Immobilienbewertung in Rochlitz

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Rochlitz bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in der Großen Kreisstadt Rochlitz, im Freistaat Sachsen tätig.

Rochlitz

Peter Heinrich / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Rochlitz in Mittelsachsen. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Als Immobiliengutachter untersuche ich in Mittelsachsen, zwischen Altenburg und Döbeln, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Mittelsachsen im westlichen Freistaat Sachsen. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Rochlitz entwickeln sich mit moderater Tendenz, wie der Immo-biliengutachter feststellt.

Die Plattform Verivox berichtet, dass die Kaufpreise in Rochlitz um durchschnittlich 10 Prozent unter den Vergleichswerten des Landkreises Mittelsachsen liegen. Die Mieten liegen denn auch durchweg unter den gesamtsächsischen Preisen. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Rochlitz bei 4,80 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit 30 Quad-ratmetern Fläche kosten hier durchschnittlich 6,00 Euro pro Quadratmeter im Vergleich zu 6,91 Euro pro Quadratmeter in ganz Sachsen. Am Immobilienmarkt von Rochlitz beobachten die Immo-biliengutachter analoge Trends, die Preisunterschiede treten hier aber noch deutlicher zutage. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 752,03 Euro pro Quadratmeter. Für Wohnungen mit 60 Quad-ratmetern werden hier durchschnittlich 649,91 Euro pro Quadratmeter erhoben, im Vergleich zu 1.422,88 Euro pro Quadratmeter im gesamten Freistaat. Wohnungen mit 100 Quadratmetern Flä-che kosten in Rochlitz durchschnittlich 294,12 Euro pro Quadratmeter, im übrigen Bundesland be-trägt der Durchschnittspreis 3.046,69 Euro pro Quadratmeter. Bei den Häusern zeigen sich ähnli-che Tendenzen. Für Häuser mit einer Fläche von 100 Quadratmetern werden in Rochlitz durch-schnittlich 946,62 Euro pro Quadratmeter verlangt, in ganz Sachsen sind 1.672,88 Euro pro Quad-ratmeter üblich. Häuser mit 150 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 1.192,88 Euro pro Quadratmeter, während im übrigen Freistaat ein Durchschnittspreis von 1.556,96 Euro pro Quad-ratmeter verlangt wird. Bei Häusern mit 200 Quadratmetern liegt der Preis in Rochlitz bei durch-schnittlich 401,91 Euro pro Quadratmeter im Vergleich zu 1.318,06 Euro pro Quadratmeter in Restsachsen.

Rochlitz ist eine Große Kreisstadt im Landkreis Mittelsachsen des Bundeslandes Sachsen. Die Stadt liegt rund 25 Kilometer von Chemnitz entfernt, Leipzig und Zwickau liegen jeweils rund 45 Kilometern entfernt.

Die Stadt Rochlitz liegt an der Zwickauer Mulde. Auf einer Fläche von 23,76 km² leben hier 5.832 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 245 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Rochlitz ist seit dem Jahr 2015 der parteilose Kommunalpolitiker Frank Dehne. Rochlitz hat seinen Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das Stadtbild ist von spätmittelalterlichen Sakralbauwerken und Renaissancehäusern geprägt. Der Marktplatz wird von Patrizierhäusern umringt, darunter ist das klassizistische Rathaus aus dem Jahre 1828. Die spätgotische Kunigundenkirche stammt von 1476. St. Petri ist eine spätgotische Hallenkirche aus dem Jahre 1499. Das Schloss Rochlitz (s.o.) wurde im 14. Jahrhundert erbaut und hat eine spätgotische Kapelle. Der Friedrich-August-Turm auf dem Rochlitzer Berg eröffnet einen herrlichen Panoramablick über die Stadt. Auf dem Berg kann man auch den Porphyrlehrpfad besuchen.

Rochlitz verfügt über ein gut ausgestattetes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen eine Grundschule, eine Oberschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Ein berufliches Schulzentrum und eine Lernförderschule vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot.

Die Bundesstraßen B7 in Richtung Gera, B107 von Chemnitz nach Grimma und B175 von Zwickau nach Döbeln verlaufen durch Rochlitz. Darüber hinaus verfügt die Stadt über eine Anschlussstelle zur Bundesautobahn A72. Der Bahnhof von Rochlitz wurde vollständig stillgelegt. Die nächstgelegenen Bahnhöfe sind Narsdorf und Geithain an der Schienenstrecke von Leipzig nach Chemnitz. Der öffentliche Nahverkehr wird mit Bussen abgewickelt. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Leipzig-Halle und Dresden.

Der Standort Rochlitz liegt in Mittelsachsen, eine der wirtschaftlich stärksten Regionen des Bundeslandes, und profitiert maßgeblich von seiner zentralen Lage im Sachsendreieck zwischen den Großstädten Leipzig, Dresden und Chemnitz.

Die Wirtschaft der Stadt ist durch kleine und mittelständische Unternehmen geprägt. Der Standort steht für einen vor allem technisch orientierten Branchenmix aus Industrie, Handwerk, Dienstleistung und Landwirtschaft. In Rochlitz sitzen Unternehmen der Sparten Maschinenbau, Fahrzeugbau, Automobilzulieferindustrie, Halbleiterindustrie, Elektrotechnik, Elektronik, Holzindustrie, Papierindustrie, Druckindustrie, Blechverarbeitung, Kunststoffverarbeitung, Recyclingindustrie, technische Dienstleistungen, Biosensorik, Nahrungsgüterwirtschaft und Erneuerbare Energien.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Rochlitz nur ca. 76 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Rochlitz und von Mittelsachsen ist mir somit gut vertraut. Die Stadt am Fuß des Rochlitzer Berges liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Freistaat Sachsen. Als Immobiliengutachter bin ich neben Rochlitz auch in den Nachbarorten Königsfeld, Zettlitz, Seelitz, Wechselburg und Geithain im Landkreis Leipzig tätig und habe in Sachsen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Rochlitz und Mittelsachsen interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Rochlitz und den Freistaat Sachsen.

Comments are closed.

© 2004 - 2019 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung