmarkt der Gemeinde Schwalmtal als bezahlbar. Die Kauf- und Mietpreise für Immobilien liegen hier noch im bundesweiten Durchschnitt.

Für einen Quadratmeter einer Bestandswohnung zahlen Kunden derzeit durchschnittlich 6 Euro. Manche Wohnlagen der Gemeinde bieten bereits Wohnungen ab ungefähr 4,90 Euro pro Quadratmeter zur Miete an. Neubauwohnungen werden am regionalen Immobilienmarkt ab etwa 7 Euro pro Quadratmeter vermietet. Der Quadratmeterpreis kann bei diesen Immobilien, je nach Wohnlage, bis auf rund 7,90 Euro steigen. In den vergangenen Jahren beobachtete der Immobiliengutachter am lokalen Immobilienmarkt keine merklichen Preisanstiege im Mietsegment. In den vergangenen Monaten sind die Mieten örtlicher Bestandshäuser sowie Neubauwohnungen sogar zurückgegangen. Vermieter eines hiesigen Bestandshauses fordern derzeit Quadratmeterpreise von rund 6,60 Euro. Ein neues Ein- oder Zweifamilienhaus wird in der Gemeinde für durchschnittlich 8 Euro je Quadratmeter vermietet. Auch bei den Immobilienwerten am lokalen Immobilienmarkt sah der Immobiliengutachter in den letzten zwölf Monaten keine sonderlichen Veränderungen. Als erschwinglich erweisen sich regionale Eigentumswohnungen als Bestandsobjekt. Der Quadratmeterpreis dieser Immobilien liegt aktuell bei rund 1.350 Euro. Höhere Immobilienwerte verzeichnen neue Eigentumswohnungen im Ort. Hier eruiert der Immobiliengutachter aktuell einen Kaufpreis von etwa 2.220 Euro pro Quadratmeter. Käufer eines lokalen Bestandshauses müssen augenblicklich mit Quadratmeterpreisen von schätzungsweise 1.730 Euro kalkulieren. Tiefer müssen Interessenten eines lokalen Neubauobjekts in die Tasche greifen. Im Schnitt fordern diese Immobilien 2.050 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche.

Die Gemeinde Schwalmtal bietet viele schöne Urlaubsimpressionen. Geküsst von einer landschaftlich reizvolle Lage, fasziniert der Ort mit einigen unberührten Gegenden, die zum Erholen und Entspannen einladen.

So ist die ländlich geprägte Gemeinde in die östliche Region des Naturparks Maas-Schwalm-Nette eingebettet. Das bedeutende Naherholungsgebiet nimmt insgesamt rund 870 Quadratkilometer ein. Die drei Flüsse und Namensgeber Nette, Schwalm und Maas fließen durch den Naturpark. Durch das 48 Quadratkilometer große Gemeindegebiet fließt der etwa 45 Kilometer lange Fluss Schwalm, von welchem wiederum der Name der Gemeinde herrührt. In der Landgemeinde trifft der Gast unter anderem auf weitläufige Auenlandschaften und Wälder. Die Region ist zudem gezeichnet von Mühlen und Bächen. Große Idylle strahlt das Inselschlösschen am Hariksee aus. Heute gilt der Hariksee als bedeutendes Ausflugsziel vieler Touristen. Bereits seit den 1920er Jahren war dieses beliebte Naherholungsgebiet touristisch erschlossen. Das sich hier befindende Restaurant bietet leckere Speisen, die für große Gaumenfreuden sorgen.

Zahlreiche Ortsteile gehören zu der nordrhein-westfälischen Landgemeinde. In manchen dieser Ortsteile leben nicht mehr als 15 Menschen, wie etwa in Hochfeld.

Andere Ortsteile der Gemeinde sind dagegen einwohnerreicher. Zu diesen Ortsteilen zählen beispielsweise Waldniel mit rund 11.000 Einwohnern und Amern mit etwa 8.000 Menschen. Waldniel wurde im Jahre 1970 in die Gemeinde eingegliedert. Der am Niederrhein gelegene Ortsteil befindet sich im mittleren Teil des Gemeindegebiets. Auch Amern wurde im Januar 1970 in die heutige Gemeinde integriert. Dieser Ortsteil ist im Nordwesten von Schwalmtal zu finden. Mit der St.Georg-Kirche und dem Mühlenturm verfügt diese Ortschaft über zwei markante Sehenswürdigkeiten. Die zum Kreis Viersen zählende Gemeinde zählt gegenwärtig knapp 20.000 Einwohner. Diese schätzen die Nähe zur Großstadt und das zugleich ruhige Wohnen im Ort. Die idyllische Gemeinde ist im Südwesten des Kreises Viersen gelegen, wo sie im Süden und Südosten direkt an das Stadtgebiet von Mönchengladbach grenzt. Zugleich befindet sich der Ort zwischen den Niederlanden und der Großstadt Krefeld. Die Niederlanden befinden sich nur wenige Kilometer westlich der Gemeinde. Die 230.000-Einwohnerstadt Krefeld ist nordöstlich der Gegend gelegen. Das dünn besiedelte Gemeindegebiet weist nur wenige Bebauungen auf. Nur etwa zehn Prozent des Gemeindeareals sind bebaut. Die Gemeinde befindet sich im Flusstal der Schwalm, dem sogenannten Schwalmtal das ebenso als das Tal der Mühlen bezeichnet wird. Gezeichnet ist die Gegend von einer reizvollen Wald- und Seenlandschaft und viel intakter Natur. Zugeordnet wird der Ort dem Regierungsbezirk Düsseldorf. Die Metropole Düsseldorf ist ebenfalls nur circa 20 Kilometer von der Gemeinde entfernt. Als direkte Nachbarorte der Landgemeinde gelten, neben Mönchengladbach, die 76.000-Einwohnerstadt Viersen im Osten, die Stadt Nettetal im Norden, die Gemeinde Brüggen im Nordwesten sowie die Gemeinde Niederkrüchten im Westen. In Schwalmtal wurden einige bekannte Persönlichkeiten geboren. So zum Beispiel der Maler und Bildhauer Ludwig Gabriel Schrieber oder der Posaunist Rudolf Fuesers.

Als Wohnort bietet die Gemeinde zahlreiche Vorteile. Zum einen sind es das ländliche Wohnen und der hohe Erholungswert, den die hiesigen Bewohner sehr schätzen. Das Waldgebiet Schomm bietet sich ideal für lange Spaziergänge und Wanderungen an. Auch die Randwanderwege entlang der Schwalm werden gerne für Aktivitäten im Freien genutzt. Das Naherholungsgebiet Hariksee gilt als kleines Eldorado für Wasserfreunde.

In Schwalmtal haben vor allem Betriebe aus Handel und Dienstleistungen ihren Sitz. 2017 belief sich die einzelhandelsrelevante Kaufkraft im Ort auf rund 6.540 Euro je Einwohner. Der Einzelhandelsumsatz lag mit einem Wert von 70 jedoch deutlich unter dem bundesweiten Durchschnitt.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Düsseldorf und ist von Schwalmtal nur ca. 40 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Gemeinde und des Regierungsbezirks Düsseldorf ist mir somit gut vertraut. Die Gemeinde liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland NRW. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Gemeinde Schwalmtal auch in den Nachbarorten Brüggen, Grefrath, Kempen, Nettetal, Niederkrüchten, Tönisvorst, Viersen und Willich tätig und habe am Niederrhein, im Kreis Viersen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Schwalmtal interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Schwalmtal und den Niederrhein.

Comments are closed.

© 2004 - 2020 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung