Immobilienbewertung in Schleswig

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Schleswig bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Schleswig in Schleswig-Holstein tätig.

Schleswig

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Schleswig in der Region Schleswig-Flensburg. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Schleswig-Holstein, zwischen Flensburg und Rendsburg, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Schleswig-Flensburg, im Norden Schleswig-Holsteins. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Schleswig entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit steigender Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Der Immobilien-Kompass des Magazins Capital berichtet online, dass die Kaufpreise für Bestandshäuser in Schleswig innerhalb des letzten Jahres um 12 Prozent angestiegen sind. Die Mieten in der Stadt liegen unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Schleswig bei 7,10 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Schleswig im Allgemeinen günstiger als im übrigen Schleswig-Holstein. Wohnungen mit 60 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 6,53 Euro vermietet, im übrigen Bundesland sind es 8,14 Euro. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 5,65 Euro, im Vergleich zum Schleswig-Holsteinischen Durchschnittspreis von 8,67 Euro. Häuser mietet man in Schleswig ebenfalls günstiger als im übrigen Bundesland. Häuser mit 100 Quadratmetern Fläche kosten hier durchschnittlich 7,70 Euro, im Vergleich zu 7,74 Euro sonst in Schleswig-Holstein. Am Immobilienmarkt von Schleswig beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 1.337,91 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Schleswig zu günstigeren Preisen angeboten als im übrigen Schleswig-Holstein. Wohnungen mit 60 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 2.857,13 Euro, der schleswig-holsteinische Vergleichspreis liegt bei 3.300,97 Euro. Für Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 3.470,80 Euro erhoben, im übrigen Bundesland sind es 3.551,74 Euro. Häuser werden in Schleswig ebenfalls günstiger verkauft als in gesamt Schleswig-Holstein. Häuser mit 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 2.139,21 Euro, in Schleswig-Holstein sind es ansonsten 2.729,89 Euro. Der Kaufpreis für Häuser mit 150 Quadratmetern beträgt in Schleswig durchschnittlich 1.730,03 Euro, im Vergleich zu 2.403,94 Euro in ganz Schleswig-Holstein. Für Häuser mit 200 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 1.795,19 Euro verlangt, im sonstigen Bundesland sind es 2.211,58 Euro.

Schleswig ist die Kreisstadt des Kreises Schleswig-Flensburg im Bundesland Schleswig-Holstein. Die Stadt Kiel ist rund 50 Kilometer entfernt und befindet sich im Südosten von Schleswig, nach Hamburg sind es rund 120 Kilometer Wegstrecke in südliche Richtung.

Die Stadt Schleswig liegt am Übergang des Schleswig-Holsteinischen Hügellandes zur Geest. Auf einer Fläche von 24,3 km² leben hier 25.118 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 1.034 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Schleswig ist seit 2014 der parteilose Kommunalpolitiker Arthur Christiansen. Die Stadt Schleswig hat ihren Besuchern eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Der im Jahre 1134 erstmals erwähnte St. Petri Dom gehört zu den bedeutendsten Baudenkmälern des gesamten Bundeslandes. Das Schloss Gottorf ist ebenfalls eines der bedeutendsten Bauwerke des Landes. Von einer mittelalterlichen Burg wurde es zunächst zu einer Renaissancefestung und dann zum heutigen Barockschloss umgestaltet. Der Stadtteil Holm lockt die Besucher mit seinen pittoresken kleinen Fischerhäuschen, außerdem steht hier das 1194 gegründete St. Johannis Kloster. Darüber hinaus gibt es in Schleswig noch weitere Klöster. St. Michaelis auf dem Berge war von 1140 bis 1192 ein Bendediktiner-Doppelkloster, bis es wegen unsittlichen Lebens aufgelöst wurde. Das Graukloster bestand von 1234 bis 1517 als Franziskanerkloster. Außerdem kann der Besucher von Schleswig einige interessante Kirchen besichtigen. Zu nennen ist hier beispielsweise die Kapelle der Baptisten aus dem Jahre 1877, das älteste baptistische Kirchengebäude Schleswig-Holsteins, das auch in ganz Deutschland zu den ältesten zählt.

Schleswig verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen vier Grundschulen, eine Grund- und Hauptschule, eine Grund- und Realschule, drei Gemeinschaftsschulen und vier Gymnasien zur Verfügung. Die vier Förderschulen am Ort runden das allgemeine Bildungsangebot ab. Die Universität Flensburg betreibt ihr Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte IZRG am Standort Schleswig.

Die Stadt Schleswig ist über zwei Anschlussstellen an die Bundesautobahn A7 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraßen B76, B77 und B201 durch das Stadtgebiet.

Am hiesigen Bahnhof verkehren Züge auf den Schienenstrecken von Hamburg über Neumünster nach Flensburg und von Husum nach Kiel. Hier halten sowohl IC- als auch ICE-Züge. Ansonsten wird der öffentliche Nahverkehr mit Bussen abgewickelt. Schleswig verfügt über einen kleinen Stadthafen, der die Anbindung an die Ostsee über die Schlei gewährleistet. Die nächstgelegenen internationalen Flughäfen sind Hamburg-Fuhlsbüttel in Deutschland und Billung in Dänemark.

Am Wirtschaftsstandort Schleswig gibt es nur sehr wenig Industrie. Ein Beispiel dafür sind die Schleswiger Asphaltwerke SAW. Ein größeres Gewerbegebiet gibt es im Norden der Stadt.

Aber auch die Fischerei spielt in Schleswig wirtschaftlich noch eine Rolle. Ein weiterer wichtiger Wirtschaftsfaktor für den Standort ist der Tourismus. Vor allem die Schlei zieht als hervorragendes Segelrevier jedes Jahr viele Wassersportler in die Stadt. Schleswig ist außerdem die Gerichtshauptstadt des Landes, hier sitzt das Oberlandesgericht und in der Folge haben sich besonders viele Rechtsanwälte angesiedelt. Ein wichtiger Arbeitgeber für die Stadt ist auch das Filialunternehmen Sport-Tiedje GmbH. Der größte Fachmarkt und Online-Versandhändler für Heimfitnessgeräte betreibt insgesamt 28 über ganz Europa verteilte Filialen und hat seinen Hauptsitz am Standort Schleswig.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Düsseldorf und ist zwar von Schleswig ca. 520 Kilometer entfernt,

der Immobilienmarkt der schleswig-holsteinischen Stadt und der Region ist mir dennoch gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches in Norddeutschland. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Schleswig auch in den Nachbarorten Ahneby, Alt Bennebek, Arnis, Ausacker, Bergenhusen, Böel, Böklund, Bollingstedt, Boren, Borgwedel, Börm, Böxlund, Brodersby-Goltoft, Busdorf, Dannewerk, Dollerup, Dörpstedt, Eggebek, Ellingstedt, Erfde, Esgrus, Fahrdorf, Freienwill, Gelting, Geltorf, Glücksburg (Ostsee), Grödersby, Groß Rheide, Großenwiehe, Großsolt, Grundhof, Handewitt, Harrislee, Hasselberg, Havetoft, Hollingstedt, Holt, Hörup, Hürup, Husby, Hüsby, Idstedt, Jagel, Janneby,Jardelund, Jerrishoe, Jörl, Jübek, Kappeln, Klappholz, Klein Bennebek, Klein Rheide, Kronsgaard, Kropp, Langballig, Langstedt, Lindewitt, Loit, Lottorf, Lürschau, Maasbüll, Maasholm, Medelby, Meggerdorf, Meyn, Mittelangeln,Mohrkirch, Munkbrarup, Neuberend, Nieby, Niesgrau, Norderbrarup, Nordhackstedt, Nottfeld, Nübel, Oersberg, Oeversee, Osterby, Pommerby, Rabel, Rabenholz, Rabenkirchen-Faulück, Ringsberg, Rügge, Saustrup, Schaalby,Schafflund, Scheggerott, Schnarup-Thumby, Schuby, Selk, Sieverstedt, Silberstedt, Sollerup, Sörup, Stangheck, Stapel, Steinberg, Steinbergkirche, Steinfeld, Sterup, Stolk, Stoltebüll, Struxdorf, Süderbrarup, Süderfahrenstedt, Süderhackstedt, Taarstedt, Tarp, Tastrup, Tetenhusen, Tielen, Tolk, Treia, Twedt, Uelsby, Ulsnis, Wagersrott, Wallsbüll, Wanderup, Wees, Weesby, Westerholz und Wohlde tätig und habe in Schleswig-Holstein, in der Region Schleswig-Flensburg seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Schleswig interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Schleswig und Schleswig-Holstein.

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung