Immobilienbewertung in Schloß Holte-Stukenbrock

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Schloß Holte-Stukenbrock bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Schloß Holte-Stukenbrock im Kreis Gütersloh in Ostwestfalen-Lippe tätig.

Schloß Holte-Stukenbrock

lunad / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Schloß Holte-Stukenbrock in Ostwestfalen-Lippe im Kreis Gütersloh. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in der Region Ostwestfalen-Lippe, zwischen Bielefeld und Paderborn, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Gütersloh im Norden Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock entwickeln sich mit leicht steigender Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Plattform Verivox berichtet, dass die Kaufpreise in Schloß Holte-Stukenbrock um durchschnittlich 19 Prozent über den Vergleichswerten des Kreises Gütersloh liegen. Die Mieten der Stadt bleiben dennoch durchweg unter den Durchschnittspreisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock bei 5,74 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 5,67 Euro pro Quadratmeter, im Vergleich zu 7,12 Euro pro Quadratmeter im gesamten Bundesland. Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden in Schloß Holte-Stukenbrock für durchschnittlich 6,03 Euro pro Quadratmeter vermietet, in Nordrhein-Westfalen sind es 8,01 Euro pro Quadratmeter. Auch Häuser kann man in der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock ebenfalls günstiger mieten als im übrigen Bundesland. Häuser mit 100 Quadratmetern Fläche werden hier für durchschnittlich 5,98 Euro pro Quadratmeter vermietet, im Vergleich zum Durchschnittspreis von 8,33 Euro pro Quadratmeter in ganz Nordrhein-Westfalen. Häuser mit 150 Quadratmetern kosten in der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock durchschnittlich 5,88 Euro pro Quadratmeter Miete, während sonst in Nordrhein-Westfalen Durchschnittspreis von 8,41 Euro pro Quadratmeter üblich sind. Bei Häusern mit einer Fläche von 200 Quadratmetern wird hier ein durchschnittlicher Mietpreis von 5,52 Euro pro Quadratmeter erhoben, der nordrhein-westfälische Vergleichspreis liegt bei 8,83 Euro pro Quadratmeter. Am Immobilienmarkt von Schloß Holte-Stukenbrock beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 1.761,70 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit 100 Quadratmetern kosten in Schloß Holte-Stukenbrock durchschnittlich 2.136,03 Euro pro Quadratmeter, in Nordrhein-Westfalen sind es ansonsten 2.587,69 Euro pro Quadratmeter. Auch Häuser werden in der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock günstiger verkauft als im übrigen Nordrhein-Westfalen. Häuser mit einer Fläche von 100 Quadratmetern werden hier zu einem Durchschnittspreis von 1.748,14 Euro pro Quadratmeter angeboten, während im gesamten Bundesland Durchschnittpreise von 2.286,28 Euro pro Quadratmeter üblich sind. Bei Häusern mit 150 Quadratmetern liegt der Durchschnittspreis in Schloß Holte-Stukenbrock bei 1.695,72 Euro pro Quadratmeter, in Nordrhein-Westfalen sind es ansonsten 2.210,39 Euro pro Quadratmeter.

Schloß Holte-Stukenbrock ist eine Stadt im Kreis Gütersloh des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Die Stadt entstand erst im Jahr 1970 durch einen Zusammenschluss der damals noch amtsangehörigen Gemeinden Schloß Holte und Stukenbrock.

Bielefeld liegt rund 20 Kilometer im Nordwesten von Schloß Holte-Stukenbrock. Die Stadt Schloß Holte-Stukenbrock liegt in der Emssandebene. Auf einer Fläche von 67,52 km² leben hier 27.092 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 401 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Schloß Holte-Stukenbrock ist seit 2004 der Kommunalpolitiker Hubert Erichlandwehr von der CDU. Die Stadt Schloß Holte-Stukenbrock hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die katholische Pfarrkirche St. Johannes Baptist wurde im Jahre 1614 erbaut und 1683 nochmals erweitert. Die katholische Pfarrkirche St. Achatius ist ein neugotischer Backsteinbau von 1896, der 1930 expressionistisch erweitert wurde. Die Brinkkapelle ist ein Fachwerkbau von 1730. Das Schloss Holte ist eine Wasserschlossanlage, die im 15. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt wurde. Das einstige Hauptgebäude des Hof Welschof wird Vogtei genannt und stammt wahrscheinlich aus dem Jahre 1554. Das Haupthaus von Hof Bokelmeyer wurde 1673 erbaut. Das Heimathaus informiert über das frühere bäuerliche Leben und stellt seinen Besuchern eine Heimatbücherei zur Verfügung.

Schloß Holte-Stukenbrock verfügt über ein gut ausgestattetes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen fünf Grundschulen, eine Hauptschule, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung.

Die Stadt Schloß Holte-Stukenbrock ist über zwei Anschlussstellen zur Bundesautobahn A33 von Bielefeld nach Brilon in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden.

Der Bahnhof liegt an der Schienenstrecke von Bielefeld nach Paderborn. Es bestehen stündliche Regionalverbindungen. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der nächstgelegene Flughafen ist der rund 40 Kilometer entfernte Flughafen Paderborn-Lippstadt. Die Flughäfen Dortmund und MünsterOsnabrück liegen jeweils rund 100 Kilometer entfernt.

Der Wirtschaftsstandort Schloß Holte-Stukenbrock wird vom Mittelstand geprägt. Der wichtigste Wirtschaftszweig des Standortes ist das verarbeitende Gewerbe. Mehr als 50 Prozent der sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze entfallen auf diesen Sektor. Im Stadtteil Liemke betreibt der Discounter Aldi Nord ein Zentrallager. Die Gießerei Brechmann-Guss ist ein überregional bekanntes Unternehmen, das schon im Jahre 1877 am Standort gegründet wurde. Die Firma beschäftigt sich mit der Produktion rund um den Werkstoff Sphäroguss. Weitere ansässige Unternehmen sind beispielsweise das Kunststoffverarbeitungsunternehmen groku Kunststoffe GmbH, das Kunststoffverarbeitungsunternehmen Froli Kunststoffwerk GmbH & Co KG, das Elektronikunternehmen AGS-Stellantriebe GmbH, das Werkzeugbauunternehmen Hesse Vorrichtungen und Fertigungstechnik GmbH, das Maschinenbauunternehmen ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co KG, das Maschinenbauunternehmen Gebrüder Menzel Maschinenfabrik GmbH & Co und der Medizintechnikhersteller Trusetal Verbandstoffwerk GmbH.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Schloß Holte-Stukenbrock nur ca. 185 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock und des Kreises Gütersloh ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock auch in den Nachbarorten Bielefeld, Oerlinghausen, Augustdorf, Schlangen im Kreis Lippe, Hövelhof im Kreis Paderborn, Verl, Bielefeld, Paderborn, Gütersloh und Detmold tätig und habe in der Region Ostwestfalen-Lippe und im Norden von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Schloß Holte-Stukenbrock interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Schloß Holte-Stukenbrock und den Kreis Gütersloh.

Comments are closed.

© 2004 - 2020 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung