Immobilienbewertung in Schermbeck

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Schermbeck bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Schermbeck im Kreis Wesel tätig.

Schermbeck

Jens Kühnemund / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Schermbeck am unteren Niederrhein im Kreis Wesel. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in der Region des unteren Niederrheins, zwischen Hamminkeln und Dorsten, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Wesel im Nordwesten Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Intensiv hat sich der Immobiliengutachter unter anderem auch mit dem Immobilienmarkt der Gemeinde Schermbeck auseinandergesetzt.

So hat er sich sowohl die Immobilienwerte und die Kaufpreise als auch die Mieten am hiesigen Immobilienmarkt angesehen. Die höchsten Immobilienwerte macht der Immobiliengutachter gegenwärtig bei neuen Eigentumswohnungen im Ort ausfindig. Interessenten müssen aktuell für einen Quadratmeter Wohnfläche im Schnitt 2.550 Euro investieren. Eine Bestandswohnung ist mit einem Kaufpreis von rund 1.400 Euro je Quadratmeter bedeutend erschwinglicher. Große preisliche Veränderungen bei regionalen Eigentumswohnungen nahm der Immobiliengutachter, im Vergleich zum Vorjahr, nicht wahr. Leicht gefallen sind im jeweiligen Betrachtungszeitraum die Immobilienwerte lokaler Einfamilienhäuser. Ebenso verbucht der Immobiliengutachter einen moderaten Preisrückgang bei hiesigen Doppelhäusern. Derzeit müssen Kunden am örtlichen Immobilienmarkt für den Quadratmeter eines Bestandshauses rund 1.800 Euro ausgeben. Bei neuen Immobilien dieser Art steigt der Kaufpreis auf circa 2.050 Euro je Quadratmeter. Wirft der Immobiliengutachter einen Blick auf die regionalen Mietpreise, so fallen ihm Quadratmeterpreise von bis zu etwa 8,50 Euro auf. Mieten in dieser Höhe fordern im Ort derzeit Neubauwohnungen in sehr gefragten Wohnlagen. Es gibt am lokalen Immobilienmarkt allerdings bereits Wohnungen aus dem Bestand ab ungefähr 4,70 Euro pro Quadratmeter. Im Schnitt werden Bestandswohnungen in der ruhigen Gemeinde zu Quadratmeterpreisen von 6 Euro vermietet. Aktuell bietet der hiesige Immobilienmarkt etwa 360 Bestandshäuser und 50 neue Immobilien zum Verkauf oder zur Miete an.

Rad- und Wanderwege ziehen sich kilometerweit durch die Gemeinde Schermbeck. Radfahrer und Wanderer in der Region also aus dem Vollen schöpfen. Interessant für Radler sind die Radrouten „Römer-Lippe-Route“ und „3 Flüsse Route“.

Die Römer-Lippe-Route erstreckt sich auf über 400 Kilometer und führt entlang des Flusses Lippe. Die Radroute führt von Detmold bis nach Xanten. Radbegeisterte stoßen hier nicht nur auf reizvolle Landschaften, sondern ebenso auf interessante Sehenswürdigkeiten, die Kultur pur erleben lassen. Natur- und Kulturfreunde kommen zudem auf der 3-Flüsse-Route auf ihre Kosten. Diese Strecke führt auf über 140 Kilometer entlang von grünen Landstrichen, geheimnisvollen Pfaden und engen Gassen. Radfahrer können sich in der Region Lippe-Issel-Niederrhein außerdem auf einladende Gaststuben freuen, die ihren Gaumen mit landestypischen Gerichten verwöhnen.

Die idyllische Gemeinde Schermbeck lädt mit ihren schönen Landschaften zum Verweilen ein. Schon allein wegen ihrer Lage im Naturpark „Hohe Mark-Westmünsterland“ hat sie einen hohen Erholungswert.

Die lebens- und liebenswerte Gemeinde zwischen Münsterland und Niederrhein hat ein großes Herz für Natur. So stößt man hier auf viele naturbelassene Orte mit einer wunderschönen Flora und Fauna. Tradition und zukunftsorientiertes Handeln bedeuten in Schermbeck keinen Widerspruch. Gelegen im Kreis Wesel, profitiert der Ort von vielen positiven Einflüssen. Zum einen ist es die Lage am Rande des dynamischen Ruhrgebiets und die Nähe zu einflussreichen Großstädten, wie etwa Bottrop und Duisburg. Zum anderen können sich die rund 14.000 Einwohner auf ein naturnahes Wohnen freuen. Neben dem großen Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland haben ebenso die Naturschutzareale Lichtenhagen, Dämmer Wald und Loosen Berge Anteil am knapp 111 Quadratkilometer großen Gemeindegebiet. Weitläufige Wälder hüllen zusammen mit dem Wesel-Datteln-Kanal und der reizvollen Lippe-Auenlandschaft die Gemeinde in eine geborgene und heimische Atmosphäre. Die dünn besiedelte Gemeinde ziert den Nordosten des Kreises Wesel, wo sie im Norden an den Kreis Borken sowie im Osten an den Kreis Recklinghausen grenzt. Der südliche Nachbar der Gemeinde ist die kreisfreie Großstadt Bottrop mit ihren rund 120.000 Einwohnern. Weiterhin umsäumt das 107 Quadratkilometer große Gemeindeareal von Hünxe den Ort im Süden und Südwesten. Im Westen der ländlich geprägten Gemeinde blickt der Reisende auf das Stadtgebiet von Hamminkeln. Bis in die Hansestadt Wesel und in die 68.000-Einwohnerstadt Dinslaken sind es von Schermbeck aus im Schnitt 17 Kilometer. Zu der Gemeinde, die sich in der nordwestlichen Region von Nordrhein-Westfalen befindet, gehören insgesamt acht Ortsteile. Alle diese Ortsteile eint ein dörflicher Charakter, der sich durch weitläufige Felder, kleine Fachwerkhäuser und grüne Wiesen auszeichnet. Inzwischen erzählt die Gemeinde eine über 1.200-jährige Geschichte. Das Heimatmuseum verfügt über reiches Wissen über die bewegte Geschichte der Gemeinde. Auch einige Bauwerke im Ortskern sowie in den einzelnen Ortschaften zeugen von der lebendigen Historie der Region. So zieren mitunter die St. Ludgerus Kirche, die St. Georg Kirche und das Burgtor das Gemeindeportrait. Nicht minder interessant ist der Brunnen zur Stadtgeschichte. Aber auch die Wassermühle Benninghoff und die Heimatscheune Olle Schuer lassen eine abwechslungsreiche Vergangenheit vermuten.

Viel Natur, attraktive Wohngegenden und ein ansprechendes soziales Angebot machen Schermbeck zu einem beliebten Wohnort für Jung und Alt.

Auch als Wirtschaftsstandort ist die Gemeinde am Rande des Münsterlandes gefragt. Die Schermbecker Dachziegel sind weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt. Mit 3.804 Euro pro Kopf verzeichnete der Ort 2017 im Bundesvergleich einen unterdurchschnittlichen Einzelhandelsumsatz.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich mit seiner Düsseldorfer Nebenstelle von Schermbeck nur ca. 68 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Gemeinde Schermbeck ist mir somit gut vertraut. Die Gemeinde liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Gemeinde Schermbeck auch in den Nachbarorten Hünxe, Hamminkeln, Raesfeld, Dorsten und Bottrop tätig und habe am Niederrhein und im Nordwesten von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Schermbeck interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Schermbeck und den Kreis Wesel.

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung