Immobilienbewertung in Schönebeck

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Schönebeck bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Schönebeck in Sachsen-Anhalt tätig.

Schönebeck

Frank Bothe / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Schönebeck an der Elbe. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Sachsen-Anhalt, zwischen Magdeburg und Dessau-Roßlau, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Ballungsregion Magdeburg, im Zentrum Sachsen-Anhalts. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in Schönebeck entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit eher moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Immobiliensparte der Vergleichsplattform Verivox berichtet, dass die Mietpreise in Schönebeck etwa 20 Prozent über dem Niveau der Vergleichswerte des Kreises liegen. Die Wohnungsmieten in der Stadt liegen jedoch unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in Schönebeck bei 5,04 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Schönebeck günstiger als sonst in Sachsen-Anhalt. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten in Schönebeck durchschnittlich 4,95 Euro pro Quadratmeter, im übrigen Bundesland sind es 5,47 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden für durchschnittlich 5,18 Euro vermietet, im Vergleich zu 6,02 Euro in Sachsen-Anhalt. Die Mietpreise für Häuser liegen ebenfalls über den Vergleichspreisen des Bundeslandes. Der Durchschnittspreis für Häuser mit 100 Quadratmetern beträgt hier 6,09 Euro pro Quadratmeter, in ganz Sachsen-Anhalt sind es 7,06 Euro pro Quadratmeter. Am Immobilienmarkt von Schönebeck beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 1.617,73 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen werden in Schönebeck zu niedrigeren Preisen angeboten als im übrigen Sachsen-Anhalt. Für Wohnungen mit 60 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 959,95 Euro pro Quadratmeter erhoben, im Vergleich zu 1.041,25 Euro pro Quadratmeter im gesamten Bundesland. Häuser kauft man hier hingegen teurer als sonst im Bundesland. Häuser mit 100 Quadratmetern werden in Schönebeck für durchschnittlich 1.777,95 Euro verkauft, in Sachsen-Anhalt sind es ansonsten 1.464,55 Euro. Häuser mit 150 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 2.013,35 Euro, im übrigen Bundesland sind 1.574,70 Euro üblich. Häuser mit einer Fläche von 200 Quadratmetern werden in Schönebeck für durchschnittlich 1.248,30 Euro angeboten, im Vergleich zu 1.205,95 Euro in ganz Sachsen-Anhalt.

Die Stadt Schönebeck gehört zum Salzlandkreis des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Magdeburg befindet sich rund 15 Kilometer im Norden von Schönebeck.

Schönebeck liegt an der Elbe. Auf einer Fläche von 86,02 km² leben hier 31.063 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 361 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Schönebeck ist seit 2014 der Kommunalpolitiker Bert Knoblauch von der CDU. Die Stadt Schönebeck hat ihren Besuchern zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Der älteste Sakralbau ist die St. Jakobi Kirche aus dem frühen 13. Jahrhundert. Mit dem Bau der St. Johannis Kirche im Stadtteil Bad Salzelmen wurde im Jahre 1430 begonnen. Die St. Pankratius Kirche in Elbenau stammt von 1743. Die Martin Luther Kirche im Stadtteil Felgeleben wurde im Jahre 1578 auf den Fundamenten eines Vorgängerbaus errichtet. In Frohse steht die St. Laurentii Kirche von 1548. Das historische Rathaus von Schönebeck wurde im Jahre 1893 im Stil der Neorenaissance erbaut. Der Salzturm aus dem Jahre 1714 und der Pfännerturm von 1470 gehörten einst zur mittelalterlichen Stadtbefestigung von Schönebeck. Von der 1319 erbauten Burg Schadeleben sind heute noch ein Torhaus mit Wehrmauer, ein Bäderhaus, ein Wohngebäude, ein Schlossgebäude und Reste der Umfassungsmauer erhalten. Bei einem Spaziergang entlang der Elbe kann man zudem viele historische Fachwerkhäuser entdecken.

Schönebeck verfügt über ein gut ausgestattetes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen acht Grundschulen, zwei Sekundarschulen und zwei Gymnasien zur Verfügung. Eine Schule für Lern- und Körperbehinderte vervollständigt das allgemeine Bildungsangebot.

Die Stadt Schönebeck ist über eine Anschlussstelle zur A14 von Magdeburg nach Dresden in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden.

Darüber hinaus verläuft die Bundesstraße B246a von Hakenstedt nach Magdeburg durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof von Schönebeck liegt an der Schienenstrecke Magdeburg-Leipzig. Es gibt beispielsweise Verbindungen in die Städte Magdeburg, Leipzig, Zielitz, Stendal, Wittenberge, Köthen, Halle, Güsten, Sangerhausen, Erfurt und Aschersleben. Außerdem besteht auf der Schiene eine Anbindung an die S-Bahn Magdeburg. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen abgewickelt. Der nächstgelegene Flughafen ist Leipzig-Halle.

In früheren Zeiten beherrschte das Salz den Wirtschaftsstandort Schönebeck. Es gab ein Salzbergwerk, ein Solebad, ein Gradierwerk und eine Fabrik für Salpetersäure.

Auch der Maschinen- und Fahrzeugbau hat eine lange Tradition am Standort. Nach der Wende fielen in Schönebeck jedoch fast 10.000 Industriearbeitsplätze weg. Heute betreibt der Konzern ThyssenKrupp Presta AG einen Produktionsstandort in der Stadt, wo Lenksysteme hergestellt werden. Der Bereich Automobilzulieferindustrie befindet sich in Schönebeck im Wachstum. Die ansässigen Unternehmen dieser Branchen produzieren beispielsweise Cockpits und elektronische Gurtsysteme für Pkw. Die Firma Lapua stellt am Standort Sport- und Jagdmunition her. Das Unternehmen Schirm AG produziert in Schönebeck Dünge- und Pflanzenschutzmittel für den Weltmarkt.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Dresden und ist von Schönebeck nur ca. 220 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der sachsen-anhaltinsichen Stadt Schönebeck und der Region ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches in Mitteldeutschland. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Schönebeck auch in den Nachbarorten Magdeburg, Gommern, Barby und Bördeland tätig und habe in Sachsen-Anhalt, in der Region Mitteldeutschland seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Schönebeck interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Schönebeck und Sachsen-Anhalt.

Comments are closed.

© 2004 - 2021 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung